Studien



Drucken

Marktstudie: Die digitale Sachversicherung
Ist der Kunde bereit für eine rein digitale Versicherung?

Veröffentlicht: 29.07.2016

Repräsentative Befragung von mehr als 1.000 Bürgern. Inklusive Funktionsbauplan einer elektronischen Versicherung.

Studie Digitale Sachversicherung

Ist der Kunde bereit für eine digitale Versicherung? Welche digitalen Funktionen würde der Kunde begrüßen und welche würden ihn abschrecken? Und wie sieht seine Customer Journey bis zum Abschluss heute aus?

Das sind die Fragen, auf die die Marktstudie "Die digitale Sachversicherung" Antworten gibt. Zudem erhalten Sie den kompletten Funktionsbauplan einer elektronischen Versicherung einschließlich einer detaillierten Funktions-Nutzenbewertung durch die Befragten.


Kernfragen der Marktstudie

  1. Würden Kunden eine rein digitale Versicherung (App oder Website) gegenüber einer klassischen Variante mit Papier bevorzugen? Welche Rolle spielen dabei Marke und Preis?
  2. Ist eine digitale Versicherung als Produkt bereits eine Value Proposition für den Versicherer?
  3. Welche Medien bevorzugen die Kunden, welche Sicherheitsbedenken haben sie bei den einzelnen Medien? Wie stehen sie zu einer App?
  4. In welchen Funktionen einer digitalen Versicherung sehen Kunden den größten Nutzen? Welche Funktionen schrecken ab?
  5. Ist die digitale Flexibilisierung von Produkten von den Kunden gewünscht (z.B. modular-situative Kfz-Versicherung)?
  6. Wieviel ?situativen Push? und wieviel Überwachung tolerieren die Kunden? Wo fängt die Ablehnung an oder was wird gar als Belästigung empfunden?
  7. Welche Rolle spielt die persönliche Beratung beim Abschluss einer Sachversicherung?
  8. Wie läuft die ?Customer Journey? heute ab? Wie informieren sich die Kunden? Wo schließen sie ab? Welche Kanäle bevorzugen Sie bei der Kommunikation mit dem Versicherer?
  9. Würden Kunden Zusatzversicherungen beim Versicherer ihres Vertrauens abschließen anstelle schnell auf die Versicherungs-Schaltfläche eines Webportals zu klicken (Beispiel: Reisebuchung)?
  10. Wie groß ist, grob abgeschätzt, überhaupt der Markt für Zusatzversicherungen in Deutschland?

Weitere Informationen finden Sie im Studienexposé.

 

Konditionen und Bestellung

Die Studie kostet für Privatperson oder Kleinunternehmen mit weniger als < 1 Mio. € Jahresumsatz 495,- €, für Einzelunternehmen 995,- €. Preise für eine konzernweite Nutzung auf Anfrage. Sämtliche Preis zzgl. MwSt. Zur Bestellung nutzen Sie bitte unser Online-Formular, wir leiten Ihre Bestellung direkt an den Herausgeber weiter.

Marktstudie: Die digitale Sachversicherung
Ist der Kunde bereit für eine rein digitale Versicherung?

Bestellung

Ihre Kontaktdaten















Marktstudie: Die digitale Sachversicherung
Ist der Kunde bereit für eine rein digitale Versicherung?

Kontakt zu den Organisatoren


  • Dr. Frank Kersten

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Dr. Frank Kersten
    Geschäftsführer
    Tel.: 0221/99 78 68-10
    Mobil: 0172/ 53 13 112


    Dr. Frank Kersten, Dipl.-Kfm., Jahrgang 1964. Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Promotion am Institut für Wirtschaftsinformatik der WWU Münster. Seit 1996 für den AMC tätig, seit August 2010 Geschäftsführer der AMC Finanzmarkt GmbH. Hier ist er verantwortlich für die zweimal jährlich stattfindenden AMC-Meetings, initiierte 2008 das Forum Maklerversicherer und betreut Themen rund um Kundenmanagement und Kundendialog.

Marktstudie: Die digitale Sachversicherung
Ist der Kunde bereit für eine rein digitale Versicherung?

Dokumente