Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos  

Veranstaltungen



Drucken

28. AMC-Meeting: Dialogforum

27.05.2008, swissôtel, Düsseldorf/Neuss

27. Mai 2008, 13.00 - 17.15 Uhr

Moderation: Dr. Frank Kersten, AMC

Kompetenz und Know-How von Lösungspartnern für die Assekuranz. Lernen Sie Produkte und Lösungen der AMC-Kooperationspartner zu ausgewählten Zielsetzungen in 15-minütigen Kurzreferaten kennen.

  Tagesordnung

12:00 Get together / Fingerfood
13:00 Begrüßung
Dr. Frank Kersten, Senior Manager, AMC Münster, Münster
13:15
Neukundengewinnung und Empfehlungsmarketing mit intelligenter Zielgruppen-Incentivierung
Torsten Sentis, Senior Sales Consultant, cadooz AG, Hamburg
Egal ob der Kunde 18 oder 58 Jahre alt ist, mit einer intelligenten Incentivierung erreichen Sie jede Zielgruppe. Wo sonst mit Prämien Bedürfnisse (für z.B. eine Kaffeemaschine, Handtuch, USB-Stick etc.) erst geweckt werden müssen, kann mit einem Universalgutschein das vorhandene Bedürfnis eines Jeden gedeckt werden. Über 190 Partner von A.T.U. über Douglas bis IKEA decken alle wünsche der Zielgruppe ab. Der Vortrag zeigt u.a. Anwendungsbeispiele aus der Assekuranz.
13:30
Online-Berechnungen mit WebServices von MORGEN & MORGEN
Christian Rittweger, Prokurist, Direktor IT, MORGEN & MORGEN GmbH, Hofheim am Taunus
Die online-Webservices von MORGEN & MORGEN ermöglichen es Versicherern, Vertrieben und Plattformanbietern, eigenverantwortlich und mit eigenen Beratungsphilosophien auf den kompletten Markt zuzugreifen und Berechnungen, Analysen und Ratings online zu nutzen. Hierbei kann jeweils der eigene Firmenauftritt (CD / CI) verwendet werden.
13:45
Automatisierte Kundenservices entwickeln die Kundenbindung und beleben das Geschäft mit dem Endkunden
Richard Graf, Vorstand, simple fact AG
Standardisierte Kundenservices, zuverlässig und einfach einsetzbar, die vom Kunden als personalisierte Dienstleistungen wahrgenommen werden, verbessern den Servicegrad - 24 h pro Tag und an jedem Ort. Eine am Kundenwert orientierte Steuerung optimiert die Interaktionen in Vertriebs- und Serviceprozessen hinsichtlich Ertrag und Aufwand.
14:00
Schadensmanagement der Zukunft: Prozessorientierte oder Fallorientierte Bearbeitung? Praxisbeispiele
Thorsten Schäfer, CEO, Cordys, Stuttgart
Die effiziente, schnelle und kostengünstige Bearbeitung von Schadensfällen wird bei den meisten Versicherungen als ein hoch priorisiertes Thema angesehen. Wann macht es Sinn den Vorgang weitgehend strukturiert und stringend durch eine Prozess zu unterstützen und in welchen Fällen sollte eher die informationstechnische Unterstützung des Experten im Vordergrund stehen? Hierzu liefert der Vortrag Gedankenanstöße, aber auch konkrete Praxisbeispiele.
14:15
Mehr Response im Internet
Ralf Pispers, Geschäftsführer, dotkomm rich media solutions GmbH, Köln
Das Internet ist in der Versicherungsbranche zu einem festen Bestandteil der Marketing- und Werbebudgets geworden. Viel wird investiert, um Interessenten und Kunden auf die eigene Homepage zu führen. Das Aktionsspektrum reicht von Keyword-Advertising über Online-Werbung bis hin zu integrierten Kampagnen. Umso erstaunlicher ist es, dass das Interesse der Versicherer an Kommunikation und Dialog im Moment der Response-Anbahnung aufzuhören scheint. Massive Potentiale liegen brach, wenn es um Formulare, Tarifrechner und sonstige Responseelemente geht. Im Vortrag wird diese Situation an Beispielen verdeutlicht. Innovative Lösungen für mehr Response werden gezeigt.
14:30
Die fünf wichtigsten Trends bei B2B-Prämien- und Bonusprogrammen
Dr. Detlev Fey, Vorstand, Magmapool Sales & Marketing Services AG, Montabaur
Der Vortrag fasst in knapper Form zusammen, was man für ein erfolgreiches B2B-Vertriebs-Prämienprogramm wissen und beachten muss.
14:45
Industrialisierung von Prozessen durch den Einsatz von Standardsoftware
Ralf Hüskes, Adcubum Deutschland GmbH, Stuttgart
Die Industrialisierung von Prozessen gehört für die meisten Versicherer zu den zentralen operativen Herausforderungen. Gerade der Einsatz von Standardsoftware kann einen wesentlichen Beitrag in diesem Umfeld leisten.
15:00 Kaffeepause
15:30
Beratungssysteme als Marketinginstrument
Eckart E. Glüer, Vorstand, Brokadata AG, Düsseldorf
Am Beispiel von Vorsorgeprodukten für die Altersvorsorge wird aufgezeigt, dass qualifizierte Beratung eine wesentliche Voraussetzung für bedarfsgerechte Lösungsvorschläge ist.
15:45
Aktives Kundenmanagement - Integriertes Marketing- und Risikomanagement
Björn Hinrichs, Vertriebsleiter Versicherungen, informa Unternehmensberatung GmbH, Baden-Baden
Das Referat beleuchtet die Chancen eines integrierten Kundenmanagements sowohl für die wertorientierte Neukundengewinnung als auch für eine nachhaltige Kundenentwicklung. Die Methoden und für die Einführung des Kundenwertmanagements relevante Daten stehen im Vordergrund der Ausführungen.
16:00
Reichweitenmaximierung durch Verteilmixoptimierung
Carsten Bohnen, Consultant, Deutsche Post Direkt GmbH, Bonn
Der Anteil der Werbeverweigerer (Aufkleber am Briefkasten) steigt stetig. Dabei handelt es sich um eine attraktive Werbezielgruppe, die laut verschiedener Untersuchungen überproportional häufig respondiert. Wie kann diese Gruppe bei Adressselektionen zur Neukundengewinnung berücksichtigt werden? Vorgestellt werden zwei Möglichkeiten, diese Personengruppe mit Hilfe verschiedener Produkte der Deutschen Post AG anzusprechen.
16:15
Operative Umsetzung von Vertriebsstrategien und Anforderungen an ein Provisionssystem
Karolina Wojciechowska, Acccount Manager, Comarch Software AG, Frankfurt am Main
Hauptziel von Comarch Commission & Incentive ist die Optimierung des Vertriebsnetzes durch den Einsatz eines innovativen Provisionssystems, welches Vertriebsmitarbeitern alle notwendigen Werkzeuge zur effizienten Arbeit bietet und so eine erhebliche Steigerung der Arbeitseffizienz aller Vertriebsmitarbeiter auch und besonders beim Vertrieb komplexer Produkte ermöglicht, die den Maßstab für den Erfolg im umkämpften Versicherungsmarkt bilden.
16:30
Optimieren Sie Ihre dezentrale Kommunikation - CI-gerecht und individuell
Dr. Bernhard Gründer, Geschäftsführer, socoto gmbh & co. Kg, Trier
Gehen Sie sicher, dass Ihr Marketing erfolgreich beim Kunden ankommt - CI-gerecht und individuell - in jeder Niederlassung! Vom einzelnen Flyer bis zur crossmedialen Kampagne steuern Sie erfolgreich Ihre dezentralen Kommunikationsaktivitäten. Wie Ihre Partner vor Ort einfach und schnell aktuelle Werbemittel individualisieren und zum passenden Zeitpunkt buchen oder bestellen zeigen wir Ihnen an Beispielen aus Versicherung und Finanzdienstleistung.
16:45
Adressallianz auf Gegenseitigkeit
Ralf Behler, Senior Consultant, ABACUS Deutschland GmbH & Co.KG, Dortmund
Ein etablierter Prozess aus dem Handel erobert weitere Branchen, wie Fundraiser, Verlage und Finanzdienstleister. Interessant auch für für Direkt- und Online-Versicherer. Ein geschlossener und anonymisierter Transaktionsdatenpool läßt Sie teilhaben an Informationen über Ihre zukünftigen Kunden. Wer kauft, abonniert, spendet oder zahlt aktuell Beiträge und in welcher Höhe? Wie bestellt er? Wie bezahlt er? Ideal geeignet für die Ermittlung attraktiver Neukundenpotenziale für das Direktmarketing.
17.00 Status Quo und Perspektiven moderner Suchmaschinen auf Internetseiten
Prof. Dr. Michael Ceyp, DMI Software Deutschland GmbH, Hamburg
Suche ist seit dem Ursprung des Internets die zentrale, weltweite Schlüsselapplikation. Umso überraschender sind die vielen Internetseiten, die noch ohne Suche auskommen. Doch auch wenn eine Suchfunktion vorhanden ist, treten häufig zahlreiche Defizite auf. Vor diesem Hintergrund wird im Vortrag der Status Quo von Suchfunktionen auf Internetseiten dargestellt und eine Lösung der vielfältigen Probleme mittels der zertifizierten Suchmaschine "CASPARDO SE" beschrieben.
17:15 Abschlussdiskussion und Ende der Veranstaltung
18:00 Roundtable
19:00 Gemeinsames Abendessen

  Die Teilnahme an sämtlichen Veranstaltungen des AMC-Meetings ist für vier Personen eines Mitglieds-VU bzw. zwei Personen eines Kooperationspartners kostenlos. Für jede weitere Person werden 100,- Euro pro Tag berechnet. Für Personen von Unternehmen, die nicht Mitglied im AMC sind, wird eine Tagungsgebühr in Höhe von 1.585,- Euro pro Person berechnet. Bei ausschließlichem Besuch des AMC-Forums Prozessoptimierung wird für Nicht-AMC-Mitglieder eine Teilnahmegebühr von 250,- Euro erhoben. BiPRO-Mitglieder zahlen 150,- Euro. Sämtliche Preise verstehen sich zzgl. 19% MwSt.

28. AMC-Meeting

Anmeldung

Die Veranstaltung ist abgeschlossen.

Es ist keine Anmeldung mehr möglich.

28. AMC-Meeting: Dialogforum

Kontakt zu den Organisatoren und Referenten


  • Dr. Frank Kersten

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Dr. Frank Kersten
    Geschäftsführer
    Tel.: 0221/99 78 68-10
    Mobil: 0172/ 53 13 112


    Dr. Frank Kersten, Dipl.-Kfm., Jahrgang 1964. Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Promotion am Institut für Wirtschaftsinformatik der WWU Münster. Seit 1996 für den AMC tätig, seit August 2010 Geschäftsführer der AMC Finanzmarkt GmbH. Hier ist er verantwortlich für die zweimal jährlich stattfindenden AMC-Meetings, initiierte 2008 das Forum Maklerversicherer und betreut Themen rund um Kundenmanagement und Kundendialog.
  • Ralf Pispers

    .dotkomm GmbH
    Ralf Pispers
    Geschäftsführer
    Wilhelm-Mauser-Straße 14-16 (ab 1.04.2020)
    50827 Köln


    Ralf Pispers, Diplom-Betriebswirt, ist Gründer und Geschäftsführer von .dotkomm rich media solutions. Das ehemalige Vorstandsmitglied der Framfab Deutschland AG (heute Lbi) und Framfab AB Stockholm ist ausgewiesener Experte für Online-Kommunikation mit einem starken Fokus auf die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche.

    Angetrieben durch die Erkenntnisse des Neuromarketings sowie die Erfahrung aus jahrelanger Usability-Forschung entwickelt er eine neue Generation von kundenfreundlichen Internet-Lösungen. Seine Philosophie: Durch natürliche Online-Kommunikation maximale Response und Conversion erzielen. Der Autor der Fachbücher „Digital Marketing“, „Versicherer im Internet“ und „Neuromarketing im Internet“ lehrt als Dozent für Online- Medien an der Kölner Hochschule Fresenius.
  • Ralf Hüskes

    Adcubum Deutschland GmbH
    Ralf Hüskes
    Presales Manager
    Am Wallgraben 99
    70565 Stuttgart


  • Björn Hinrichs

    Arvato Financial Solutions
    Your backbone for growth.

    Björn Hinrichs
    Geschäftsführer
    Rheinstraße 99
    76532 Baden-Baden


    Geboren in Lübeck, hat Björn Hinrichs sein Studium "International Business Studies" in den Niederlanden, mit Stationen in Singapur und Südafrika an der Universität Maastricht erfolgreich absolviert. Seit 2 Jahren konzentriert er sich bei Fair Isaac INFORMA als Relationship Manager auf die Finanzdienstleistungsbranche mit Schwerpunkt Versicherungen.
  • Eckart E. Glüer

    Brokadata AG
    Eckart E. Glüer
    Vorstand
    Wiesenstr. 21 a
    40549 Düsseldorf


    DI Eckart E. Glüer Nach einer kurzen Station an der TU (Energiewirtschaft) ca. 13 Jahre in leitenden Positionen in der Industrie und der Versicherungswirtschaft tätig. 1990/1991 Gründung und Aufbau der BROKADATA AG (damals noch unter anderem Namen) und seither deren Vorstand. Die BROKADATA AG zählt zu den führenden Anbietern von Software- Lösungen für die Finanzdienstleistungs-Branche und hat sich seit Ihrer Gründung ständig mit dem Thema Prozessoptimierung in verschiedenen Zusammenhängen beschäftigt.
  • Stefan Grimm

    cadooz AG
    Stefan Grimm
    Osterbekstraße 90b
    22083 Hamburg


    Stefan Grimm ist seit November 2008 bei der cadooz AG tätig. Als Sales Unit Director betreut er mit seinem Team u.a. die Branchen Finance, Insurance und Automotive. Vor seiner Zeit bei cadooz war Herr Grimm verantwortlich für den Aufbau von Vertriebsstrukturen und die Führung von Vertriebsteams bei internationalen Automobildienstleistern. Herr Grimm hat Marketing und Informatik an der Fachhochschule Osnabrück studiert.
  • Prof. Dr. Michael Ceyp

    Caspardo
    DMI Software Deutschland GmbH

    Prof. Dr. Michael Ceyp
    Klopstockstr. 27
    22765 Hamburg


    Seit 2001 lehrt Prof. Ceyp an der privaten Fachhochschule Wedel bei Hamburg. Nach seiner Promotion war er unter anderem bei Rapp Collins tätig, wo er Unternehmen bei Dialogmarketing, Database Marketing und CRM beriet. Ein besonderes Forschungsfeld stellt das "E-Mail-Marketing" dar, in dem er regelmäßig empirische Studien erstellt und veröffentlicht. Mit der Firma DMI Software Deutschland GmbH arbeitet er seit zwei Jahren eng zusammen.
  • Karolina Wojciechowska

    Comarch AG
    Karolina Wojciechowska
    Acccount Manager
    Lyoner Straße 20
    60528 Frankfurt am Main


  • Thorsten Schäfer

    Cordys Deutschland AG
    Thorsten Schäfer
    COO
    Forststraße 7
    70174 Stuttgart


    Thorsten Schäfer begann seine berufliche Laufbahn als Projektleiter am Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) der Fraunhofer Gesellschaft. Später wechselte er in das Management der BROKAT Infosystems AG. Als Director für Professional Services war er dort für das weltweite Projektgeschäftverantwortlich. Dies umfasste unter anderem den Aufbau der Niederlassungen in Singapur, London, Zürich, Johannisburg, Luxemburg und Atlanta.

    Als Gründer von abaXX übernahm Thorsten Schäfer 1999 zunächst die Aufgabe des CTOs, seit 2002verantwortete er als CEO die Bereiche Business Development, Produktentwicklung, Professional Services, Customer Services sowie Finanzen.

    Als COO der Cordys Deutschland AG ist er verantwortlich für die Zusammenführung der abaXX und Cordys Produktlinien, strategische Partnerschaften und das gesamte Dienstleistungsgeschäft.
  • Carsten Bohnen

    Deutsche Post Direkt GmbH
    Carsten Bohnen
    Consultant
    Sträßchensweg 10
    53113 Bonn


    Carsten Bohnen, Dipl.-Kfm., Jahrgang 1972, Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Fontys Internationale Hogeschool Economie, Venlo/Niederlande, mit dem Schwerpunkt International Marketing. Nach verschiedenen Aufgaben bei der Deutschen Post AG, seit 2005 als Consultant bei der Deutschen Post Direkt GmbH in Bonn tätig. Zuständig für Beratung und operative Leitung bei komplexen Projekten im Rahmen des Adressmanagements.
  • Dr. Detlev Fey

    Magmapool Sales & Marketing Services AG
    Dr. Detlev Fey
    Vorstand
    Elgendorfer Straße 55
    56410 Montabaur


    Dr. Detlev Fey, Diplom-Psychologe, Studium in Marburg, Giessen (Psychologie, Philosophie und Physiologie) und St. Gallen (General Management). Vorstand der Magmapool Sales & Marketing Services AG, Montabaur.
  • Christian Rittweger

    MORGEN & MORGEN GmbH
    Christian Rittweger
    Prokurist, Direktor IT
    Wickerer Weg 13-15
    65719 Hofheim am Taunus


    Christian Rittweger ist Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung.In seiner Funktion als IT-Direktor von MORGEN & MORGEN ist er verantwortlich für die Bereiche Softwareentwicklung,Datenbankentwicklung,IT-Infrastruktur und Gesamt-Projektkoordination. Im Anschluss an sein Informatikstudium der Fachhochschule in Wiesbaden war er in der Sofwareetnwicklung und im Projektmanagement der Firma AEG in Frankfurt am Main tätig und wechselte im Jahre 1993 als Software-Entwickler zur Firma MORGEN & MORGEN. Im Jahr 2000 übernahm er die Position des IT-Direktors.Ihm wurde weiterhin als Mitglied der Geschäftsleitung Gesamtprokura für MORGEN & MORGEN erteilt. Seit 2006 ist er der MORGEN & MORGEN-Ansprechpartner bei dem "Berliner Arbeitskreis Maklerprozesse" sowie dem "Berliner Arbeitskreis EU-Vermittlerrichtlinie" und bei der "BiPRO"(Brancheninitiative Prozessoptimierung).
  • Richard Graf

    simple fact AG
    Richard Graf
    Vorstand
    Erlenstegenstr. 5
    90491 Nürnberg


  • Dr. Bernhard Gründer

    socoto gmbh & co. Kg
    Dr. Bernhard Gründer
    Geschäftsführer
    Cläre-Prem-Str. 3
    54292 Trier


    Dr. Bernhard Gründer, Geschäftsführer socoto. 1984 Studium der Mathematik und Informatik, Schwerpunkt Statistik, Universität Gießen. 1990 Promotion in angewandter Statistik, Universität Kaiserslautern. 1993 Beratung im Bereich statistische Anwendungen bei TecMath. 1996 CTO Softwareentwicklung im Bereich Fahrzeugentwicklung bei LMS. Seit 2000 Geschäftsführer und Produktmanager für das Marketing Management System bei socoto.

28. AMC-Meeting: Dialogforum

Dokumente