Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos  

Projekte



Drucken

Strategieworkshop Web 2.0

Start: 20.03.2007

Das Internet befindet sich nach der Euphoriewelle Ende der 90er Jahre sowie der anschließenden Ernüchterungsphase aktuell am Beginn einer nachhaltigen Wachstumsphase. Die prägenden Faktoren dieser Entwicklung sind:

IP-Technolgie über alle Medien hinweg. Ob IP-Telefonie, UMTS, Digital-Photographie oder Video-/TV on Demand. Die gesamte Medienwelt vereinigt sich auf Basis der Internet-Standards.

Unbegrenzte Bandbreite. DSL/VDSL/WLAN für Rechner und Notebooks, UMTS/HSDPA für Handys und Datenkarten. Kombiniert mit neuen Kompressionsverfahren für Musik, Bilder und Video ergeben völlig neuartige Geschäftsmodelle und multimediale Anwendungen.

Totale Vernetzung. Online-Spiele (z.B. World of Warcraft), Virtuelle Welten (z.B. Second Life), Communities (z.B. XING) und Kommunikationsdienste (z.B. Skype oder Windows Messenger) löschen nationale Grenzen aus und führen zu neuen Verhaltens- und Kommunikationsformen.

Nutzergenerierter Content. Waren die Menschen im TV- und Radiozeitalter nur passive Konsumenten, so gestalten sie über Internetportale wie Flickr, MySpace, YouTube oder iTunes ihr eigenes Programm. Aus Zuschauern werden Sender.

Steigende Online-Umsätze. Der eCommerce zieht immer weitere Kreise. Die Menschen kaufen immer mehr online. In der Entertainment-Branche (Musik, Videos, Tickets) dominiert bereits das Internet. Viele Branchen wie Banking, Touristik, Versandhandel oder Telekommunikation verlagern Werbe- und Vertriebsbudgets aufgrund steigender Online-Umsatzanteile ebenfalls auf das Internet.

Schon jetzt ist klar, dass die Tage statischer Anwendungen auf Basis von austauschbaren Content-Management-Templates gezählt sind. Schon jetzt wird deutlich, dass sich das Surf- und Einkaufsverhalten der Internetnutzer verändert.

Die Versicherungswirtschaft ist aufgefordert, die unter dem Schlagwort „Web 2.0“ zusammengefassten Veränderungen aktiv aufzugreifen und sich den damit verbundenen Herausforderungen zu stellen.

Gemeinsam mit dem AMC hat Sounds of Seduction die Auswirkungen der „Web 2.0“ Entwicklung auf die Versicherungswirtschaft analysiert und bietet auf Basis dieser Erkenntnisse individuell auf das jeweilige Versicherungsunternehmen zugeschnittene Strategieworkshops an.

Bitte sprechen Sie uns an, wir unterbreiten Ihnen gern ein Angebot.

Strategieworkshop Web 2.0

Kontakt zu den Organisatoren

  • Stefan Raake

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Stefan Raake
    Geschäftsführer
    Tel.: 0221/99 78 68-11
    Mobil: 01794555670


    Stefan Raake, Diplom-Kaufmann, Jahrgang 1965. Studium an der Universität zu Köln mit den Schwerpunkten Marketing und Marktforschung, Beschaffung und Produktpolitik, Wirtschafts- und Sozialpsychologie. Diplomarbeit zum Thema "Multimedia im Produktmarketing".

    Seit 1995 im AMC-Netzwerk tätig, seit August 2010 als geschäftsführender Gesellschafter der AMC Finanzmarkt GmbH unter anderem verantwortlich für mehrere Arbeitskreise zu den Themen eBusiness, Werbung, Produktmanagement, Vertriebspartner-Marketing. Online-Projekte und Beratung für über 30 Versicherungsunternehmen, von 1995 bis 2005 Projektleiter und Chefredakteur der Website Versicherungen.de. Referent des Marketing-Professional-Lehrgangs der DVA seit 2010.

    Fachautor, diverse Veröffentlichungen u .a. "Marketing Online" (Campus Verlag 1995, das erste deutsche Buch zum Thema), "Web 2.0 in der Finanzbranche" (Gabler Verlag 2010), "Versicherer im Internet" (Verlag Versicherungswirtschaft 2010), der Studie "Die Assekuranz im Internet” (Jährliche Auflagen seit 1996) und der Studie "Web 2.0 in der Assekuranz" (2008).

    Von 1996 bis 2007 Partner und Gesellschafter der itm IDEAS TO MARKET GmbH sowie viele Jahre Beirat der Digitalen Stadt Düsseldorf e.V., seit 2017 in der Jury des Geman Brand Award.

    Weitere Informationen finden Sie bei XING:
    Stefan Raake
     
  • Ingo Gregus

    adesso experience GmbH
    Ingo Gregus
    Geschäftsführer
    Wilhelm-Mauser-Straße 14-16
    50827 Köln


    Diplom Kaufmann. Ehemaliger Vorstand der Framfab Deutschland AG. Spezialist für Multimedia-Produktionen sowie Internet-Usability mit mehr als 20 Jahren Beratungs- und Projektpraxis. Regisseur und Komponist. Referenzen u.a. AXA, Cosmos Direct, Debeka, Deutsche Ärzte Versicherung, DKV, Hamburg-Mannheimer, HMI, Versicherer der Sparkassen, HDI Gerling, Volksfürsorge.
     
  • Ralf Pispers

    adesso experience GmbH
    Ralf Pispers
    Geschäftsführer
    Wilhelm-Mauser-Straße 14-16
    50827 Köln


    Ralf Pispers, Diplom-Betriebswirt, ist Gründer und Geschäftsführer von .dotkomm rich media solutions. Das ehemalige Vorstandsmitglied der Framfab Deutschland AG (heute Lbi) und Framfab AB Stockholm ist ausgewiesener Experte für Online-Kommunikation mit einem starken Fokus auf die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche.

    Angetrieben durch die Erkenntnisse des Neuromarketings sowie die Erfahrung aus jahrelanger Usability-Forschung entwickelt er eine neue Generation von kundenfreundlichen Internet-Lösungen. Seine Philosophie: Durch natürliche Online-Kommunikation maximale Response und Conversion erzielen. Der Autor der Fachbücher „Digital Marketing“, „Versicherer im Internet“ und „Neuromarketing im Internet“ lehrt als Dozent für Online- Medien an der Kölner Hochschule Fresenius.
     

Strategieworkshop Web 2.0

Dokumente

Keine Dokumente vorhanden