Unsere Webseite nutzt Cookies. Dafür benötigen wir Ihre Zustimmung. Schließen
Mehr Infos

Presse / Media



Drucken

German Brand Award 2022: Das sind die Preisträger aus der Assekuranz

13.06.2022

GBA 2022 mit R+V

Eine gut positionierte Marke, die konsistent über verschiedene Kontaktpunkte auftritt, zahlt auf die Glaubwürdigkeit kommunizierter Inhalte ein. 2022 kürt der German Brand Award erneut die Besten: innovative Marken, konsequente Markenführung und nachhaltige Markenkommunikation. Persönlichkeiten und Unternehmen, die in der Welt der Marken wegweisend sind.

Der German Brand Award ist einer der wichtigsten deutschen Markenpreise. Er ist ein Wettbewerb des German Brand Institute, das durch den Rat für Formgebung und die GMK Markenberatung gegründet wurde. Mit dem renommierten Preis werden Akteure gewürdigt, die durch eine vorbildliche Markenführung, nachhaltige Kampagnen und außergewöhnliche Marketingprojekte herausragen.

Die Jury setzt sich zusammen aus unabhängigen, interdisziplinären Expertinnen und Experten aus Unternehmen, Wissenschaft, Beratung, Dienstleistung und Agenturen. Der Award wird seit 2016 jährlich verliehen. Für den Award wurden insgesamt 1.200 Einreichungen von deutschen und internationalen Unternehmen aus 19 Nationen bewertet.

Auf dem Foto rechts: Sebastian Würth (R+V), Stefan Raake (AMC) und Norman Böhm (R+V) v.l.n.r.

Am 10. Juni 2022 war es dann endlich wieder soweit. In Berlin wurden die German Brand Awards 2022 verliehen. Bereits seit 2017 ist AMC-Geschäftsführer Stefan Raake in der Jury des German Brand Awards vertreten und zeichnet jedes Jahr mit seinen Kolleginnen und Kollegen die besten Einreichungen aus: „Als langjähriges Mitglied der Jury habe ich mich besonders gefreut, so viele Geschäftspartner und Freunde endlich wieder persönlich zu treffen. Mit gut 600 Gästen hatten wir einen großartigen Abend - und konnten uns gemeinsam mit den Gewinnern freuen: Viele inspirierende Arbeiten wurden ausgezeichnet - vom Start Up bis zum Konzern, von Newcomern bis zu etablierten Marken ... es war wirklich vielfältig und für viele Teilnehmer sicher überraschend, wer so alles auf der Bühne vertreten war.“

Doch der Weg zu einer starken Marke ist nicht trivial. Viele Versicherer wissen, dass starke Marken wichtig für ihren Erfolg sind. Dennoch findet das Thema Markenführung in der Branche meist nicht die Beachtung, die dem Thema angemessen ist. Das es geht und vor allem wie es geht, beweisen die Versicherer, die in diesem Jahr beim German Brand Award erfolgreich waren: R+V, ERGO, Provinzial, die Bayerische, Barmenia, LV 1871 und Württembergische.

GBA 2022 mit ERGO

So zum Beispiel die ERGO als zweifacher Gewinner des German Brand Awards, dazu Dr. Andreas Mertel: „Wir haben in der Kategorie Digital Solutions & Apps sowie in der Kategorie Social Media-Excellence in Brand Strategy and Creation überzeugt. Gemeinsam mit meinen Kolleginnen Susanne Büchele, Katrin Heppekausen und Katja Perez konnten wir heute die Auszeichungen stellvertretend für unser gesamtes ERGO Online Service Team in Berlin entgegennehmen. Ich bin sehr stolz auf diese Gemeinschaftsleistung und gratuliere allen Kolleg:innen unseres Fachbereichs ganz herzlich zu dieser grandiosen Leistung. Auch in Zukunft werden wir unsere Kund:innen und ERGO Vertriebspartner:innen mit unseren digitalen Lösungen und einer exzellenten Online Kommunikation begeistern.“

Auf dem Foto links: Stefan Raake (AMC), Katrin Heppekausen, Susanne Büchele, Katja Perez und Dr. Andreas Mertel (ERGO) v.r.n.l.

Auch die Provinzial Versicherung räumte ab: In den Kategorien Excellent Brands „Insurance“ sowie Excellent Brands „Service Brand of the Year“ wurde das Unternehmen mit jeweils einer Auszeichung geehrt. Geehrt wurde der neue Markenkern der Provinzial Versicherung, der im Zuge eines Markenrelaunchs stärker auf die Bedürfnisse einer jungen Zielgruppe ausgerichtet wurde. „Die Provinzial Versicherung will stärker auf die Bedürfnisse junger Menschen eingehen und hat ihre Positionierung in diese Richtung neu geschärft und das Design nachvollziehbar angepasst“, begründet die Jury ihre Entscheidung. Das Ergebnis sei ein moderner, optimistischer Auftritt, der mit dem Versprechen nach mehr Leichtigkeit den Nerv der Zeit treffe und auch durch die sympathischen Kampagnenmotive mit dem markanten Schutzengel emotional zum Leben erweckt werde, lobten die Experten.

„Wir freuen uns sehr über die Awards und die damit verbundene Anerkennung unseres erfolgreichen Markenrelaunchs," so Nina Schmal, Generalbevollmächtigte. Zusätzlich zu den beiden Awards wurde auch die Pilotierung des Provinzial KFZ Wallets – der digitalen Auto- und Unfallkarte für die „digitale Brieftasche“ auf dem Smartphone – prämiert.

Die R+V ging gleich mit mehreren Preisen nach Hause wurde unter anderem als Corporate Brand of the Year ausgezeichnet. „Mit ihrer klaren und mutigen Position gegen Rassismus, Hass und verbale Gewalt sowie ihrem Engagement in Krisenzeiten stellt die R+V ihr Markenversprechen zeitgemäß, greifbar und glaubhaft unter Beweis“, begründet die Jury des German Brand Award ihre Wahl. „Die R+V macht in ihrer Markenkommunikation sichtbar, was in den Unternehmenswurzeln seit jeher verankert ist. Es handelt sich um einen ganzheitlich verstandenen und konsequent umgesetzten Marktauftritt, der das Thema „Verantwortung übernehmen“ in einen größeren gesellschaftlichen Kontext stelle und der Marke Relevanz und ein echtes Alleinstellungsmerkmal verschafft.“

GBA 2022 Jury

Zudem würdigte die Jury die R+V jeweils mit Gold in den Fachdisziplinen „Dialogue & CRM“ sowie „360° Campaign“. Auch in den Kategorien „Excellent Brands - Insurance“ sowie „Point of Sale“ erhielt der Versicherer Preise.

„Die Auszeichnung als ‚Corporate Brand of the Year‘ sowie die weiteren Preise machen uns sehr stolz. Es zeigt, dass wir nach unserem Marken-Relaunch 2020 unseren Ansatz ‚Du bist nicht allein‘ in den vergangenen zwei Jahren erfolgreich im Unternehmen verankert und über weitere relevante Marketingdisziplinen stringent fortgeführt haben. In der heutigen Zeit sind unsere Werte – Zusammenhalt, ein echtes Miteinander sowie Verantwortung für die Gesellschaft, statt reiner Gewinnmaximierung – wichtiger denn je”, sagt Anja Stolz, Marketingchefin der R+V. „Unser Versprechen ‚Du bist nicht allein‘ ist nicht nur ein Claim, sondern eine innere Richtschnur und eine Verpflichtung für alle in der R+V.“

Stefan Raake: „Die meisten Leistungen und Angebote der Versicherer sind für Kunden nur schwer auseinanderzuhalten. Gerade in einem solchen Umfeld wird die Marke zu einem immer wichtigeren Wettbewerbsfaktor. Wir freuen uns, wenn wir hier gemeinsam mit dem Team des German Brand Awards die öffentliche Wahrnehmung für das Thema Marke schärfen können.“

Auf dem Foto rechts die Jury des German Brand Awards 2022.

German Brand Award 2022: Das sind die Preisträger aus der Assekuranz

Kontakt


  • Stefan Raake

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Stefan Raake
    Geschäftsführer
    Tel.: 0211 / 26 00 69 69
    Mobil: 0179 / 45 55 670


    Stefan Raake, Diplom-Kaufmann, Jahrgang 1965. Studium an der Universität zu Köln mit den Schwerpunkten Marketing und Marktforschung, Beschaffung und Produktpolitik, Wirtschafts- und Sozialpsychologie. Diplomarbeit zum Thema "Multimedia im Produktmarketing".

    Seit 1995 im AMC-Netzwerk tätig, seit August 2010 als geschäftsführender Gesellschafter der AMC Finanzmarkt GmbH unter anderem verantwortlich für mehrere Arbeitskreise zu den Themen eBusiness, Werbung, Produktmanagement, Vertriebspartner-Marketing. Online-Projekte und Beratung für über 30 Versicherungsunternehmen, von 1995 bis 2005 Projektleiter und Chefredakteur der Website Versicherungen.de. Referent des Marketing-Professional-Lehrgangs der DVA seit 2010.

    Fachautor, diverse Veröffentlichungen u .a. "Marketing Online" (Campus Verlag 1995, das erste deutsche Buch zum Thema), "Web 2.0 in der Finanzbranche" (Gabler Verlag 2010), "Versicherer im Internet" (Verlag Versicherungswirtschaft 2010), der Studie "Die Assekuranz im Internet” (Jährliche Auflagen seit 1996) und der Studie "Web 2.0 in der Assekuranz" (2008).

    Von 1996 bis 2007 Partner und Gesellschafter der itm IDEAS TO MARKET GmbH sowie viele Jahre Beirat der Digitalen Stadt Düsseldorf e.V., seit 2017 in der Jury des German Brand Award und seit 2020 Beirat im OMGV.

    Weitere Informationen finden Sie bei XING:
    Stefan Raake
     

German Brand Award 2022: Das sind die Preisträger aus der Assekuranz

Dokumente

Keine Dokumente vorhanden