Veranstaltungen



Drucken

AMC-Thementag: Social Influencer Marketing, Storytelling, Native Advertising

06.03.2018, 10:00 - 16:00 Uhr, Versicherungskammer Bayern, Warngauer Strasse 30, 81539 München

AMC

Im Juli 2017 sorgte eine Fashion-Bloggerin mit einem werbewirksamen Beratungsgespräch bei der Allianz für Aufsehen. Ihre Fans durchschauten den plumpen Werbeversuch. Dabei hat Social Influencer Marketing viel Potenzial. Social Influencer Marketing, Storytelling und Native Advertising sind im Versicherungsmarketing verhältnismäßig neue kommunikative Methoden.

Wie können Versicherer glaubwürdig mit Influencern zusammenarbeiten? Wie wird erfolgreich Storytelling und Native Advertising on- aber auch offline betrieben? Welche praktischen Erfahrungen gibt es bereits? Fragestellungen, mit denen sich dieser AMC-Thementag auseinandersetzen wird.

 

Inhalte

Beim Social Influencer Marketing entstehen Kooperationen, die ungewöhnlich erscheinen. Social-Media-Influencer sind Personen, die Einfluss über die sozialen Medien ausüben. Die Art des Einflusses kann sich unterscheiden: keine zwei Influencer gleichen sich. Waren es zu Beginn vor allem Prominente, sind inzwischen „normale“ Menschen Influencer mit vielen Followern geworden.

Das Storytelling ist eine Methode, bei der mit Hilfe einer Geschichte eine Information vermittelt wird. Storytelling wird immer häufiger im Marketing verwendet. Eine lebendig erzählte Geschichte gewinnt die Aufmerksamkeit und Konzentration anderer Menschen leichter als eine nüchterne Ansprache. Native Advertising ist „Werbung im bekannten Umfeld“, eine Form von Werbung im Internet und in Printmedien, die durch das Anbieten von Inhalten so gestaltet ist, dass sie nur schwer von redaktionellen Artikeln zu unterscheiden ist.

 

Wirkungsweisen

Die Studie Dos and Don’ts beim Influencer Marketing von G+J e|MS vom August 2017 kommt zu dem Ergebnis, dass Social Influencer Marketing durchaus funktionieren kann: „Die Befragung der Follower zeigt, dass diese die Influencer mehrheitlich als ehrlich und unabhängig empfinden, deren Botschaften aber durchaus als Markenkommunikation einordnen und wahrnehmen. Und diese Wahrnehmung führt in der Folge zu messbar positiven Effekten bei zentralen Wirkungsdimensionen. Influencer-Kampagnen … erregen Aufmerksamkeit, steigern die Markenbekanntheit, verbessern zentrale Imagedimensionen und schaffen konkrete Handlungsimpulse.“

 

Inhalte

  • Social Influencer Marketing: Wie geht das eigentlich?
    Ingo Gregus, Geschäftsführer, .dotkomm, Köln
    Welche Influencer sind für meine Kunden passend? Mit wem kann mein Unternehmen glaubwürdig zusammenarbeiten? Und wie erreiche ich ein erfolgreiches Zusammenspiel der einzelnen Kanäle? Was hat der Vertrieb davon? Funktioniert Influencer-Marketing auch regional? Ingo Gregus zeigt, wie es gehen kann.
  • „Lass mal quatschen, Millenial.“ Wie man heute junge Menschen überhaupt noch erreicht
    David Eicher, Geschäftsführer, TERRITORY webguerillas GmbH, München
    Millenials oder Generation Y sind die erste Generation der Digital Natives. Die 16 bis 35jährigen sind für Marketingverantwortliche schwer zu fassen: Was helfen kann, darüber berichtet David Eicher in seinem Beitrag. Die Webguerillas sind Spezialist für Social Media-, Mobile-, Influencer- und Alternative Marketing.
  • Praxisbericht der DGUV: Storytelling – so geht es
    Ingo Gregus (i.V. für DGUV Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V.)
    Prävention, Rehabilitation und Entschädigung - das sind die zentralen Aufgaben der gesetzlichen Unfallversicherung. Wie die DGUV die neuen kommunikativen Möglichkeiten zur Kundenansprache und Öffentlichkeitsarbeit nutzt, zeigt der Beitrag.
  • Meinungsmache mit Kundenbewertungen
    Daniel Feyler, Enterprise Engagement Partner, Trusted Enterprise - eine Business Unit der Trusted Shops GmbH, Köln
    Keine Frage: Authentische Kundenbewertungen untermauen die eigene Glaubwürdigkeit und bieten Kunden Orientierung. Aber wie steht es um die Aussagekraft von Internetbewertungen? "Bei Kundenbewertungen wird gelogen, was das Zeug hält", titelte die Süddeutsche im September 2017. Ist das wirklich so? Wenn ja, was lässt sich dagegen unternehmen?
 

Zielgruppen

Zielgruppen der Veranstaltung sind Fach- und Führungskräfte aus Marketing, Kommunikation, Social Media, Vertriebsunterstützung, Innovationsmanagement und Digitalisierung der Versicherungsbranche.

 

Tagungsort

Die Veranstaltung findet in München-Giesing bei der Versicherungskammer Bayern in der Warngauerstr. 30 statt.

 

Konditionen

Die Teilnahmegebühr beträgt für AMC-Mitglieder 660,- € pro Person, für Nicht-AMC-Mitglieder 990,- € pro Person. Alle Preise zzgl. 19% Ust. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Bei Stornierung der Teilnahme bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn berechnen wir 50%, danach oder bei Nichterscheinen des Teilnehmers die volle Gebühr. Eine Vertretung des Teilnehmers ist möglich. Änderungen und Absage vorbehalten. Bei Absage der Veranstaltung seitens des AMC wird die Teilnahmegebühr zurückerstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche bestehen nicht.

Für Teilnehmer der Arbeitskreise Internet Full Service und Werbung & Verkaufsförderung ist die Veranstaltung im Leistungsumfang des jeweiligen Arbeitskreises für 2018 enthalten. Bitte beachten Sie Ihre Kontingente.

 

Anmeldung

Zur Anmeldung für die Veranstaltung nutzen Sie bitte das Teilnahmeformular


AMC-Thementag: Social Influencer Marketing, Storytelling, Native Advertising

Anmeldung

Die Veranstaltung ist abgeschlossen.

Es ist keine Anmeldung mehr möglich.

AMC-Thementag: Social Influencer Marketing, Storytelling, Native Advertising

Kontakt zu den Organisatoren und Referenten


  • Stefan Raake

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Stefan Raake
    Geschäftsführer
    Tel.: 0221/99 78 68-11


    Stefan Raake, Diplom-Kaufmann, Jahrgang 1965. Studium an der Universität zu Köln mit den Schwerpunkten Marketing und Marktforschung, Beschaffung und Produktpolitik, Wirtschafts- und Sozialpsychologie. Diplomarbeit zum Thema "Multimedia im Produktmarketing".

    Seit 1995 im AMC-Netzwerk tätig, seit August 2010 als geschäftsführender Gesellschafter der AMC Finanzmarkt GmbH unter anderem verantwortlich für mehrere Arbeitskreise zu den Themen eBusiness, Werbung, Produktmanagement, Vertriebspartner-Marketing. Online-Projekte und Beratung für über 30 Versicherungsunternehmen, von 1995 bis 2005 Projektleiter und Chefredakteur der Website Versicherungen.de. Referent des Marketing-Professional-Lehrgangs der DVA seit 2010.

    Fachautor, diverse Veröffentlichungen u .a. "Marketing Online" (Campus Verlag 1995, das erste deutsche Buch zum Thema), "Web 2.0 in der Finanzbranche" (Gabler Verlag 2010), "Versicherer im Internet" (Verlag Versicherungswirtschaft 2010), der Studie "Die Assekuranz im Internet” (Jährliche Auflagen seit 1996) und der Studie "Web 2.0 in der Assekuranz" (2008).

    Von 1996 bis 2007 Partner und Gesellschafter der itm IDEAS TO MARKET GmbH sowie viele Jahre Beirat der Digitalen Stadt Düsseldorf e.V., seit 2017 in der Jury des Geman Brand Award.

    Weitere Informationen finden Sie bei XING:
    Stefan Raake
  • Ingo Gregus

    .dotkomm GmbH
    Ingo Gregus
    Geschäftsführer
    Ehrenfeldgürtel 82-86
    50823 Köln


    Diplom Kaufmann. Ehemaliger Vorstand der Framfab Deutschland AG. Spezialist für Multimedia-Produktionen sowie Internet-Usability mit mehr als 10 Jahren Beratungs- und Projektpraxis. Regisseur und Komponist. Referenzen u.a. AXA, Cosmos Direct, Debeka, Deutsche Ärzte Versicherung, DKV, Hamburg-Mannheimer, HMI, Versicherer der Sparkassen, HDI Gerling, Volksfürsorge.
  • David Eicher

    TERRITORY webguerillas GmbH
    David Eicher
    Geschäftsführer
    Pestalozzistraße 13
    80469 München


    David Eicher ist Gründer und Geschäftsführer der Agentur TERRITORY webguerillas. Seine langjährige Erfahrung im Bereich Social Media macht ihn zu einem bevorzugten Ansprechpartner, wenn es um aktuelle Marketing-Trendthemen wie Viral-, Social Media- oder Influencer Marketing geht.
  • Daniel Feyler

    Trusted Enterprise
    Daniel Feyler
    Enterprise Engagement Partner
    Colonius Carré, Subbelrather Straße 15c
    50823 Köln


    Daniel Feyler, Dipl. Betriebswirt (FH), ist seit Mai 2017 bei Trusted Shops als Enterprise Engagement Partner für den Bereich Versicherungen und Banken und tätig.

    Vorherige berufliche Stationen waren u.a. Cortal Consors (02/2004 - 11/2004, als Anlagestratege) Finanzkonzept Coburg AG (06/2010 - 06/2013, Vorstand und Gründer), FORMAXX AG (10/2008 - 05/2010 als Teamleiter) und Hennem GmbH (10/2013 – 12/2014, Gründer und Geschäftsführer, Konzeption und Aufbau des Online-Versicherungsportals MeinBeratungsportal) und eKomi (01/2015 - 04/2017, Enterprise Engagement Partner Versicherungen und Banken).

    Von 2009 bis 2015 war er zudem Lehrbeauftragter der Hochschule Coburg für das Fach Unternehmensführung.



AMC-Thementag: Social Influencer Marketing, Storytelling, Native Advertising

Dokumente