Veranstaltungen



Drucken

AMC-Forum Digitaler Vertrieb 2015:
Herausforderungen für das Marketing

30.09.2015 - 01.10.2015, artotel, Holzmarkt 4, 50676 Köln

DigitalerVertrieb

Beginn der Veranstaltung am 30.09. um 17:00 Uhr mit einer Keynote (gegen 17:30 Uhr), danach gemeinsames Abendessen. Beginn am 01.10. um 10:00 Uhr, Ende der Veranstaltung gegen 16:30 Uhr.

Digitaler Vertrieb in der Versicherungsbranche hat viele Facetten. Aufbau einer Online-Reputation, Angebote per Videoberatung, Kontaktaufnahme mittels Facebook-Agenturseite - den einen Point of Sale, an dem der Vertriebspartner mit Kunden ins Gespräch kommt, gibt es längst nicht mehr. Die Kundenerwartungen und die Kontaktangebote der Vermittler klaffen teilweise weit auseinander.

Die Herausforderung für das Versicherungsmarketing liegt darin, den Vertriebspartner erfolgreich bei seinem Weg in die neue digitale Welt zu begleiten und ihm entsprechende Unterstützung bereit zu stellen.

In diesem Forum wollen wir strategische Implikationen für AO und Makler, konkrete Vorgehensweisen und aktuelle Best-Practice-Beispiele der digitalen Vertriebswege und -aktivitäten der Branche betrachten. Gemeinsam mit Experten werden wir Chancen und Risiken dieser Entwicklungen für den Versicherungsvertrieb untersuchen.

 

Programm am 30.09. ab 17:00 Uhr

Total Connectivity - wie Sensorik das Versicherungsgeschäft verändert
Ralf Pispers, Geschäftsführer, dotkomm GmbH, Köln

Nach der Keynote von Herrn Pispers laden wir ein zum gemeinsames Abendessen mit den Teilnehmern und den Referenten der Tagung.


Programm am 01.10. ab 10:00 Uhr

Multikanalvertrieb in Zeiten der Digitalisierung
Martin Klameth, Managing Consultant, Horváth & Partners, Frankfurt

Die Kanäle für den Vertrieb von Finanzprodukten und die Kommunikation mit Bank- und Versicherungskunden werden sich nach Einschätzung von Branchenexperten innerhalb der nächsten fünf Jahre infolge der zunehmenden Digitalisierung massiv verändern. Horváth & Partners befragte rund 100 Entscheider dazu. Die befragten Experten rechnen damit, dass etwa jede fünfte klassische Bankfiliale bzw. Versicherungsagentur bis 2020 aufgegeben wird. Demgegenüber erwarten sie eine starke Zunahme von Onlinefilialen bzw. -agenturen und neue Arten der Interaktion wie Videoberatung und Instant Chat.


Vernetzt Denken – Vernetzt Handeln: Videogestützte Distanz-Beratung und Verkauf
Stefan Schneider, Senior Manager / Business Development Public & Health, Vodafone D2 GmbH

Anhand eines Beispiels aus dem Handel (Premium-Kinderbekleidung) zeigt der Referent neue Möglichkeiten der Beratung und des Verkaufs auf. Vodafone begleitet die Umsetzung und technische Realisierung dieses Projekts.


Ohne Digitalisierung ist alles nichts
Dirk Schallhorn, ehem. Leiter E-Business, ERGO Versicherungsgruppe
(seit Juli 2015 Berater für Digitalisierung / Digital Business Consulting)

Die Digitalisierung beherrscht mittlerweile sämtliche Prozesse in der Assekuranz. Vor zwölf Jahren wurde das Internet als Möglichkeit, teilweise aber auch als Gefahr für das etablierte Geschäftsmodell gesehen. Heute hat das Marketing in der Assekuranz wieder die Chance, frühzeitig Weichen zu stellen, um Prozesse zu optimieren und Kundenbedürfnisse - nicht nur in der Kommunikation - zu begleiten. Dirk Schallhorn beschreibt in seinem Vortrag die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung zwischen Evolution und disruptiver Potentiale.


Soziale Medien im Vertrieb nutzen
Thomas Weyand, Regional Sales Director, Hearsay Social Corporation, München

Soziale Medien haben sich mittlerweile im Kommunikationsmix vieler Kunden etabliert. Für kurze Kommunikationswege nutzen sie die Facebookseiten der Unternehmen, posten an deren Pinwand oder schreiben private Nachrichten, um auf ihre Belange aufmerksam zu machen. Wie sieht der Arbeitsplatz im Vertrieb aus, wenn Soziale Medien in die Kundenkommunikation einbezogen werden? Wie kann Social Marketing dazu beitragen, Kundenbindung dezentral zu erhöhen?


Digitaler Vertrieb: Praxisberichte aus Projekten bei Versicherern
Ralf Pispers, Geschäftsführer, dotkomm GmbH, Köln

Das Internet hat die Welt verändert. Das gilt auch für die Versicherungsbranche. Dazu kommen nun neue Geräte, die Sensorik mit IP-Technologie verknüpfen. Die Babysocke, die den Herzschlag und die Atmung des Kindes überwachen, Nahrungsmittelscanner und intelligente Smarthome Technologien. Welche Auswirkungen hat das auf die Versicherungen? Ein Ein- und Ausblick auf die Vernetzung von morgen.

 

Konditionen

Die Teilnahmegebühr beträgt für AMC-Mitglieder 990,- € pro Person, für Nicht-AMC-Mitglieder 1.450,- € pro Person. Alle Preise zzgl. 19% MwSt. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung, die mit Erhalt fällig ist. Bei Stornierung der Teilnahme bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn berechnen wir 50%, danach oder bei Nichterscheinen des Teilnehmers die volle Gebühr. Stornierungen können nur in schriftlicher Form angenommen werden. Selbstverständlich ist die Vertretung eines angemeldeten Teilnehmers möglich. Änderungen, Absage vorbehalten. Bei Absage der Veranstaltung seitens des AMC wird die Teilnahmegebühr zurückerstattet, darüber hinausgehende Ansprüche bestehen nicht.

 Anmeldung

Zur Anmeldung für die Veranstaltung nutzen Sie bitte das Teilnahmeformular


AMC-Forum Digitaler Vertrieb 2015:
Herausforderungen für das Marketing

Anmeldung

Die Veranstaltung ist abgeschlossen.

Es ist keine Anmeldung mehr möglich.

AMC-Forum Digitaler Vertrieb 2015:
Herausforderungen für das Marketing

Kontakt zu den Organisatoren und Referenten


  • Stefan Raake

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Stefan Raake
    Geschäftsführer
    Tel.: 0221/99 78 68-11


    Stefan Raake, Diplom-Kaufmann, Jahrgang 1965. Studium an der Universität zu Köln mit den Schwerpunkten Marketing und Marktforschung, Beschaffung und Produktpolitik, Wirtschafts- und Sozialpsychologie. Diplomarbeit zum Thema "Multimedia im Produktmarketing".

    Seit 1995 im AMC-Netzwerk tätig, seit August 2010 als geschäftsführender Gesellschafter der AMC Finanzmarkt GmbH unter anderem verantwortlich für mehrere Arbeitskreise zu den Themen eBusiness, Werbung, Produktmanagement, Vertriebspartner-Marketing. Online-Projekte und Beratung für über 30 Versicherungsunternehmen, von 1995 bis 2005 Projektleiter und Chefredakteur der Website Versicherungen.de. Referent des Marketing-Professional-Lehrgangs der DVA seit 2010.

    Fachautor, diverse Veröffentlichungen u .a. "Marketing Online" (Campus Verlag 1995, das erste deutsche Buch zum Thema), "Web 2.0 in der Finanzbranche" (Gabler Verlag 2010), "Versicherer im Internet" (Verlag Versicherungswirtschaft 2010), der Studie "Die Assekuranz im Internet” (Jährliche Auflagen seit 1996) und der Studie "Web 2.0 in der Assekuranz" (2008).

    Von 1996 bis 2007 Partner und Gesellschafter der itm IDEAS TO MARKET GmbH sowie viele Jahre Beirat der Digitalen Stadt Düsseldorf e.V., seit 2017 in der Jury des Geman Brand Award.

    Weitere Informationen finden Sie bei XING:
    Stefan Raake
  • Ralf Pispers

    .dotkomm GmbH
    Ralf Pispers
    Geschäftsführer
    Ehrenfeldgürtel 82-86
    50823 Köln


    Ralf Pispers, Diplom-Betriebswirt, ist Gründer und Geschäftsführer von .dotkomm rich media solutions. Das ehemalige Vorstandsmitglied der Framfab Deutschland AG (heute Lbi) und Framfab AB Stockholm ist ausgewiesener Experte für Online-Kommunikation mit einem starken Fokus auf die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche.

    Angetrieben durch die Erkenntnisse des Neuromarketings sowie die Erfahrung aus jahrelanger Usability-Forschung entwickelt er eine neue Generation von kundenfreundlichen Internet-Lösungen. Seine Philosophie: Durch natürliche Online-Kommunikation maximale Response und Conversion erzielen. Der Autor der Fachbücher „Digital Marketing“, „Versicherer im Internet“ und „Neuromarketing im Internet“ lehrt als Dozent für Online- Medien an der Kölner Hochschule Fresenius.
  • Dirk Schallhorn

    .dotkomm GmbH
    Dirk Schallhorn
    Geschäftsführer
    Ehrenfeldgürtel 82-86
    50823 Köln


    Dirk Schallhorn war bis Juni 2015 Leiter E-Services bei der ERGO Versicherungsgruppe. Er war während der WM 2006 verantwortlicher Projektleiter der Marketing-Aktivitäten der Hamburg-Mannheimer. Er war zuständig für Internetaktivitäten und Portale der ERGO, für die regionale Marketingunterstützung der Vertriebe sowie für die Beratungsunterstützung in allen Verkaufsphasen. Seit März 2018 ist er Geschäftsführer der .dotkomm GmbH.

    Vorherige berufliche Stationen:
    1. BHW Bausparkasse AG: Leiter Webmarketing
    2. Framfab Deutschland AG: Vice President
    3. Premiere Deutschland: Management Consultant

    Ausbildung: PFFH Darmstadt, Studium der Informatik
  • Anita Moorthy

    Hearsay Systems
    Anita Moorthy
    Head of Marketing
    320 City Road
    EC1V 2NZ London


    Anita Moorthy ist Marketingleiterin für Hearsay Social in EMEA. Sie hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in leitenden Produktmanagement- und Marketing-Positionen bei Großunternehmen einschließlich Siebel (Oracle), Novell und July Systems. Vor Hearsay Sociale war sie Marketingleiterin für July Systems, einem Pionier im Bereich Consumer Mobile Applications, wo sie für die Märkte US, Europa und Asien verantwortlich war. Sie erhielt ihren B.Sc in Computer Engineering von der University of Waterloo in Kanada und ihren MBA an der MIT Sloan School of Management in Boston, USA.
  • Martin Klameth

    Horváth & Partners GmbH
    Martin Klameth
    Managing Consultant
    Mainzer Landstraße 41
    60329 Frankfurt am Main


    Martin Klameth ist seit 2014 bei Horváth & Partners als Management Consultant in den Bereichen Strategy, Innovation & Sales tätig. Vorherige berufliche Stationen waren zeb/rolfes.schierenbeck.associates (2011 – 2014) als Senior Consultant Strategy & Sales sowie mehrere Finanzdienstleister, für die Herr Klameth ab 2003 als selbstständiger Handelsvertreter § 84 HGB und seit 2008 als Versicherungsmakler § 93 HGB tätig war.

    Zu seiner Ausbildung zählen ein Master of Research in Accounting and Financial Management (Stipendium in Lancaster, UK), ein Master of Science in Finance (Dortmund), ein Bachelor of Arts in Management, Business and Administration (Durham & Leeds, UK), ein EMA-Diplom in International Business Studies (Bielefeld) sowie der Abschluss als BWV Versicherungsfachmann (Kassel).
  • Stephan Schneider

    Vodafone GmbH
    Stephan Schneider
    Senior Manager Business Development Public & Health
    Ferdinand-Braun-Platz 1
    40549 Düsseldorf


    Sein beruflicher Werdegang führte Stephan Schneider über die Henkel KGaA, Hewlett Packard und ISIS Multimedia Net GmbH zur Vodafone GmbH. Hier ist er im Enterprise-Segment tätig und verantwortlich für den Bereich branchenorientierter Sonderlösungen (B2B2C) mit Fokus auf den Branchen Gesundheitsweisen, Öffentlicher Sektor, Medien, Transport und Logistik, Banken und Versicherungen und Energie. Im von Herrn Schneider etablierten Enterprise Innovation Showroom werden Workshops veranstaltet und innovative Produkte bis hin zur Marktreife entwickelt. Herr Schneider ist Vorstandsvorsitzender der Digitalen Stadt Düsseldorf. Außerdem ist er als Dozent der Hochschule Fresenius zu Köln tätig und lehrt unter anderem ‚Unternehmenskommunikation‘ im Master ‚Corporate Communicaton‘.

AMC-Forum Digitaler Vertrieb 2015:
Herausforderungen für das Marketing

Dokumente