Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos  

Veranstaltungen



Drucken

20. AMC-Meeting: Werkstatt "CRM"

27.05.2004, swissôtel, Düsseldorf/Neuss

27. Mai 2004, 13.30 - 16.30 Uhr

Moderation: Dr. Frank Kersten, AMC Münster

Customer Relationship Management umfaßt ein weites Themenfeld. Von IT-spezifischen Fragestellungen bis hin zu organisatorischen Problemstellungen ist das Thema nahezu unerschöpflich. In der Werkstatt "CRM" soll sich dem breiten Themenspektrum durch eine Diskussion ausgewählter, marketingrelevanter Frage- und Problemstellungen angenähert werden.

Agenda

13.30 Uhr - 13.45 Uhr
Begrüßung der Teilnehmer
Dr. Frank Kersten, AMC Münster

13.45 - 14.15 Uhr
Qualifikation für CRM-Verantwortliche: Der Diplom-Lehrgang zum Customer Relationsship Manager Assekuranz des Europäischen Instituts für angewandetes Kundenmanagement (EIFK)
Sven Bruck, Geschäftsführer, ABS Computer GmbH Fachagentur für edv-gestütztes Marketing (PDF, 2.5 MB) Nur für AMC-Mitglieder!
Die Versicherungsbranche ist vermehrt einem Wandel vom Produkt- zum Beziehungswettbewerb ausgesetzt. Zur effizienten Umsetzung einer Kundenbeziehungspflege ist ein umfangreiches Verständnis für die erfolgsrelevanten Kriterien, Bereiche und Mechanismen im Unternehmen von größter Bedeutung. Die Gründer des Europäischen Instituts für angewandtes Kundenmanagement führen seit mehreren Jahren praxisorientierte und prozessbegleitende Diplom-Lehrgänge zum Customer Relationship Manager in verschiedenen europäischen Ländern und mit verschiedenen Partnern durch. Im Rahmen der CRM Werkstatt des 20. AMC Meetings wird Sven Bruck, Direktor des EIFK und Geschäftsführer des AMC-Kooperationspartners ABS, einen EIFK-Diplom-Lehrgang Customer Relationship Manager Assekuranz vorstellen, der ab August 2004 in Zusammenarbeit mit dem AMC durchgeführt wird.

14.15 Uhr - 14.45 Uhr
Erfolgscontrolling im Beschwerdemanagement
Dr. Barbara Stoth, Director Insurance, TietoEnator (PDF, 408 KB) Nur für AMC-Mitglieder!
Im Beschwerdefall stellen Kunden dem Versicherer unentgeltlich wertvolle Informationen über die Wahrnehmung und Qualität von Produkten und Dienstleistungen zur Verfügung. Diese Informationen können - richtig genutzt - zur Erhöhung der Kundenzufriedenheit eingesetzt werden. Notwendige Basis ist ein wirksames Erfolgscontrolling. Im Vortrag werden die zentralen Bausteine eines Erfolgscontrollings im Beschwerdemanagement vorgestellt. Neben dem Evidenzcontrolling, das über die reine Erfassung von Beschwerdeanzahlen hinausgeht, werden Möglichkeiten und Instrumente zur Darstellung des subjektiven und objektiven Aufgabencontrolling erläutert.

14.45 - 15.00 Uhr
Diskussion

15.00 - 15.30 Uhr
Kaffeepause

15.30 - 16.00 Uhr
Kundensegmentierung für gezielte Marketingaktivitäten
Karsten Holderbaum, Account Manager Financial Institutions, Cambridge Technology Partners (PDF, 239 KB) Nur für AMC-Mitglieder!
Ein umfassender Kundenstamm ist nur dann ein Wettbewerbsvorteil, wenn die Qualität der Kundendaten entsprechend hoch ist. Eine Steigerung der Profitabilität der vorhandenen Kunden ist durch ein systematisches und wertorientiertes Kundenmanagement möglich. Im Vortrag werden die unterschiedlichen Methoden der Kundenwertberechnung dargestellt und anhand eines Praxisbeispiels demonstriert, wie sinnvolle Kundensegmente gebildet werden können. Diesen Kundensegmenten werden dann gezielte Maßnahmenpakete sowie Marketing-, Vertriebs- und Betreuungsbudgets zugeordnet, um den Kundenwert systematisch zu erhöhen.

16.00 - 16.30 Uhr
Vorbeugende Stornoprävention: Ermittlung personenbezogener Stornowahrscheinlichkeiten zum Antragszeitpunkt
Björn Hinrichs, INFORMA Unternehmensberatung GmbH (PDF, 4.1 MB) Nur für AMC-Mitglieder!
Seit kurzem ermöglicht der INFORMA-Storno-Score die Identifikation der besonders storno-gefährdeten Kunden bereits zum Zeitpunkt der Antragstellung. Durch die online Übermittlung können Versicherungsunternehmen innerhalb von Sekundenbruchteilen besonders stornogefährdete Kunden bereits zum Antragszeitpunkt erkennen und somit umgehend präventiv tätig werden. Damit ist der INFORMA-Storno Score einmalig auf dem deutschen Markt. Gerade in Kombination mit der Negativdatenbank der InFoScore-Gruppe bildet er ein optimales Mittel zur sofortigen Stornoreduktion und eröffnet enorme Einsparpotenziale.

16.30 Uhr
Ende der Veranstaltung


20. AMC-Meeting

Anmeldung

Die Veranstaltung ist abgeschlossen.

Es ist keine Anmeldung mehr möglich.

20. AMC-Meeting: Werkstatt "CRM"

Kontakt zu den Organisatoren und Referenten


  • Dr. Frank Kersten

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Dr. Frank Kersten
    Geschäftsführer
    Tel.: 0221/99 78 68-10
    Mobil: 0172/ 53 13 112


    Dr. Frank Kersten, Dipl.-Kfm., Jahrgang 1964. Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Promotion am Institut für Wirtschaftsinformatik der WWU Münster. Seit 1996 für den AMC tätig, seit August 2010 Geschäftsführer der AMC Finanzmarkt GmbH. Hier ist er verantwortlich für die zweimal jährlich stattfindenden AMC-Meetings, initiierte 2008 das Forum Maklerversicherer und betreut Themen rund um Kundenmanagement und Kundendialog.
  • Dr. Carsten Hanewinkel

    Dummy-Firma für nicht zugeordnete Personen
    Dr. Carsten Hanewinkel
    NICHT ÄNDERN!!!


    Jahrgang 1969, Business Manager TietoEnator Consulting. Dr. Hanewinkel ist bei TietoEnator als Director verantwortlich für die branchenübergreifende Kundenbetreuung im Bereich aktives Beschwerdemanagement und für das Leistungsangebot Insurance Intelligence. In seinen Berufsstationen bei Oracle Deutschland, Mummert Consulting sowie TietoEnator hat er als Berater langjährige Erfahrung in den Bereichen Data Warehousing, Business Intelligence sowie Projektmanagament gesammelt. Sein Branchenschwerpunkt liegt in der Banken- und Finanzwelt.
  • Björn Hinrichs

    Experian Deutschland GmbH
    Björn Hinrichs
    Senior Vice President Insurance/Health Experian DACH
    Am Seestern 8
    40547 Düsseldorf


    Björn Hinrichs absolvierte erfolgreich sein Studium „International Business Studies“ in den Niederlanden, mit Stationen in Singapur und Südafrika an der Uni Maastricht. Seit dem Arbeitsbeginn bei der INFORMA Unternehmensberatung im Jahre 2001 beschäftigt er sich intensiv mit Kundenwertmanagement, Risikoprüfung im Antrag (eVB), Scoring, Schadenssteuerung und Betrugserkennung in der Versicherungsbranche. Seit der Integration von INFORMA Unternehmensberatung in Arvato Financial Solutions im Jahre 2006 ist er als Senior Vice President gesamtverantwortlich für die Entwicklung des Versicherungsbereichs. Zusätzlich zu dieser Funktion ist er seit der Gründung der informa HIS GmbH Geschäftsführer dieser Firma, welche im Auftrage des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) das neue Hinweis und Informationssystem (HIS) entwickelt und betreibt. Seit dem Erwerb der 3C Deutschland GmbH ist er außerdem Geschäftsführer dieser Firma. Arvato Financial Solutions ist somit einziger Anbieter eines vollautomatisierten und digitalen Schadenmanagement-Prozesses in Deutschland.
  • Sven Bruck

    NOAH Digital International GmbH
    Sven Bruck
    Gründer und Entrepreneur
    Briller Straße 39
    42105 Wuppertal


    Sven Bruck ist Gründer und Entrepreneur. Er war CEO des Technologie Newcomers NOAH Digital International aus Wuppertal. Zuvor war er über 25 Jahre Inhaber und Geschäftsführer der digalogagenten - einem Fullservice CRM Dienstleister. Außerdem war er ab Mitte der 1990er Jahre in verschiedenen Funktionen, als Autor von Fachartikeln und als Referent einer der Wegbereiter des CRM als ganzheitlichem Ansatz im deutschsprachigen Raum.

    Sven Bruck ist seit 20 Jahren gefragter Vordenker, Coach und Speaker für Dialog und Direktmarketing. Der Tech-Unternehmer forscht aus Leidenschaft mit einer neuen Dimension von CRM auf dem Weg zu humanoider Digitalsierung.