Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos  

Veranstaltungen



Drucken

36. AMC-Meeting: AMC-Forum

31.05.2012, Park Inn, Innere Kanalstraße 15, Köln

Prof. Dr. Heinrich R. Schradin

 31. Mai 2012, 9.00 - 16.30 Uhr
 Moderation: Prof. Dr. Heinrich R. Schradin


Das AMC-Forum wendet sich mit aktuellen Themen direkt an Entscheidungsträger der Bereiche Marketing und Vertrieb aus der Assekuranz. Erleben Sie Best-Practice-Beispiele, wissenschaftliche Erkenntnisse, fundierte Hintergrundinformationen und spannende Diskussionen!

 

Tagungsverlauf

Donnerstag, 31. Mai 2012, 9.00 - 16.30 Uhr
09.00
Get together
09.30
Begrüßung
Prof. Dr. Heinrich R. Schradin, Beiratsvorsitzender des AMC, Institut für Versicherungswissenschaft, Köln
09.45
Dr. Frank Esselmann
Dr. Frank Esselmann
Management der Beratungsqualität im Vertrieb
Dr. Frank Esselmann, Partner, MSR Consulting, Köln
Torben Tietz, Partner, MSR Consulting, Köln
Die Beratungsqualität eines Vertriebs ist heute schon von wettbewerbsentscheidender Bedeutung und das wird sich noch weiter verstärken. Was heißt Beratungsqualität für die Kunden? Und wie kann diese durch einen Versicherer effektiv gesteigert werden? Auf Basis umfassender Marktforschungsergebnisse und Umsetzungserfahrungen im Vertrieb werden die wesentlichen Faktoren vorgestellt und diskutiert. Anhand von Praxisbeispielen werden insbesondere die Herausforderungen in der Umsetzung beleuchtet.
10.30
Kaffeepause
11.00
Dr. Peter Schmidt
Tarifliche Aspekte von Unisex-Tarifen im Maklervertrieb
Dr. Peter Schmidt, Vorstandsvorsitzender, Vereinigte Post. Die Makler AG, Köln
Im Vortrag werden die gesetzlichen Grundlagen, die aktuarische Umsetzung und die vertrieblichen Konsequenzen der Umstellung von Personenversicherungstarifen von Bi- auf Unisex-Grundlage erörtert. Außerdem wird der Frage nachgegangen, ob jetzt jeder "betroffene" Kunde noch vor der Umstellung auf Unisex-Tarife bestimmte Absicherungen vornehmen sollte.
11.45
Rudolf Lohaus
Unisex: Bedrohung oder Chance? Erste Erfahrungen mit einer Unisex-Rente
Rudolf Lohaus, Hauptabteilungsleiter Marketing, VOLKSWOHL BUND Versicherungen, Dortmund
Ab dem 21. Dezember 2012 dürfen alle neuen Versicherungsverträge nur noch als Unisex-Tarife angeboten werden. Bereits im Herbst 2011 hat die VOLKSWOHL BUND Lebensversicherung a.G. eine Unisex-Rente eingeführt. Erfahren Sie in diesem Vortrag, warum die Einführung so früh erfolgte und welche Erfahrungen bisher gesammelt wurden. Darüber hinaus unterstützt der Dortmunder Maklerversicherer den Vertrieb ab Anfang Juni 2012 mit einem spartenübergreifenden Unisex-Beratungstool. Diese Anwendung präsentiert Herr Lohaus live im AMC-Forum.
12.30
Mittagssnack und Networking
13.30
Monika Schulze
Marketing Excellence durch Synergien von globalem Marketing und lokalen Aktivitäten
Monika Schulze, CMO, Zurich Gruppe, Bonn
Die Diskussion um globales Marketing und einer globalen Strategie ist oft geprägt von der Spannung zwischen dem Wunsch nach globaler Standardisierung und dem Erfordernis der lokalen Anpassung. Es erfordert viel Geschick und Erfahrung, Synergien und Qualitätsverbesserung durch eine globale Gruppe einzuführen und gleichzeitig alle Ländern und Bedürfnisse mit ins Boot zu holen. In ihrer Präsentation zeigt Frau Schulze mehrere Beispiele aus der Sicht ihrer früheren globalen und europäischen Jobs und zum anderen mit der lokalen Brille, die ihre heutige Tätigkeit prägt. Sie zeigt Beispiele, die aus ihrer Sicht sehr gut funktioniert haben, aber auch Dinge, die nicht zum Erfolg geführt haben. Am Ende ihrer Präsentation ziehe Frau Schulze eine Bilanz und zeigt Kriterien auf, die helfen können, die Spannung zwischen globalem und lokalem Marketing aufzulösen.
14.15
Prof. Dr. Matthias Beenken
IMD2: Auswirkungen der EU-Vermittlerrichtlinie auf Marketing und Vertrieb
Prof. Dr. Matthias Beenken, Professur Betriebswirtschaftslehre, insb. Versicherungswirtschaft, Fachhochschule Dortmund, Dortmund
Die Regulierung des Versicherungsvertriebs geht unvermindert weiter: Die Vermittlerrichtlinie wird überarbeitet, die Finanzvermittlung ab nächstem Jahr reguliert, neue Vergütungsmodelle sollen gefördert werden. Was dies für die Vermittler bedeutet, wie gut sie hierauf vorbereitet sind, und welche Konsequenzen sich hieraus speziell für das Marketing der Versicherungsunternehmen ergeben.
15.00
Prof. Dr. Heinrich R. Schradin
Zusammenfassung und Ausblick
Prof. Dr. Heinrich R. Schradin, Beiratsvorsitzender des AMC, Institut für Versicherungswissenschaft, Köln
15.30
Networking
16.30
Ende des 36. AMC-Meetings

Konditionen:

Die Teilnahme an sämtlichen Veranstaltungen des AMC-Meetings ist für Mitarbeiter von Mitglieds-VU bzw. zwei Personen eines Kooperationspartners kostenlos. Für Personen von Unternehmen, die nicht Mitglied im AMC sind, wird eine Tagungsgebühr in Höhe von 1.585,- Euro pro Person berechnet. Sämtliche Preise verstehen sich zzgl. 19% MwSt.


Anmeldung

Zur Anmeldung für die Veranstaltung nutzen Sie bitte das Teilnahmeformular


36. AMC-Meeting

Anmeldung

Die Veranstaltung ist abgeschlossen.

Es ist keine Anmeldung mehr möglich.

36. AMC-Meeting: AMC-Forum

Kontakt zu den Organisatoren und Referenten


  • Edmund Weißbarth

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Edmund Weißbarth
    Geschäftsführer
    Tel.: 0221/99 78 68-12
    Mobil: 0160-90752995


    Edmund Weißbarth, Diplom-Betriebswirt (FH), Jahrgang 1962. Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Landshut mit den Schwerpunkten Finanz- und Bankwirtschaft, Marketing und Organisation/EDV. Er ist seit 1987 an der Schnittstelle von Fachlichkeit und IT tätig.

    Nachdem er den AMC als Verantwortlicher eines Kooperationspartners schätzen lernte, wechselte er 2006 zum AMC, für den er bis Juli 2010 als Senior Manager tätig war. Seit August 2010 ist er geschäftsführender Gesellschafter der AMC Finanzmarkt GmbH.

    Schwerpunkte sind: Optimierung von Marketing-, Vertriebs- und Serviceprozessen bei Banken und Versicherungen, die Zusammenarbeit mit Vertriebspartnern sowie technologieorientierte Themen als Basis für Vertrieb, Marketing und Querschnittsthemen in der Assekuranz.

    Ergänzende Informationen finden Sie in XING

    Edmund Weißbarth
  • Dr. Frank Kersten

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Dr. Frank Kersten
    Geschäftsführer
    Tel.: 0221/99 78 68-10
    Mobil: 0172/ 53 13 112


    Dr. Frank Kersten, Dipl.-Kfm., Jahrgang 1964. Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Promotion am Institut für Wirtschaftsinformatik der WWU Münster. Seit 1996 für den AMC tätig, seit August 2010 Geschäftsführer der AMC Finanzmarkt GmbH. Hier ist er verantwortlich für die zweimal jährlich stattfindenden AMC-Meetings, initiierte 2008 das Forum Maklerversicherer und betreut Themen rund um Kundenmanagement und Kundendialog.
  • Stefan Raake

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Stefan Raake
    Geschäftsführer
    Tel.: 0221/99 78 68-11
    Mobil: 01794555670


    Stefan Raake, Diplom-Kaufmann, Jahrgang 1965. Studium an der Universität zu Köln mit den Schwerpunkten Marketing und Marktforschung, Beschaffung und Produktpolitik, Wirtschafts- und Sozialpsychologie. Diplomarbeit zum Thema "Multimedia im Produktmarketing".

    Seit 1995 im AMC-Netzwerk tätig, seit August 2010 als geschäftsführender Gesellschafter der AMC Finanzmarkt GmbH unter anderem verantwortlich für mehrere Arbeitskreise zu den Themen eBusiness, Werbung, Produktmanagement, Vertriebspartner-Marketing. Online-Projekte und Beratung für über 30 Versicherungsunternehmen, von 1995 bis 2005 Projektleiter und Chefredakteur der Website Versicherungen.de. Referent des Marketing-Professional-Lehrgangs der DVA seit 2010.

    Fachautor, diverse Veröffentlichungen u .a. "Marketing Online" (Campus Verlag 1995, das erste deutsche Buch zum Thema), "Web 2.0 in der Finanzbranche" (Gabler Verlag 2010), "Versicherer im Internet" (Verlag Versicherungswirtschaft 2010), der Studie "Die Assekuranz im Internet” (Jährliche Auflagen seit 1996) und der Studie "Web 2.0 in der Assekuranz" (2008).

    Von 1996 bis 2007 Partner und Gesellschafter der itm IDEAS TO MARKET GmbH sowie viele Jahre Beirat der Digitalen Stadt Düsseldorf e.V., seit 2017 in der Jury des Geman Brand Award.

    Weitere Informationen finden Sie bei XING:
    Stefan Raake
  • Dr. Frank Esselmann

    concern GmbH
    Dr. Frank Esselmann
    Partner
    Berrenrather Strasse 188c
    50937 Köln


    Dr. Frank Esselmann, Jahrgang 1964, Partner beider concern GmbH. Dr. Esselmann berät schwerpunktmäßig Versicherungen und Dienstleistungsunternehmen. Sein thematischer Fokus liegt auf der Optimierung des Vertriebs- und Kundenmanagements. Dr. Esselmann arbeitet in zahlreichen Projekten an der erfolgreichen Verknüpfung von Analytik, Strategie und Umsetzung. Thematischer Fokus der Projekte: Kundenwertmanagement, Vertriebsstrategie und Vertriebssteuerung, Prozessoptimierung aus Kundensicht und Gestaltung innovativer Dienstleistungskonzepte. Bevor Herr Dr. Esselmann 2000 zu MSR Consulting kam, war er Berater in den USA und Europa mit Fokus auf die pharmazeutische und medizintechnische Industrie bei ZS Associates, übte Forschungs- und Lehrtätigkeiten als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Dortmund aus und studierte Mathematik mit Promotion in Bielefeld und Dortmund.
  • Prof. Dr. Matthias Beenken

    Fachhochschule Dortmund
    Fachbereich Wirtschaft

    Prof. Dr. Matthias Beenken
    Professur Betriebswirtschaftslehre, insb. Versicherungswirtschaft
    Emil-Figge-Str. 44
    44227 Dortmund


    Prof. Dr. Matthias Beenken, Jahrgang 1968, ist seit 2010 Professor für BWL, insbesondere Versicherungswirtschaft, an der Fachhochschule Dortmund. Er ist gelernter Versicherungskaufmann und verfügt über langjährige Berufspraxis, unter anderem als Führungskraft im angestellten und im selbstständigen Versicherungsvertrieb und im Verlagsvertrieb. Seit 2004 ist er als freier Fachjournalist tätig, unter anderem war er von 2005 bis 2011 Chefredakteur von VersicherungsJournal.de.

    Berufsbegleitend studieret er Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule für Berufstätige Rendsburg sowie an der WHL Wissenschaftliche Hochschule Lahr. Ebenfalls wurde er bei Professor Dr. Heinrich Schradin an der Universität zu Köln mit einer Arbeit zum Markt der Versicherungsvermittlung unter veränderten rechtlichen Rahmenbedingungen promoviert. Beenken war von 2001 bis 2011 Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Köln, seit 2009 übt er einen Lehrauftrag an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin aus.

    Nähere Informationen siehe www.matthiasbeenken.de.
  • Torben Tietz

    MSR Consulting Group GmbH
    Torben Tietz
    Geschäftsführer
    Bayenthalgürtel 16-20
    50968 Köln


    Torben Tietz, Jahrgang 1974, Partner bei MSR Consulting. Torben Tietz berät schwerpunktmäßig Finanzdienstleister - insbesondere Rechtsschutzversicherer, Krankenversicherer und Bausparkassen - sowie Industrieunternehmen mit B2B-Kundenbeziehungen. Das Augenmerk liegt jeweils auf Marktforschungsthemen. Thematischer Fokus der Projekte: Steigerung von Kundenzufriedenheit und Kundenbindung, Prozessoptimierung und Controlling aus Kundensicht, Internes und externes Benchmarking, u.a. KUBUS, Produktmarktforschung für Dienstleister, Online-Marktforschungsmethoden, Qualitative Marktforschungsmethoden. Bevor Herr Tietz 2002 zu MSR Consulting kam, studierte er Betriebswirtschaft in Deutschland, England und Japan und war freiberuflicher Mitarbeiter bei verschiedenen Marktforschungsunternehmen in Deutschland und England.
  • Prof. Dr. Heinrich R. Schradin

    Universität zu Köln
    Institut für Versicherungswissenschaft

    Prof. Dr. Heinrich R. Schradin
    Beiratsvorsitzender des AMC
    Kerpener Str. 30
    50937 Köln


    Univ.-Prof. Dr. Heinrich R. Schradin wurde am 17. Januar 1962 in Heilbronn a.N. geboren. Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann studierte er von 1984 bis 1989 an der Universität Mannheim Betriebswirtschaftslehre, wurde 1993 promoviert und habilitierte ebenda 1998.

    Prof. Schradin ist seit März 1999 geschäftsführender Direktor des Instituts für Versicherungswissenschaft an der Universität zu Köln und Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Risikomanagement und Versicherungslehre. Von 2001 bis 2005 war er Prorektor der Universität zu Köln für das Ressort Planung und Finanzen und von 2005 bis 2007 Senator der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln.

    Prof. Schradin war Gastprofessur an der Wirtschaftsuniversität Wien, Österreich (SS 2005) und ist seit 2006 Gastprofessur an der Universität Salzburg, Österreich. Seit 2003 ist er Beiratsvorsitzender des AMC. Seine Forschungsschwerpunkte sind Risikomanagement und wertorientierte Steuerung von Versicherungsunternehmen sowie Rechnungslegung und Regulierung von Versicherungsunternehmen.

    Mitgliedschaft in wissenschaftlichen und berufsständischen Organisationen: Deutscher Verein für Versicherungswissenschaft e.V., Berlin, stv. Vorsitzender / Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft / Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V. / Deutsche Gesellschaft für Versicherungs- und Finanzmathematik e.V. / Deutschen Aktuar Akademie, Prüfungskommission Versicherungswirtschaftslehre / Versicherungsbeirat bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, BaFin.


  • Dr. Peter Schmidt

    Vereinigte Post. Die Makler AG
    Köln

    Dr. Peter Schmidt
    Pohligstraße 3
    50969 Köln


    Dr. Peter Schmidt (49) ist mit Wirkung zum 1. April 2009 zum Vorstandsvorsitzenden der Vereinigte Post. Die Makler AG berufen worden. Sein Vorgänger, Heinz Schmitz (77), ist nach erfolgreicher Aufbauarbeit aus dem Vorstand des Unternehmens ausgeschie- den. Er wird der VPV als Berater weiter zur Seite stehen. Vor seinem Wechsel zur Vereinigten Post. Die Makler AG war Dr. Peter Schmidt Leiter des Sonder- vertriebes im Maklervertrieb der Allianz Private Krankenversicherungs AG. Nach seinem Studium sowie wirtschaftswissenschaftlicher Arbeit war er 15 Jahre im Maklervertrieb der Vereinte Kranken- versicherungs AG, später Allianz Private Krankenversicherungs AG tätig. Seine Funktionen waren u.a.: Verkaufsleiter, Projektleiter in zahlreichen bundesweiten Projekten zum Maklervertrieb, Filialdirektor und Leiter der Maklerdirektion Berlin. Die Vereinigte Post. Die Makler AG ist 2007 als Tochterunternehmen der VPV in Köln gegründet worden. Sie hat zum einen die Aufgabe, Serviceleistungen für die Versicherungsmakler zu erbringen, die VPV-Produkte vertreiben, und zum anderen selbst Versicherungen, Bausparverträge, Finanzierungen und Immobilien zu vermitteln. Sie ist ein integraler Bestandteil der dualen Vertriebsstrategie der VPV Versicherungen.
  • Rudolf Lohaus

    VOLKSWOHL BUND Versicherungen
    Rudolf Lohaus
    Key-Koordinator
    Südwall 37 - 41
    44137 Dortmund


    Rudolf Lohaus, Dipl.-Betriebswirt, Jahrgang 1965, studierte nach einer Ausbildung zum Versicherungskaufmann Wirtschaft an der Fachhochschule Münster. Im Jahr 1993 nahm er seine Tätigkeit in der Hauptverwaltung der VOLKSWOHL BUND Versicherungen in Dortmund auf. Neben dem Produktmanagement in der Lebensversicherung leitet Herr Lohaus diverse Marketingprojekte, die stets von den besonderen Herausforderungen eines Maklerversicherers gekennzeichnet sind. Von Anfang 2009 bis 2012 leitete er den Marketingbereich des VOLKSWOHL BUND, seit 2012 leitet er die Abteilung Marketing-Service / Vertriebstraining.
  • Monika Schulze

    Zurich Gruppe Deutschland
    Monika Schulze
    Leiterin Internationales Marketing
    Deutzer Allee 1
    50679 Köln


    Monika Schulze hat im Mai 2008 als Chief Marketing Officer die Leitung des Bereichs Marketing der Zurich Gruppe Deutschland mit Sitz in Bonn übernommen. Frau Schulze kommt vom Unilever-Konzern, wo sie zuletzt als Vice President Brand Development Europe tätig war. Bei der Zurich verantwortet sie die Strukturierung und strategische Ausrichtung des deutschen Marketingbereiches sowie die Entwicklung europäischer und globaler Konzepte.