Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos  

Veranstaltungen



Drucken

37. AMC-Meeting: Projektforum I

07.11.2012, Helikopterlounge im Skulpturenpark, Elsa-Brändström-Straße 9, 50668 Köln

Dr. Frank Kersten / AMC   Stefan Raake / AMC

 7. November 2012, 10.30 - 17.15 Uhr
 Moderation: Dr. Frank Kersten & Stefan Raake


Aus der Praxis für die Praxis: In den Projektforen des AMC-Meetings berichten Kooperationspartner über erfolgreiche Projekte in der Finanzdienstleistungsbranche.

  Tagesordnung
10.30
Get together
11.00
Begrüßung
Dr. Frank Kersten & Stefan Raake, Geschäftsführer, AMC Finanzmarkt GmbH, Köln
Schwerpunkt Kommunikation
11.15
Dr. Anikar Haseloff
Verständliche Briefe im Unternehmen. Strategien, Prozesse und Werkzeuge für eine erfolgreiche Kommunikation mit Ihren Kunden
Dr. Anikar Haseloff, Geschäftsführer, Communication Lab, Ulm
Briefe sind oft der einzige Kundenkontaktpunkt. Daher sollten Briefe einfach verständlich und höflich sein. Die Praxis zeigt jedoch, dass in vielen Unternehmen Briefe noch in einer komplexen und oft vom Kunden distanzierten Sprache gehalten sind. Denn Briefe sind oft ohne klare Leitlinien verfasst. Wie können Unternehmen die Erstellung von Briefen optimieren und wie kann die Qualität von Briefen dauerhaft gesichert werden? Der Vortrag gibt einen Einblick in Strategien und Prozesse zur Optimierung und dauerhaften Kontrolle der Qualität und stellt Werkzeuge vor die Autoren sicher und effektiv bei der Erstellung von höflichen und verständlichen Briefen unterstützen.
11.45
Sven Bruck
Dialog Trends 2013 in der Assekuranz
Sven Bruck, CEO, die dialogagenten, Wuppertal
In seinem Impulsvortrag wird Sven Bruck, langjähriger Direktor des Europäischen Instituts für angewandtes Kundenmanagement, Dozent für Managementweiterbildung im Kundenmanagement, heute Inhaber und Geschäftsführer der Agentur die dialogagenten und Kooperationspartner des AMC, aktuelle Trends und Herausforderungen im Kundendialog vorstellen. Roter Faden des Vortrags wird die Frage sein: "Was können Versicherer von den Aktivitäten anderer Branchen lernen, wo können Sie von Trends profitieren und wie können Sie neue Trends prägen, um den täglichen Herausforderungen zwischen Vertriebsregulierungen, Kundenbedürfnissen und strategischen Zielen zu begegnen?
12.15
Michael Schürkamp
Messemarketing - Kommunikation, die rockt
Michael Schürkamp, Inhaber, Schürkamp Kommunikation, Münster
Die Präsenz auf Messen bedeutet für viele Versicherer, sich neben der organisatorischen Planung mit der Qualität der Kommunikation vor Ort zu befassen. Wie steigere ich die rhetorischen Fähigkeiten meines Standpersonals? Welche körpersprachlichen Signale kann ich bewusst einsetzen? Wie gehe ich mit Ablehnung um? Wie setze ich Kreativität und Schlagfertigkeit ein und wie verbessere ich mein Improvisationstalent? Der Kommunikationstrainer Michael Schürkamp beschäftigt sich intensiv mit der erfolgreichen Gestaltung von Messeauftritten und gibt heute wichtige Impulse zur Qualitätssteigerung in der Kommunikation.
12.45
Mittagspause
Schwerpunkt Vertriebsunterstützung
13.30
Ralf Pispers
Mobile Strategien für den Vertrieb
Ralf Pispers, Geschäftsführer, .dotkomm rich media solutions GmbH, Köln
Dank günstiger Zugänge und immer preiswerterer Smartphones ist mobil surfen für viele Kunden selbstverständlich. Die Versicherungsunternehmen stehen vor der Herausforderung, ihre Vertriebspartner in diese neue, mobile digitale Welt mitzunehmen. Der Vortrag zeigt mögliche mobile Strategien für Marketing und Vertrieb auf.
14.00
Johannes Scheitel
Mehr Umsatz mit effizientem Vertrieb auf dem iPad
Johannes Scheitel, Pre-Sales Consultant, update software AG, Wien
Das iPad als effizientes und sicheres Vertriebsgerät unterstützt durch intuitive Bedienung, hohe Kundenakzeptanz sowie native CRM-Applikationen. Der Vortrag gibt einen Überblick, mit welchen Prozessen eine iPad Applikation Finanzdienstleistungsvertriebe bei der Steigerung der Beratungsqualität, des Umsatzes und der Kundenzufriedenheit unterstützen kann.
14.30
Torsten Sentis
Intelligente Vertriebswettbewerbe und Bonusprogramme zur Verkaufsunterstützung
Torsten Sentis, Director Sales Incentives & Rewards, Edenred Deutschland GmbH, München
Ein intelligentes Bonusprogramm oder ein Verkaufswettbewerb können Stornoquoten reduzieren, den Abverkauf steigern und die Kundenbeziehung wachsen lassen. In der Finanzbranche sind diese Themen seit Jahren bewährt und finden unter Berücksichtigung der Compliance-Regeln immer größere Anwendung. Edenred betreibt derzeit knapp 90 B2B-Programme in den verschiedensten Branchen zur Incentivierung von Mitarbeitern (von Abverkaufssteigerung bis Vorschlagswesen) und Kunden (von Vermittlungsprovisionen über Loyalty-Programme bis zur Schulungs-Incentivierung). Für die Endkunden-Incentivierung (Abschluss-/Weiterempfehlungsprämie) stellt der Referent ein aktuelles Produkt vor.
15.00
Pause
Schwerpunkt Marketing- und Vertriebstools
15.45
Uwe Marksmann
Prof. Phillip Janetzke
Einsatz von Regelwerken in der Finanzberatung
Uwe Marksmann, Vertrieb Applications, ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG, München
Prof. Dr. Philipp Janetzke, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Freising
Steigende Anforderungen an die Kundenzufriedenheit, umfassende sich laufend ändernde regulatorische und interne Compliance Regeln und nicht zu Letzt der Druck des Abschlusses sind das klassische Spannungsfeld, in dem sich Kundenbetreuer, Bankberater, Makler und Versicherungsagent in ihrer täglichen Arbeit bewegen. Regelbasierte Beratung: flexible auf die Bedürfnisse des Vertriebsmitarbeiters und des Kunden abgestimmte Unterstützung durch konsistente Beratungsregeln, d.h. maximal mögliche Struktur in Kombination mit der nötigen Entscheidungsfreiheit ist unser Schlüssel zum Erfolg.
16.15
Frank Bartenschlager
Mein Ich gehört mir – auf der Suche nach dem Schutz der Identität
Frank Bartenschlager, Abteilungsleiter Privatkunden Dialog, SCHUFA HOLDING AG, Wiesbaden
Mit der steigenden Nutzung des Internets nimmt auch die Internet-Kriminalität zu. Fast unbemerkt hat sich eine neue Hightech-Variante des Diebstahls entwickelt: der Identitätsmissbrauch. Das Tückische daran – es kann jeden treffen und Folgen gehen weit über finanzielle Schäden hinaus. Für die Assekuranz, deren primäre Werte Vertrauen und Sicherheit sind, gibt es mit dem IdentSafe hier eine Möglichkeit, Sicherheit für ihre Kunden zu schaffen.
Auszeichnungen im AMC
16.45
Wir gratulieren: Ausgezeichnet!
Der AMC zeichnet die bestplazierten Unternehmen des Wettbewerbs "Nachhaltige Kundenorientierung 2013" und der Studie "Die Assekuranz im Internet", 16. Auflage 2012 aus.
17.15
Ende des Projektforums
Abendveranstaltung
18.15
Bürogolfturnier
20.00
Abendessen und Networking
  Konditionen

Die Teilnahme an sämtlichen Veranstaltungen des AMC-Meetings ist für Mitarbeiter von Mitglieds-VU bzw. zwei Personen eines Kooperationspartners kostenlos. Für Personen von Unternehmen, die nicht Mitglied im AMC sind, wird eine Tagungsgebühr in Höhe von 1.585,- Euro pro Person berechnet. Sämtliche Preise verstehen sich zzgl. 19% MwSt.

  Anmeldung

Zur Anmeldung und Gestaltung Ihres persönlichen Tagungsprogramms nutzen Sie bitte das Teilnahmeformular


37. AMC-Meeting

Anmeldung

Die Veranstaltung ist abgeschlossen.

Es ist keine Anmeldung mehr möglich.

37. AMC-Meeting: Projektforum I

Kontakt zu den Organisatoren und Referenten


  • Dr. Frank Kersten

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Dr. Frank Kersten
    Geschäftsführer
    Tel.: 0221/99 78 68-10
    Mobil: 0172/ 53 13 112


    Dr. Frank Kersten, Dipl.-Kfm., Jahrgang 1964. Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Promotion am Institut für Wirtschaftsinformatik der WWU Münster. Seit 1996 für den AMC tätig, seit August 2010 Geschäftsführer der AMC Finanzmarkt GmbH. Hier ist er verantwortlich für die zweimal jährlich stattfindenden AMC-Meetings, initiierte 2008 das Forum Maklerversicherer und betreut Themen rund um Kundenmanagement und Kundendialog.
  • Stefan Raake

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Stefan Raake
    Geschäftsführer
    Tel.: 0221/99 78 68-11


    Stefan Raake, Diplom-Kaufmann, Jahrgang 1965. Studium an der Universität zu Köln mit den Schwerpunkten Marketing und Marktforschung, Beschaffung und Produktpolitik, Wirtschafts- und Sozialpsychologie. Diplomarbeit zum Thema "Multimedia im Produktmarketing".

    Seit 1995 im AMC-Netzwerk tätig, seit August 2010 als geschäftsführender Gesellschafter der AMC Finanzmarkt GmbH unter anderem verantwortlich für mehrere Arbeitskreise zu den Themen eBusiness, Werbung, Produktmanagement, Vertriebspartner-Marketing. Online-Projekte und Beratung für über 30 Versicherungsunternehmen, von 1995 bis 2005 Projektleiter und Chefredakteur der Website Versicherungen.de. Referent des Marketing-Professional-Lehrgangs der DVA seit 2010.

    Fachautor, diverse Veröffentlichungen u .a. "Marketing Online" (Campus Verlag 1995, das erste deutsche Buch zum Thema), "Web 2.0 in der Finanzbranche" (Gabler Verlag 2010), "Versicherer im Internet" (Verlag Versicherungswirtschaft 2010), der Studie "Die Assekuranz im Internet” (Jährliche Auflagen seit 1996) und der Studie "Web 2.0 in der Assekuranz" (2008).

    Von 1996 bis 2007 Partner und Gesellschafter der itm IDEAS TO MARKET GmbH sowie viele Jahre Beirat der Digitalen Stadt Düsseldorf e.V., seit 2017 in der Jury des Geman Brand Award.

    Weitere Informationen finden Sie bei XING:
    Stefan Raake
  • Ralf Pispers

    .dotkomm GmbH
    Ralf Pispers
    Geschäftsführer
    Ehrenfeldgürtel 82-86
    50823 Köln


    Ralf Pispers, Diplom-Betriebswirt, ist Gründer und Geschäftsführer von .dotkomm rich media solutions. Das ehemalige Vorstandsmitglied der Framfab Deutschland AG (heute Lbi) und Framfab AB Stockholm ist ausgewiesener Experte für Online-Kommunikation mit einem starken Fokus auf die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche.

    Angetrieben durch die Erkenntnisse des Neuromarketings sowie die Erfahrung aus jahrelanger Usability-Forschung entwickelt er eine neue Generation von kundenfreundlichen Internet-Lösungen. Seine Philosophie: Durch natürliche Online-Kommunikation maximale Response und Conversion erzielen. Der Autor der Fachbücher „Digital Marketing“, „Versicherer im Internet“ und „Neuromarketing im Internet“ lehrt als Dozent für Online- Medien an der Kölner Hochschule Fresenius.
  • Prof. Dr. Philipp Janetzke

    ajco solutions GmbH & Cie. KG
    Prof. Dr. Philipp Janetzke
    Geschäftsführer
    Jüdtstrasse 15
    91522 Ansbach


    Prof. Dr. Philipp Janetzke lehrt Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf und ist Geschäftsführer der ajco solutions GmbH. Er beschäftigt sich mit den Themengebieten Regelwerke, Finanzberatung, Beratungsprozesse und Einsatz von CRM-Systemen. Mit der Firma ajco solutions GmbH entwickelt Prof. Dr. Janetzke Regelwerke für Versicherungen, Banken und weitere Finanzdienstleister.
  • Thorsten Dreps

    Bürogolf Team GbR
    Thorsten Dreps
    Geschäftsführender Gesellschafter
    Johann-Krane-Weg 46/48
    48149 Münster


    Thorsten Dreps, Dipl. Betriebswirt (FH), Geschäftsführender Gesellschafter, Leitung Vertrieb. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Bochum war Thorsten Dreps zunächst fünf Jahre in einem mittelständischen Unternehmen der Sicherheitsbranche in Münster tätig. Sein Aufgabengebiet umfasste die Bereiche Controlling, Personalwesen und die kaufmännische Administration der ERP-Software. Es folgte eine freiberufliche beratende Tätigkeit mit ähnlichem Aufgabenschwerpunkt. Als Eigenmarketing veranstaltete er eine Reihe von Netzwerk-Bürogolf-Veranstaltungen, die eine große Nachfrage nach Bürogolf-Events auslöste. Um dieser Nachfrage gerecht zu werden, gründete Dreps 2008 die Bürogolf Team GbR. Heute hat der gelernte Controller die Auswertung der Balanced Scorecard gegen die Auswertung von Bürogolf-Scorecards getauscht und bietet mit seiner Agentur Full-Service-Events in der Nische Kommunikationssport.
  • Dr. Anikar Haseloff

    H&H Communication Lab GmbH
    Dr. Anikar Haseloff
    Geschäftsführer
    Hindenburgring 31
    89077 Ulm


    Dr. Anikar Haseloff (13.11.1975) studierte Mediendidaktik, Kommunikationswissenschaften und Philosophie an der Universität Augsburg. Nach dem Abschluss des Studiums im Jahr 2000 arbeitete er ein Jahr lang als Content Manager beim Stadt-Informations-System Augsburg, bevor er im Fach Kommunikationswissenschaften ebenfalls in Augsburg promovierte. Im Anschluss an die Promotion gründete er 2005 mit seinem langjährigen Studienkollegen das Communication Lab, ein Institut für Verständlichkeit. Neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer des Instituts lehrt und forscht er heute an der Universität Hohenheim im Team von Prof. Brettschneider. Seine Forschungsschwerpunkte sind dabei Verständlichkeitsforschung und Lesbarkeitsforschung.
  • Sven Bruck

    NOAH Digital International GmbH
    Sven Bruck
    Gründer und Entrepreneur
    Briller Straße 39
    42105 Wuppertal


    Sven Bruck ist Gründer und Entrepreneur. Er war CEO des Technologie Newcomers NOAH Digital International aus Wuppertal. Zuvor war er über 25 Jahre Inhaber und Geschäftsführer der digalogagenten - einem Fullservice CRM Dienstleister. Außerdem war er ab Mitte der 1990er Jahre in verschiedenen Funktionen, als Autor von Fachartikeln und als Referent einer der Wegbereiter des CRM als ganzheitlichem Ansatz im deutschsprachigen Raum.

    Sven Bruck ist seit 20 Jahren gefragter Vordenker, Coach und Speaker für Dialog und Direktmarketing. Der Tech-Unternehmer forscht aus Leidenschaft mit einer neuen Dimension von CRM auf dem Weg zu humanoider Digitalsierung.
  • Torsten Sentis

    Novadoo AG
    Maximize your relations

    Torsten Sentis
    Director Sales
    Zugerstrasse 8a
    CH-6340 Baar


    Torsten Sentis hat an der Universität Lüneburg Wirtschaftspsychologie mit dem Schwerpunkt "Markt und Konsum" studiert. Herr Sentis war 3 Jahre in der Marktforschung beim Unternehmen MediaAnalyzer für den Bereich Werbewirkungsforschung und Blickverlaufsanalysen zuständig. Er hat dort den Vertrieb aufgebaut und geleitet. Danach hat er für die Emailvision GmbH, den europäischen Marktführer im E-Mail-Marketing, erfolgreich den Vertrieb für Deutschland übernommen 2007 wechselte er zur cadooz AG, bei der er 2 Jahre lang den Vertrieb als Sales Director aufgebaut und u.a. die Branchen Finance, Insurance, Telco und Automotive betreut hat. Von 2009 bis 2011 war er als Sales Manager bei Epsilon International mit Sitz in Düsseldorf tätig. Von Oktober 2011 bis Ende 2013 war er bei Edenred als Sales Director für den Bereich Incentives & Rewards zuständig. Seit 2014 ist er als Business Scout selbständig und für Novadoo als Director Sales unterwegs. Herr Sentis hat zahlreiche Symposien für Werbewirkung und Zielgruppenkommunikation organisiert und ist seit 2006 Gastdozent an der Carl von Ossietzky Universität, Oldenburg (Fachgebiet Absatz und Marketing).
  • Uwe Marksmann

    ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG
    Hauptverwaltung

    Uwe Marksmann
    Vertrieb CX Financial Services
    Riesstraße 25
    80992 München


    Seit mehr als zehn Jahren ist Uwe Marksmann als Account Manager von Vertriebs- und Beratungslösungen für Finanzdienstleistern tätig. Seine umfangreichen Erfahrungen zur Optimierung von Beratungsprozessen hat er als Leiter der Softwareentwicklung für Banken bei Nixdorf gesammelt.
  • Frank Bartenschlager

    SCHUFA HOLDING AG
    Frank Bartenschlager
    Abteilungsleiter Privatkunden Dialog
    Kormoranweg 5
    65201 Wiesbaden


  • Michael Schürkamp

    Schürkamp Kommunikation
    Michael Schürkamp
    Inhaber
    Althausweg 119
    48159 Münster


    Für meine heutige Tätgkeit kann ich auf verschiedene Stationen meiner Ausbildung und des ständigen Lernens zurückblicken, dazu gehört sicher die Referendarausbildung (Im Rahmen meiner Lehrerausbildung Sek I/II Französich und Spanisch) mit zwei strengen Fachleitern, die mir die zahlreichen Facetten des Lehrens näher brachten. Eine wichtige Grundlage meiner Arbeit ist auch die einjährige Ausbildung in Schauspiel und Regie, das Erlernen von Körpersprache, Pantomime und Improvisationstechniken.

    Es folgten die Ausbildung in Rhetorik und Argumentationstechniken und Verkauf sowie Empfehlungsmanagement.

    Eine zweijährige Ausbildung zum Fachtrainer für Business-Consulting (Führungskräftetraining, Rhetorik, Präsentationstechniken, Konfliktmanagement, Stressmanagement, NLP, Transaktionanalyse, Hypnose) sowie die Entwicklung von drei Vorträgen als Referent erlauben mir, ein breites Spektrum kompetent abzudecken. So biete ich beispielsweise auch individuelles Training für Einzelpersonen und Kleingruppen an.

    Inzwischen gebe ich auch spezielle Messetrainings, entwickle Moderationskonzepte, begleite Tagungen und Kongresse und produziere kurze Videoclips, in denen meine Figuren mit Witz und Charme anspruchsvolle Info- und Werbebeiträge zeigen.
  • Dr. Claus Dethloff

    ServiceValue GmbH
    Dr. Claus Dethloff
    Geschäftsführer
    Dürener Straße 341
    50935 Köln


    Dr. Claus Dethloff, Geschäftsführender Gesellschafter der ServiceValue GmbH, studierte Psychologie im Diplomstudiengang und promovierte zum Dr. rer.pol. an der Universität zu Köln mit dem Thema „Akzeptanz und Nicht-Akzeptanz von technischen Produktinnovationen“. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter war er mehrere Jahre lang freiberuflich tätig in der Marktforschung und Unternehmensberatung mit den Schwerpunkten Konsumentenverhalten, Personalqualifizierung und Organisationsentwicklung. Als ausgewiesener Methodiker entwickelte er sog. Rating-Verfahren zur Servicequalität und war Geschäftsführer der ServiceRating GmbH. Dr. Claus Dethloff ist Lehrbeauftragter zur „Psychologie der Dienstleistung“ am Institut für Wirtschafts- und Sozialpsychologie der Universität zu Köln und gilt in Deutschland als anerkannter Service-Experte. In verschiedenen Service-Wettbewerben ist er als Auditor und Juror tätig.
  • Johannes Scheitel

    update software AG
    Johannes Scheitel
    Pre-Sales Consultant
    Operngasse 17 - 21
    A-1040 Wien


    Ing. Johannes Scheitel MSc, ist Pre-Sales Consultant bei der Update Software AG im Bereich Finanical Service International und für den europäischen Markt zuständig. Sein Schwerpunkt liegt dabei bei der Kundenberatung im Bereich CRM, Social CRM und Mobile CRM. Davor war er mehrere Jahre im Bereich Document- und Output Management Lösungen tätig und verfügt über 6 Jahre internationale Erfahrung im Projektmanagement, Pre-Sales und der Partnerbetreuung.