Unsere Webseite nutzt Cookies. Dafür benötigen wir Ihre Zustimmung. Schließen
Mehr Infos

Presse / Media



Drucken

AMC-Studie: Assekuranz läutet das Ende von Web 1.0 ein

02.12.2010

Auf den besten Assekuranz-Websites gehören Audiounterstützung, Beratungsvideos und interaktive Tools inzwischen zum guten Ton. Auch die aktive Einbindung von Kundenerfahrungen mit Hilfe von Blogs, Facebook-Seiten und integrierten Meinungsportalen setzt sich langsam durch. Zu diesem Schluß kommt die 14. Auflage der AMC-Studie „Die Assekuranz im Internet“, die jährlich die Websites der Assekuranz analysiert und bewertet.

Langweilige, statische Websites sind im Netz dank Breitband und Web-2.0-Technologien schon seit einiger Zeit nicht mehr gefragt. Jetzt haben auch die deutschen Versicherer nachgezogen. Keine der bestplazierten Websites kommt noch ohne Videoelemente aus. „Die komplexe Versicherungswelt mit einfacher, verständlicher Sprache erklären und dies auf möglichst natürliche Art und Weise kommunzieren – das ist der richtige Weg im Netz. Viele Versicherer haben das inzwischen erkannt und in den letzten 12 Monaten intensiv an entsprechenden Lösungen gearbeitet,“ resümiert Stefan Raake, Geschäftsführer der AMC Finanzmarkt GmbH.

Testsieger ist diesmal die Barmenia Versicherung. Dazu Studienleiterin Désirée Schubert: „Produktvideos, Job-Portal, RSS-Feeds, Bedarfsfilter, Online-Vertragsmanagement, Vertriebspartner-Videoporträts – unter www.barmenia.de bleiben kaum Wünsche offen. Dem Siegerauftritt gelingt es vorbildlich Basisanforderungen und echte Beratungs-Highlights in Einklang zu bringen. Dazu gehört auch eine eigene Präsenz auf Facebook.“

Die Versicherer der Top20 haben viel zu bieten. „Im Spitzenfeld sind seit einigen Jahren bekannte Unternehmen vertreten, die kontinuierlich und konsequent an ihren Internet-Aktivitäten arbeiten. Dieses Jahr haben wir viel Engagement vor allem bei den bereits guten Auftritten festgestellt, was die Messlatte für kommende Auflagen spürbar anhebt“, so Studienleiterin Désirée Schubert.

Zu den neueren Entwicklungen zählen unter anderem die Vertriebspartner-Videoporträts der DKV, der Asstel-Blog oder die Themendienste als RSS-Feed der Gothaer. Kunden der Allianz geben in Videos persönliche Tipps und Erfahrungen mit ihrer Versicherung weiter. Und auch neue „Gesichter“ präsentiert die Studie: Der frischgebackene Auftritt der ERGO Direkt zieht direkt in die Top20 ein. „Millionen Gründe“ bietet das Unternehmen auf der entsprechenden Website zwar noch nicht, aber doch genügend für eine sehr gute Studienplatzierung.

Die AMC Finanzmarkt GmbH betreut das aus über 100 Partnerunternehmen bestehende AMC-Netzwerk und bietet Beratungsleistungen, Arbeitskreise, Workshops, Tagungen, Studien und Seminare für Finanzdienstleister an.

Kontakt: AMC Finanzmarkt GmbH, Stefan Raake, raake@amc-forum.de, 0221 / 99 68 78 - 11

Für Fragen oder Anmerkungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Fachbeiträge senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.

AMC-Studie: Assekuranz läutet das Ende von Web 1.0 ein

Kontakt


  • Stefan Raake

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Stefan Raake
    Geschäftsführer
    Tel.: 0211 / 26 00 69 69
    Mobil: 0179 / 45 55 670


    Stefan Raake, Diplom-Kaufmann, Jahrgang 1965. Studium an der Universität zu Köln mit den Schwerpunkten Marketing und Marktforschung, Beschaffung und Produktpolitik, Wirtschafts- und Sozialpsychologie. Diplomarbeit zum Thema "Multimedia im Produktmarketing".

    Seit 1995 im AMC-Netzwerk tätig, seit August 2010 als geschäftsführender Gesellschafter der AMC Finanzmarkt GmbH unter anderem verantwortlich für mehrere Arbeitskreise zu den Themen eBusiness, Werbung, Produktmanagement, Vertriebspartner-Marketing. Online-Projekte und Beratung für über 30 Versicherungsunternehmen, von 1995 bis 2005 Projektleiter und Chefredakteur der Website Versicherungen.de. Referent des Marketing-Professional-Lehrgangs der DVA seit 2010.

    Fachautor, diverse Veröffentlichungen u .a. "Marketing Online" (Campus Verlag 1995, das erste deutsche Buch zum Thema), "Web 2.0 in der Finanzbranche" (Gabler Verlag 2010), "Versicherer im Internet" (Verlag Versicherungswirtschaft 2010), der Studie "Die Assekuranz im Internet” (Jährliche Auflagen seit 1996) und der Studie "Web 2.0 in der Assekuranz" (2008).

    Von 1996 bis 2007 Partner und Gesellschafter der itm IDEAS TO MARKET GmbH sowie viele Jahre Beirat der Digitalen Stadt Düsseldorf e.V., seit 2017 in der Jury des German Brand Award und seit 2020 Beirat im OMGV.

    Weitere Informationen finden Sie bei XING:
    Stefan Raake
     
  • Désirée Schubert

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Désirée Schubert
    PR Managerin
    Tel.: 0176 60 878 244
    Mobil: 0176 60 878 244


    Desirée Schubert, MBA sustainability Management an der Universität Lüneburg & Studium der Germanistik und Erziehungswissenschaften an der Universität zu Köln. Senior Consultant, PR-Managerin und Ansprechpartnerin des AMC zu Nachhaltigkeit (CSR).

    Für den AMC u.a. als Studienleiterin ("Die Assekuranz im Internet", "Verständlichkeit in der Assekuranz", "Nachhaltigkeit in der Assekuranz") und als Fachautorin tätig.

    Seit 2015 Netwerkpartner mit eigener Company, der Fährmann Unternehmensberatung GmbH


     

AMC-Studie: Assekuranz läutet das Ende von Web 1.0 ein

Dokumente

Keine Dokumente vorhanden