Veranstaltungen



Drucken


AMC-Projektangebot

11. Meeting AMC-Arbeitskreis Werbung & Verkaufsförderung

30.05.2007, AMC Düsseldorf

10:00 Begrüßung, Vorstellung der Teilnehmer
Stefan Raake, AMC Düsseldorf
10:15 Zum Einsatz von Rankings und Ratings in Werbung & Verkaufsförderung
Joachim Geiberger, Geschäftsführer, MORGEN & MORGEN, Hofheim am Taunus
Die MORGEN & MORGEN GmbH entwickelt praxisgerechte Vergleichs- und Informationssoftware für Versicherungsmakler, Vermittler, Honorarberater und Finanzdienstleister, insbesondere Softwareprogramme für Lebens-, Renten- und Berufsunfähigkeitsversicherungen, Krankenversicherungen, Pensionskassen sowie Private Sach- und Schadenversicherungen. Nicht nur professionelle Finanzdienstleister, sondern auch renommierte Wirtschaftsmedien wie z. B. „Capital“, Focus Money“, „FAZ“, WISO, n-tv und ARD arbeiten mit Analysen und Auswertungen von MORGEN & MORGEN.
Joachim Geiberger referiert regelmäßig zu den Fachgebieten Rating, Ranking sowie Versicherungsprodukte. Er wird berichten, wie heute Ratings und Rankings in Werbung & Verkaufsförderung eingesetzt werden und was man dabei beachten sollte.
11:15 Kaffeepause
11:30 Die neuen Wettbewerbsrichtlinien der Versicherungswirtschaft – Rahmen-bedingungen für Werbung und Vkf durch Versicherungsunternehmen
Dr. Anna Glinke, Rechtsanwältin, Lovells, Düsseldorf
Die Wettbewerbsrichtlinien der Versicherungswirtschaft (WRL) aus dem Jahr 1977 sind aus kartell- und wettbewerbsrechtlichen Gründen überarbeitet worden. Der GDV hat die neuen WRL seinen Mitgliedsunternehmen zum 1.09.2006 zur unverbindlichen Anwendung empfohlen. Welche Änderungen sich für die Werbung und Vkf ergeben, betrachtet der Vortrag.
Lovells ist eine der führenden internationalen Anwalts-Sozietäten. Mehr als 1.600 Rechtsanwälte verteilt auf 26 Büros in den wichtigsten Wirtschafts- und Finanzzentren der Welt bieten Rechtsberatung auf höchstem Niveau. Die Bereiche Marken- und Wettbewerbsrecht gehören zu den Schwerpunkten der Kanzlei.
12:30 Gemeinsames Mittagessen
14:00 Visuelle Vermarktung durch digitale Inhalte am virtuellen und realen Verkaufsstandort
Holger Burghardt & Gerd Ruschhaupt, Partner, bmc GbR, Lingen/Osnabrück
Neuartige Marketing- und Werbeformen am virtuellen und realen PoS revolutionieren die Kundenansprache und erschließen neue Geschäftsfelder. Werbung und Inhalte verschmelzen durch Cross-Media-Trading, reale und virtuelle Welten interagieren. Praxisbeispiele von zeigen die Möglichkeiten, die sich aus der zunehmenden Medienkonvergenz ergeben und wie Sie z.B. mittels Ihres eigenen PoS/PoI-TVs die Fäden in der Hand behalten. Holger Burghardt, Inhaber der mediaconsult24 und Gerd Ruschhaupt, Geschäftsführer Datahaus Publishing GmbH sind als bmc business media consult GbR ein innovatives Start-up-Unternehmen in der Konstellation eines Unternehmer-Netzwerkes mit den Kern-Geschäftsbereichen Internet, Visual Merchandising, Digital Signage und (Trade-)Marketing. Seit mehreren Jahren beschäftigen sie sich gemeinsam mit Netzwerkpartnern mit der effektiven Beeinflussung von Verbrauchern am realen und virtuellen PoS/PoI/PoW.
15:00 Kaffeepause
15:15 Erfahrungsaustausch/Abschlussdiskussion
Alle Teilnehmer
16:30 Ende des Meetings


Konditionen
Die Veranstaltung ist für Mitglieder des Arbeitskreises kostenlos. Für Gäste werden 895,- Euro zzgl. MwSt. pro Person berechnet.


11. Meeting AMC-Arbeitskreis Werbung & Verkaufsförderung

Anmeldung

Die Veranstaltung ist abgeschlossen.

Es ist keine Anmeldung mehr möglich.

11. Meeting AMC-Arbeitskreis Werbung & Verkaufsförderung

Kontakt zu den Organisatoren und Referenten


  • Stefan Raake

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Stefan Raake
    Geschäftsführer
    Tel.: 0221/99 78 68-11


    Stefan Raake, Diplom-Kaufmann, Jahrgang 1965. Studium an der Universität zu Köln mit den Schwerpunkten Marketing und Marktforschung, Beschaffung und Produktpolitik, Wirtschafts- und Sozialpsychologie. Diplomarbeit zum Thema "Multimedia im Produktmarketing".

    Seit 1995 im AMC-Netzwerk tätig, seit August 2010 als geschäftsführender Gesellschafter der AMC Finanzmarkt GmbH unter anderem verantwortlich für mehrere Arbeitskreise zu den Themen eBusiness, Werbung, Produktmanagement, Vertriebspartner-Marketing. Online-Projekte und Beratung für über 30 Versicherungsunternehmen, von 1995 bis 2005 Projektleiter und Chefredakteur der Website Versicherungen.de. Referent des Marketing-Professional-Lehrgangs der DVA seit 2010.

    Fachautor, diverse Veröffentlichungen u .a. "Marketing Online" (Campus Verlag 1995, das erste deutsche Buch zum Thema), "Web 2.0 in der Finanzbranche" (Gabler Verlag 2010), "Versicherer im Internet" (Verlag Versicherungswirtschaft 2010), der Studie "Die Assekuranz im Internet” (Jährliche Auflagen seit 1996) und der Studie "Web 2.0 in der Assekuranz" (2008).

    Von 1996 bis 2007 Partner und Gesellschafter der itm IDEAS TO MARKET GmbH sowie viele Jahre Beirat der Digitalen Stadt Düsseldorf e.V., seit 2017 in der Jury des Geman Brand Award.

    Weitere Informationen finden Sie bei XING:
    Stefan Raake
  • Gerd Ruschhaupt

    Datahaus Publishing GmbH
    Gerd Ruschhaupt
    Geschäftsführer
    An der Wakhegge 51
    49088 Osnabrück


    Herr Dipl. Phys. Gerd Ruschhaupt, Geschäftsführer Datahaus Publishing GmbH, Osnabrück entwickelt seit mehr als 10 Jahren Software zur Steuerung und optimierten Verwendung von digitalen, medialen Datenströmen in Unternehmen. Auf diesem Gebiet hat er in erheblichem Masse zur Verbreitung bahnbrechender Entwicklungen wie dem databased publishing in Deutschland und Europa beigetragen. Seine Entwicklungen und Erfahrungen schaffen die optimale Basis aller crossmedialen Anwendungen am PoS/PoI.
  • Holger Burghardt

    Dooh media GmbH
    Holger Burghardt
    Geschäftsführender Gesellschafter
    Dr. Hermann Neubauer Ring 32
    63500 Seligenstadt


    Nach einem technischen Studium beschäftigt sich Herr Holger Burghardt, Inhaber der mediaconsult24, Lingen, bereits seit über 10 Jahren mit der Analyse des Verhaltens von Verbrauchern und deren effektiver Beeinflussung in Hinsicht auf Kaufentscheidungen. In verschiedenen Führungspositionen mittelständischer Unternehmen (Werbeagentur, Verlag, Werbetechnik, Medienconsulting) hat Herr Burghardt Erfahrungen in Auswahl und Einsatz der unterschiedlichen Medien zur Kundengenerierung, der Kunden- und Mediendatenverwaltung, der Werbemittel am PoS/PoI als auch deren konvergenten Verschmelzung dieser gesammelt.
  • Dr. Anna Glinke

    Lovells
    Dr. Anna Glinke
    Rechtsanwältin
    Kennedydamm 17
    40476 Düsseldorf


    Rechtsanwältin, Schwerpunkte: Gewerblicher Rechtsschutz (Patent-, Marken- und Wettbewerbsrecht), Urheberrecht. Studium in Trier, Rom und Münster, Promotion im Europarecht, Münster 2002, seit 2004 Rechtsanwältin am Landgericht Düsseldorf.

    Dr. Anna Glinke ist seit Sommer 2004 im Düsseldorfer Büro von Lovells als Rechtsanwältin tätig. Sie ist auf das Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes spezialisiert. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen bei der gerichtlichen und außergerichtlichen Betreuung von Angelegenheiten aus den Bereichen des Markenrechts, des Patentrechts und des Wettbewerbsrechts. Sie ist Mitglied der Deutschen Vereinigung für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR) und Mitautorin des Münchener Anwaltshandbuchs Gewerblicher Rechtsschutz. Ihre Arbeitssprachen sind Deutsch, Englisch, Italienisch und Französisch.
  • Joachim Geiberger

    MORGEN & MORGEN GmbH
    Joachim Geiberger
    Geschäftsführer
    Wickerer Weg 13-15
    65719 Hofheim am Taunus


    Joachim Geiberger ist seit 2000 Geschäftsführer von MORGEN & MORGEN.

    Im Anschluß an sein Studium der Internationalen BWL in Worms und Barcelona war Joachim Geiberger in leitender Funktion für die Jauch & Hübener - Firmen PVM GmbH (Privatgeschäft) sowie Georg Wildegans (private Kompositsparten) bundesweit im Produktmanagement tätig und verantwortete den Standort Frankfurt dieser Firmen.

    Seit 1996 veröffentlicht er verschiedene Fachpublikationen und referiert regelmäßig auf zahlreichen Veranstaltungen zu den Fachgebieten Rating, Ranking sowie Versicherungsprodukte.

11. Meeting AMC-Arbeitskreis Werbung & Verkaufsförderung

Dokumente