Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos  

Veranstaltungen



Drucken

24. AMC-Meeting: Versicherungsforum

30.05.2006, swissôtel, Düsseldorf/Neuss

30. Mai 2006, 9.30 - 18.30 Uhr

Moderation: Prof. Dr. Heinrich Schradin


09.30 Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Tagungsunterlagen
10.00
Assekuranz 2010 - Herausforderungen für die Vertriebssteuerung
Prof. Dr. Heinrich R. Schradin, Institut für Versicherungswissenschaft, Universität Köln (PDF, 255 KB) Nur für AMC-Mitglieder!
Seit dem vergangenen 23. AMC-Meeting haben aus Sicht der deutschen Versicherungswirtschaft bemerkenswerte Ereignisse stattgefunden. So zeigte sich beispielsweise auf dem K-Markt ein intensives preisgetriebenes Wechslergeschäft zum Jahresende 2005, zugleich kündigten große Versicherer neue Vertriebsoffensiven an. Oberste Gerichte in Deutschland trafen weit reichende Urteile vor allem zur Lebens- und Rentenversicherung, der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft verkündete nicht nur eine "Transparenzoffensive" sondern entwickelte auch einen Entwurf für ein Solvabilitäts-Standardmodell. Schließlich hat das Bundesjustizministerium einen breit diskutierten Referentenentwurf zum VVG vorgelegt. Welche Bedeutung nun aber diese und andere Entwicklungen der jüngsten Vergangenheit für die künftigen Strukturen und Prozesse des Versicherungsvertriebs haben könnten, dies aufzuzeigen und zu diskutieren ist Gegenstand des Beitrages.
10.30
AMC-Projektberichte
Gerhard May, AMC Münster (PDF, 3.1 MB) Nur für AMC-Mitglieder!
H.-Rüdiger Huly, AMC Düsseldorf
Rüdiger Szallies, AMC Nürnberg
11.15 Kaffeepause
11.45
Kundenzufriedenheitsmanagement bei der Westfälischen Provinzial
Peter Börsch, Hauptabteilungsleiter, Westfälische Provinzial (PDF, 318 KB) Nur für AMC-Mitglieder!
Die Westfälische Provinzial konnte die Zufriedenheit Ihrer Kunden durch ein konsequent auf Kundenorientierung ausgerichtetes Maßnahmenpaket nachhaltig steigern. Wesentliche Erfolgsfaktoren der Umsetzung des Programms sind Zufriedenheitsergebnisse auf Prozess- und Spartenebene, ein detailliertes Benchmarking zu relevanten Wettbewerbern, die Konzentration auf faktenorientierte und in Maßnahmen umsetzbare Ergebnisse sowie das regelmäßige Controlling von Kundenzufriedenheit. Damit konnten im Veränderungsprozess Betroffene zu Beteiligten gemacht werden.
12.30
Industrialisierung in der Versicherungswirtschaft
Bernhard Schneider, Geschäftsführer, AMC Versicherungsbörse (PDF, 1.8 MB) Nur für AMC-Mitglieder!
Begriffe wie "Industrialisierung", "Fabrik" etc. sind in der Versicherungswirtschaft in jüngster Zeit sehr in Mode. Was darunter zu verstehen ist, bleibt häufig unklar. Ebenso wie die Antwort auf die Frage, ob und wie überhaupt Konzepte aus der produzierenden Industrie auf Finanzdienstleistungen übertragbar sind. Der Vortrag versucht zumindest einige dieser Fragen anhand aktueller Branchenentwicklungen zu beantworten.
13.15 Gemeinsames Mittagsbuffet
15.00
Wertorientierte Markenführung
Alexander Biesalski, Partner, B.R. BRAND RATING GmbH (PDF, 588 KB) Nur für AMC-Mitglieder!
Wertorientierte Markenführung ist ein neuer Ansatz im Markenmanagement, der verhaltenswissenschaftliche Erkenntnisse nutzt und diese mit betriebswirtschaftlichen Steuerungsgrößen verknüpft. Ausgehend von der monetären Markenbewertung werden die Werttreiber einer Marke beleuchtet und deren Wirkung auf die Steigerung des Markenwertes aufgezeigt. Mit diesem Instrumentarium können insbesondere noch nicht ausgeschöpfte Potenziale einer Marke erschlossen werden.
15.45
Der Markenwert in der Bilanz als Treiber für den Unternehmenswert
Dr. Martin Zieger, Partner, KPMG (PDF, 592 KB) Nur für AMC-Mitglieder!
Die Marke ist für Versicherer angesichts immaterieller Produkte und der zunehmend schwierigen Produktdifferenzierung im Wettbewerb ein zentraler Wertreiber. Sie beeinflusst z.B. Vertriebstärke und Wachstumschancen und folglich auch die ökonomische Bewertung der Versicherungsunternehmen - insbesondere auch bei Unternehmenskäufen bzw. Markenerwerb. Der Markenwert wird zu einem herausragenden Bestandteil des Unternehmenswertes. Wertorientiertes Markenmanagement muss die Brücke zwischen Marketing- und Finanzwelt schlagen. Der Vortrag beschreibt das Spannungsfeld von Markenstärke und Markenwert und stellt das von KPMG entwickelte Marken-Rating vor - ein eigenständiges Instrument zur Markenbewertung und -steuerung.
16.30 Kaffeepause
17.00
Marketing und Vertrieb in Zentral- und Osteuropa
Werner Moertel, Mitglied des Vorstandes, Generali Österreich (PDF, 1.1 MB) Nur für AMC-Mitglieder!
- Darstellung des Banken und Versicherungsmarktes in Zentral- und Osteuropa (CEE)
- Darstellung der Vertriebswege im Versicherungsbereich in CEE
- Markterschließung CEE am Beispiel Generali
- Generali Markenbildung in CEE
- Marketing Strategie der Generali in CEE
17.45
Neuromarketing - Wie Werbung wirkt
Dr. Christian Scheier, Geschäftsführer, MediaAnalyzer Software & Research GmbH (PDF, 3.9 MB) Nur für AMC-Mitglieder!
- Wirkung von Werbung und Kommunikation im Gehirn
- Die Macht des Impliziten: Der Autopilot im Kopf
- Was Kunden wirklich antreibt
- Code Management: systematische Steuerung der Kommunikation
- Fallbeispiele
18.30 Ende des ersten Veranstaltungstages
19.00 Gemeinsames Abendessen

Folgende Versicherungsgesellschaften haben sich bereits angemeldet:

ALTE LEIPZIGER • ASPECTA • ASSTEL • ATRADIUS • AXA • BASLER SECURITAS • CONTINENTALE • DEUFINANZ • DEUTSCHE ÄRZTEVERSICHERUNG • GENERALI • GERLING • GOTHAER • HANNOVER RÜCK • HELVETIA • IDEAL • INTERRISK • JANITOS • KARSTADTQUELLE • LV 1871 • PROVINZIAL NORD • NÜRNBERGER • R+V • RHEINLAND • SIGNAL IDUNA • SKANDIA • SWISS RE • VOLKSWOHLBUND • WESTFÄLISCHE PROVINZIAL • WÜRTTEMBERGISCHE • WWK • ZÜRICH


24. AMC-Meeting

Anmeldung

Die Veranstaltung ist abgeschlossen.

Es ist keine Anmeldung mehr möglich.

24. AMC-Meeting: Versicherungsforum

Kontakt zu den Organisatoren und Referenten


  • Dr. Frank Kersten

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Dr. Frank Kersten
    Geschäftsführer
    Tel.: 0221/99 78 68-10
    Mobil: 0172/ 53 13 112


    Dr. Frank Kersten, Dipl.-Kfm., Jahrgang 1964. Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Promotion am Institut für Wirtschaftsinformatik der WWU Münster. Seit 1996 für den AMC tätig, seit August 2010 Geschäftsführer der AMC Finanzmarkt GmbH. Hier ist er verantwortlich für die zweimal jährlich stattfindenden AMC-Meetings, initiierte 2008 das Forum Maklerversicherer und betreut Themen rund um Kundenmanagement und Kundendialog.
  • Alexander Biesalski

    BIESALSKI & COMPANY GmbH
    Alexander Biesalski
    Geschäftsführer
    Elisabethstraße 25
    80796 München


    Alexander Biesalski, Jahrgang 1971, ist Partner bei der B.R. Brand Rating GmbH in München. Alexander Biesalski studierte Betriebswirtschaftslehre und Technische Betriebswirtschaft in Würzburg und Deggendorf. Von 1999 bis 2002 war er zunächst als Junior Berater und dann als Berater bei der Münchener Unternehmensberatung Dr. Wieselhuber & Partner in den Bereichen Strategie und Marketing/Vertrieb tätig. Gleichzeitig war er maßgeblich an der Entwicklung des BRAND RATING-Ansatzes zur monetären Markenwertbestimmung beteiligt.
  • Werner Moertel

    Generali Holding Vienna AG
    Werner Moertel
    Landskrongasse 1-3
    A 1011 Wien


    Werner Moertel trat 1974 nach dem Studium in Regensburg und Boulder/Colorado bei der Münchener Lebensversicherungs-AG ein und wurde 1986 in den Vorstand dieser Gesellschaft berufen. Nach Übernahme der Münchener Leben durch die Generali-Gruppe übernahm Moertel mehrere Vorstandsmandate in den deutschen Generali-Gesellschaften. Zuletzt fungierte er als Vorstandsvorsitzender der Generali Lloyd AG, München.
  • Dr. Martin Zieger

    KPMG Deutsche Treuhand-Gesellschaft AG
    Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

    Dr. Martin Zieger
    Partner
    Ludwig-Erhard-Straße 11-17
    20459 Hamburg


    Dr. Martin Zieger, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. 1989 Promotion (Göttingen), 1991 Ernennung zum Steuerberater, 1996 zum Wirtschaftsprüfer. 1990 - 1996 Prüfungsabteilung der KPMG Hamburg, zuletzt als Manager. Seit 1997 Aufbau und Leitung der Corporate Finance-Abteilung für den Bereich KPMG Nord. Seit 2000 Lehrbeauftragter der Universität Lüneburg. Seit 2004 Leitung Segment Advisory Insurance, Tätigkeitsschwerpunkte: M&A-Beratung, Unternehmensbewertung, Due Diligence.
  • Dr. Steffen Egner

    MediaAnalyzer Software & Research GmbH
    Dr. Steffen Egner
    Geschäftsführer
    Glockengiesserwall 2
    20095 Hamburg


    Dr. Steffen Egner ist Gründer und Geschäftsführer des Hamburger Marktforschungsunternehmens MediaAnalyzer. Er studierte Informatik an der Universität Hamburg und promovierte dort auf dem Gebiet der Kognitionswissenschaften. Es folgten Forschungsaufenthalte an der Universität Maastricht, ETH Zürich und am California Institute of Technology, wo im Rahmen einer Blickstudie die Idee des AttentionTracking™ entstand. Zur Umsetzung dieser Idee gründete Dr. Steffen Egner zusammen mit Partnern die MediaAnalyzer Software & Research GmbH. Dr. Steffen Egner ist Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen.
  • Prof. Dr. Heinrich R. Schradin

    Universität zu Köln
    Institut für Versicherungswissenschaft

    Prof. Dr. Heinrich R. Schradin
    Beiratsvorsitzender des AMC
    Kerpener Str. 30
    50937 Köln


    Univ.-Prof. Dr. Heinrich R. Schradin wurde am 17. Januar 1962 in Heilbronn a.N. geboren. Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann studierte er von 1984 bis 1989 an der Universität Mannheim Betriebswirtschaftslehre, wurde 1993 promoviert und habilitierte ebenda 1998.

    Prof. Schradin ist seit März 1999 geschäftsführender Direktor des Instituts für Versicherungswissenschaft an der Universität zu Köln und Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Risikomanagement und Versicherungslehre. Von 2001 bis 2005 war er Prorektor der Universität zu Köln für das Ressort Planung und Finanzen und von 2005 bis 2007 Senator der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln.

    Prof. Schradin war Gastprofessur an der Wirtschaftsuniversität Wien, Österreich (SS 2005) und ist seit 2006 Gastprofessur an der Universität Salzburg, Österreich. Seit 2003 ist er Beiratsvorsitzender des AMC. Seine Forschungsschwerpunkte sind Risikomanagement und wertorientierte Steuerung von Versicherungsunternehmen sowie Rechnungslegung und Regulierung von Versicherungsunternehmen.

    Mitgliedschaft in wissenschaftlichen und berufsständischen Organisationen: Deutscher Verein für Versicherungswissenschaft e.V., Berlin, stv. Vorsitzender / Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft / Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V. / Deutsche Gesellschaft für Versicherungs- und Finanzmathematik e.V. / Deutschen Aktuar Akademie, Prüfungskommission Versicherungswirtschaftslehre / Versicherungsbeirat bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, BaFin.


  • Peter Börsch

    Westfälische Provinzial Versicherung AG
    Peter Börsch
    Marketingdirektor
    Provinzial-Allee 1
    48131 Münster


    Peter Börsch ist seit Juli 1998 als Bereichsleiter für das Marketing der Westfälischen Provinzial in Münster verantwortlich. Zu seinem Verantwortungsbereich gehören die Gebiete Marketing/Verkaufsförderung, Marketing/technische Verkaufsförderung und Marketing/Kommunikation. Einen besonderen Schwerpunkt seiner Tätigkeit bildet die Markenführung des regionalen Marktführers. Bereits während seines Betriebswirtschaftsstudiums in Trier und Loughborough (GB) konzentrierte er sich auf den Schwerpunkt Marketing. Von 1986 an war er zunächst als Marketing-Projektleiter für die Colonia-Versicherungen in Köln tätig. Ab 1989 zeichnete er dort für strategische Marketingprojekte verantwortlich. 1993 wechselte er als Marketingleiter zu den Berlin-Kölnischen Versicherungen.