Unsere Webseite nutzt Cookies. Dafür benötigen wir Ihre Zustimmung. Schließen
Mehr Infos

Presse / Media



Drucken

Verständliche Kundenkommunikation – so geht‘s

28.03.2013

Neben zwei Verständlichkeits-Studien in der Versicherungsbranche mit den Schwerpunkten „Online“ und „Offline“ bietet der AMC nun gemeinsam mit Communication Lab Workshops zur verständlichen Kundenkommunikation an. Am 9. und 10. April finden die Workshops "Regeln für eine Corporate Language" und "Verständliche AVB und Vertragsunterlagen" statt.

Dass eine verständliche Kommunikation wichtig ist, haben nach AMC-Befragungen auch Versicherer längst verstanden. Doch wie gehen sie es richtig an? Unterstützung kommt in Form von zwei Workshops mit dem Ziel ein unternehmensübergreifendes Verständlichkeitsmanagement mit konkreten Handlungsempfehlungen zu erarbeiten. Die Workshop-Teilnehmer erhalten eine solide, wissenschaftliche fundierte Basis zum Thema Verständlichkeit.

Workshop I: Regeln für eine Corporate Language
Gemeinsam erarbeiten die Teilnehmer, was eine Corporate Language ist und worauf sie bei der Erstellung, Einführung und Einhaltung im Unternehmen achten müssen (Schreibweisen, Ausdrucksweisen, Kontrolle etc.). Handlungsempfehlungen zur Standardisierung und zum Umgang mit Floskeln oder Fachbegriffen sind inbegriffen.

Workshop II: AVB und Vertragsunterlagen – was muss der Verbraucher wissen?
Hier erfahren die Teilnehmer welche Bedeutung Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) in der Kundenkommunikation haben und wie sie die Sprache von AVBs vereinfachen können (juristische Richtigkeit versus Verständlichkeit). Dabei werden die Möglichkeiten und Grenzen bei der Optimierung von AVBs ausgelotet. Handlungsempfehlungen zum Einsatz von Glossaren als Hilfsmittel sowie zu Aufbau, Struktur und Gliederung von AVBs sind Teil des Workshops.

Vorteile für Versicherer
Jedes teilnehmende Unternehmen erhält das Rüstzeug zum professionellen Aufbau eines passenden Verständlichkeitsmanagements für das eigene Unternehmen. Die Teilnehmer können die Gelegenheit zur Diskussion und zum Erfahrungsaustausch mit Kollegen aus anderen Versicherungen nutzen und von Praxisberichten profitieren. Versicherungskunden werden für mehr Verständlichkeit und Transparenz dankbar sein.

Verständliche Kommunikation ist kein Zufall, sondern systematisch erarbeitet. Notwendige Grundlagen dafür bieten die beiden AMC-Workshops.

Mehr dazu unter:
• amc-forum.de/?webcode=1129
• amc-forum.de/?webcode=1128.

Verständliche Kundenkommunikation – so geht‘s

Kontakt


  • Désirée Schubert

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Désirée Schubert
    PR Managerin
    Tel.: 0176 60 878 244
    Mobil: 0176 60 878 244


    Desirée Schubert, MBA sustainability Management an der Universität Lüneburg & Studium der Germanistik und Erziehungswissenschaften an der Universität zu Köln. Senior Consultant, PR-Managerin und Ansprechpartnerin des AMC zu Nachhaltigkeit (CSR).

    Für den AMC u.a. als Studienleiterin ("Die Assekuranz im Internet", "Verständlichkeit in der Assekuranz", "Nachhaltigkeit in der Assekuranz") und als Fachautorin tätig.

    Seit 2015 Netwerkpartner mit eigener Company, der Fährmann Unternehmensberatung GmbH


     
  • Stefan Raake

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Stefan Raake
    Geschäftsführer
    Tel.: 0211 / 26 00 69 69
    Mobil: 0179 / 45 55 670


    Stefan Raake, Diplom-Kaufmann, Jahrgang 1965. Studium an der Universität zu Köln mit den Schwerpunkten Marketing und Marktforschung, Beschaffung und Produktpolitik, Wirtschafts- und Sozialpsychologie. Diplomarbeit zum Thema "Multimedia im Produktmarketing".

    Seit 1995 im AMC-Netzwerk tätig, seit August 2010 als geschäftsführender Gesellschafter der AMC Finanzmarkt GmbH unter anderem verantwortlich für mehrere Arbeitskreise zu den Themen eBusiness, Werbung, Produktmanagement, Vertriebspartner-Marketing. Online-Projekte und Beratung für über 30 Versicherungsunternehmen, von 1995 bis 2005 Projektleiter und Chefredakteur der Website Versicherungen.de. Referent des Marketing-Professional-Lehrgangs der DVA seit 2010.

    Fachautor, diverse Veröffentlichungen u .a. "Marketing Online" (Campus Verlag 1995, das erste deutsche Buch zum Thema), "Web 2.0 in der Finanzbranche" (Gabler Verlag 2010), "Versicherer im Internet" (Verlag Versicherungswirtschaft 2010), der Studie "Die Assekuranz im Internet” (Jährliche Auflagen seit 1996) und der Studie "Web 2.0 in der Assekuranz" (2008).

    Von 1996 bis 2007 Partner und Gesellschafter der itm IDEAS TO MARKET GmbH sowie viele Jahre Beirat der Digitalen Stadt Düsseldorf e.V., seit 2017 in der Jury des German Brand Award und seit 2020 Beirat im OMGV.

    Weitere Informationen finden Sie bei XING:
    Stefan Raake
     

Verständliche Kundenkommunikation – so geht‘s

Dokumente

Keine Dokumente vorhanden