Unsere Webseite nutzt Cookies. Dafür benötigen wir Ihre Zustimmung. Schließen
Mehr Infos

Studien



Drucken

White Paper: Die Vergütungsmechanik der Zukunft unter Berücksichtigung der Kundenzufriedenheit

Veröffentlicht: 25.02.2022

Kann und sollte die Vergütungsmechanik an die Kundenzufriedenheit gekoppelt werden? msg untersucht in seinem White Paper auf Basis einer Expertenbefragung unter Versicherern, wie die Branche zu diesem Thema steht.

Das Kundenverhalten und die Kundenerwartungen haben sich in den letzten Jahren signifikant verändert. Die Gewinnung von Neukunden und der Aufbau loyaler, profitabler Kundenbeziehungen ist deutlich herausfordernder geworden. Kunden unterscheiden nicht zwischen Branchen: Sie erwarten eine kundenorientierte Experience - auch von Versicherern.

Einen Versicherer kundenzentrierter auszurichten ist mehr als die Einholung von Feedback an den Kunden-Touchpoints. Vielmehr sollte die Organisation sich ganzheitlich auf die Kundenbedürfnisse ausrichten. In diesem Kontext stellt sich die Frage, inwieweit Kundenfeedback und -zufriedenheit auch an die Vergütung des personellen Vertriebs gekoppelt werden sollte bzw. kann. Immerhin haben die Vermittler durch ihren Kundenkontakt zum Beispiel bei Vertragsabschluss, Service und Schaden-/ Leistungsfall einen signifikanten Einfluss auf die Zufriedenheit der Kunden.

Was sagen die Versicherer? Sehen sie eine Notwendigkeit, die Vertriebsvergütung an die Kundenzufriedenheit zu koppeln? Bestehen die notwendigen organisatorischen und technologischen Voraussetzungen?

Im White Paper von msg erhalten Sie Antworten auf diese und weitere Fragen. Basis ist eine Expertenbefragung unter teilnehmenden Versicherern, die AMC und msg im August 2021 durchgeführt haben.

 

Anforderung des White Papers

Das White Paper können Sie kostenfrei bei unserem Partner msg anfordern. Bitte nutzen Sie hierfür das folgende Online-Formular

 

Mit Ihrer Bestellung akzeptieren Sie unsere Erklärungen zum Datenschutz und stimmen zu, dass wir Sie in unseren Verteiler aufnehmen und Sie über diese und weitere Aktivitäten informieren dürfen. Sie können sich jederzeit aus unserem Verteiler abmelden. Sie sind damit einverstanden, dass inovoo Ihre persönlichen Daten, die Sie hier mitteilen, bis auf Widerruf verwendet und Sie zu diesen Zwecken per E-Mail anschreibt oder anruft. Im Gegenzug zu Ihren Zustimmungen erhalten Sie kostenfrei das White Paper.

White Paper: Die Vergütungsmechanik der Zukunft unter Berücksichtigung der Kundenzufriedenheit

Bestellung

Ihre Kontaktdaten














Zum Abschicken des Formulars müssen Sie zunächst die "technisch notwendigen" Cookies akzeptieren.


White Paper: Die Vergütungsmechanik der Zukunft unter Berücksichtigung der Kundenzufriedenheit

Kontakt zu den Organisatoren


  • Dr. Frank Kersten

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Dr. Frank Kersten
    Geschäftsführer
    Tel.: 0211 / 26 00 69 66
    Mobil: 0172 / 53 13 112


    Dr. Frank Kersten, Dipl.-Kfm., Jahrgang 1964. Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Promotion am Institut für Wirtschaftsinformatik der WWU Münster. Seit 1996 für den AMC tätig, seit August 2010 Geschäftsführer der AMC Finanzmarkt GmbH. Hier ist er verantwortlich für die zweimal jährlich stattfindenden AMC-Meetings, initiierte 2008 das Forum Maklerversicherer und betreut Themen rund um Kundenmanagement und Kundendialog.
  • Steffen Bolenius

    msg systems ag
    Steffen Bolenius
    Senior Vice President XM Strategy & Transformation
    Robert-Bürkle-Straße 1
    85737 Ismaning/München


  • Kristina Fries

    msg systems ag
    Kristina Fries
    Vice President XM Strategy & Transformation
    Max-Planck-Straße 40
    50354 Hürth / Köln


    Kristina Fries ist seit zehn Jahren in verschiedensten Rollen sowohl in der Versicherungsbranche als auch in der Beratung mit Fokus Versicherungen unterwegs. Neben der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle lag ein Schwerpunkt auf der Entwicklung und Umsetzung digitaler Services. Sie brennt für nutzerzentrierte Vorgehensweisen und die Gestaltung positiver Kundenerlebnisse zur Schaffung loyaler Kundenbeziehungen. Seit Mitte diesen Jahres verantwortet sie die Weiterentwicklung des Geschäftsfeld Customer Experience bei msg. Ursprünglich hat Kristina Fries eine Bankausbildung absolviert und im Anschluss BWL (B.A. Hochschule Bonn-Rhein-Sieg) sowie dual Business and Process Management (M.Sc. ESB Reutlingen) studiert.

White Paper: Die Vergütungsmechanik der Zukunft unter Berücksichtigung der Kundenzufriedenheit

Dokumente

Keine Dokumente vorhanden