Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos  

Veranstaltungen



Drucken

19. AMC-Meeting: Werkstatt "Werbung und Verkaufsförderung"

05.11.2003, swissôtel, Düsseldorf/Neuss

5. November 2003, 13.30 - 16.30 Uhr

Moderation: Stefan Raake, AMC Düsseldorf

Inhalte:

Die Werkstatt Werbung & Verkaufsförderung will den Marketing-Entscheidern der AMC-Mitglieds-Unternehmen die Gelegenheit geben, sich untereinander intensiv zu Fragen der Werbung und der Verkaufsförderung auszutauschen. Neben dieser Werkstatt bietet der AMC ab 2004 einen Arbeitskreis Werbung & Verkaufsförderung an, der sich dreimal im Jahr treffen wird.

Im Arbeitskreis sollen unter anderem neue Trends und Technologien aufzeigt sowie Produkte und Lösungen von Dienstleistern vorgestellt und kritisch diskutiert werden. Regelmäßig soll es Praxisbeispiele und Erfahrungsberichte zu Werbe- und Verkaufsförderungsaktivitäten von anderen (Versicherungs-)Unternehmen geben. Werbe-, PR- und Event-Agenturen, Online-Marketing-Profis und Dialog-Marketing-Experten werden als Referenten eingeladen.

Die Inhalte der Werkstatt:

13:30 Uhr
Begrüßung, kurze Vorstellung der Teilnehmer
Stefan Raake, AMC Düsseldorf und Jürgen Breitinger, AMC Nürnberg

13:45 Uhr
Erfolgreiche Markenkommunikation im FDL-Sektor
Jürgen Breitinger, AMC/icon brand navigation (PDF 1.2 MB) Nur für AMC-Mitglieder!
Was heißt "erfolgreiche" Markenkommunikation?
Wie funktioniert der Mechanismus, um in die "Köpfe" der Zielgruppen zu gelangen?
Gibt es bereits erfolgreiche Konzepte?


14:15 Uhr
Werbung & Verkaufsförderung in der klassischen Kommunikation: Praxisbeispiele für die erfolgreiche Umsetzung von klassischen Kommunikationsmitteln
Ulrich Tillmanns, Managing Partner, Tillmanns, Ogilvy & Mather (PDF 1.1 MB) Nur für AMC-Mitglieder!
Der Referent trägt Arbeits- und Strategiemodelle vor, auf deren Basis 360-Grad-Kampagnen entstehen. Viele Beispiele für Markenführung und Promotion in klassischen Medien, ergänzt durch Erfolgsnachweise, veranschaulichen den Prozess. Es wird deutlich, warum bei Ogilvy's 360-Grad Kampagne stets die Brand Idea im Vordergrund steht. Tillmanns, Ogilvy & Mather ist eine klassische Full-Serivce Agentur und Bestandteil von Ogilvy & Mather worldwide. T, O & M wurde 1990 in Düsseldorf gegründet. Einige der wichtigsten Kunden: Aral, Warsteiner, DuPont, BP, Castrol, DAAD, BKK, Ford.

15:00 Uhr Kaffeepause

15:30 Uhr
Markenführung versus Absatzförderung: In wieweit können Below-the-Line-Maßnahmen beide Ziele erfüllen?
Michael Reitz, Geschäftsführer, UGW Dialog GmbH (PDF 1.0 MB) Nur für AMC-Mitglieder!
Lösungsansätze für die Kernaufgaben des Below-the-Line Marketings - Erhöhung der Frequenz am POS: Mechaniken und Tools mit denen potenzielle Kunden motiviert werden können, Beratungstermine wahrzunehmen - Ausschöpfung der Frequenz am POS: Strategien zur Inszenierung der Marke am POS.
Die UGW AG deckt mit 7 Units verschiedene Spezialdisziplinen im Below-the-Line Marketing ab. In diesem Verbund entstehen vernetzte Maßnahmen, die in hohem Maß absatzwirksam sind und nachweislich positive Deckungsbeiträge für die Kunden generieren. Eine Besondere Spezialisierung liegt in der effizienten Integration der jeweiligen Vertriebskanäle in die Kampagnen.


16:10 Uhr
Der neue AMC-Arbeitskreis Werbung & Verkaufsförderung
Stefan Raake, AMC Düsseldorf (PDF 31 KB) Nur für AMC-Mitglieder!
Herr Raake stellt geplante Inhalte, Leistungen und Konditionen des Arbeitskreises Werbung & Verkaufsförderung, den der AMC 2004 starten wird, kurz vor.

16:30 Uhr Ende der Veranstaltung

19. AMC-Meeting

Anmeldung

Die Veranstaltung ist abgeschlossen.

Es ist keine Anmeldung mehr möglich.

19. AMC-Meeting: Werkstatt "Werbung und Verkaufsförderung"

Kontakt zu den Organisatoren und Referenten


  • Stefan Raake

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Stefan Raake
    Geschäftsführer
    Tel.: 0211 / 26 00 69 69
    Mobil: 0179 / 45 55 670


    Stefan Raake, Diplom-Kaufmann, Jahrgang 1965. Studium an der Universität zu Köln mit den Schwerpunkten Marketing und Marktforschung, Beschaffung und Produktpolitik, Wirtschafts- und Sozialpsychologie. Diplomarbeit zum Thema "Multimedia im Produktmarketing".

    Seit 1995 im AMC-Netzwerk tätig, seit August 2010 als geschäftsführender Gesellschafter der AMC Finanzmarkt GmbH unter anderem verantwortlich für mehrere Arbeitskreise zu den Themen eBusiness, Werbung, Produktmanagement, Vertriebspartner-Marketing. Online-Projekte und Beratung für über 30 Versicherungsunternehmen, von 1995 bis 2005 Projektleiter und Chefredakteur der Website Versicherungen.de. Referent des Marketing-Professional-Lehrgangs der DVA seit 2010.

    Fachautor, diverse Veröffentlichungen u .a. "Marketing Online" (Campus Verlag 1995, das erste deutsche Buch zum Thema), "Web 2.0 in der Finanzbranche" (Gabler Verlag 2010), "Versicherer im Internet" (Verlag Versicherungswirtschaft 2010), der Studie "Die Assekuranz im Internet” (Jährliche Auflagen seit 1996) und der Studie "Web 2.0 in der Assekuranz" (2008).

    Von 1996 bis 2007 Partner und Gesellschafter der itm IDEAS TO MARKET GmbH sowie viele Jahre Beirat der Digitalen Stadt Düsseldorf e.V., seit 2017 in der Jury des German Brand Award und seit 2020 Beirat im OMGV.

    Weitere Informationen finden Sie bei XING:
    Stefan Raake
  • Jürgen Breitinger

    mindline finance GmbH
    Jürgen Breitinger
    Geschäftsführer
    Nordostpark 45
    90411 Nürnberg


    Jürgen Breitinger, Jahrgang 1970, verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Marktforschung und Markenberatung mit den Schwerpunkten Finanzmarkt, Telekommunikation, Logistik und Handel - national wie international. Er ist seit August 2021 Geschäftsführer der neu gegründeten mindline finance GmbH in Nürnberg - eine Tochtergesellschaft der seit 2002 im Research-Markt etablierten und thematisch breit aufgestellten mindline group mit den Standorten Hamburg, Berlin und Nürnberg. Zuvor war er 25 Jahre bei icon/Added Value/Kantar tätig, davon zuletzt zehn Jahre Mitglied der Geschäftsleitung in Nürnberg. Der Aufbau der neuen Firma steht unter dem Motto „Factful Coaching für kundenzentrierte Finanz- und Dienstleistungsmarken“, also relevante Fakten geradlinig an die Entscheider bringen, um stringentes und erfolgreiches Handeln in Markenführung und Kundenmanagement zu ermöglichen.
  • Ulrich Tillmanns

    Tillmanns, Ogilvy & Mather GmbH & Co. KG
    Ulrich Tillmanns
    Am Handelshafen 2-4
    40110 Düsseldorf


    Ulrich Tillmanns ist seit 1990 geschäftsführender Gesellschafter bei Tillmanns, Ogilvy & Mather (ehemals Ogilvy & Mather Special, Düsseldorf).

    Studium an der Universität der Bundeswehr in Hamburg im Hauptfach Erziehungswissenschaft mit den Schwerpunkten Berufs- und Betriebspädagogik, Soziologie, Psychologie und Empirische Sozialforschung, Abschluß 1978 als Diplom-Pädagoge.

    Veröffentlichungen: Diverse Aufsätze und Artikel in Fachzeitschriften und in der Tagespresse zu den Themen Sportpädagogik, Freizeitpädagogik, Chemie, Umwelt, Qualitätssicherung, ISO 9000, Client Loyalty und Business to Business Kommunikation.

    Beruflicher Werdegang:
    1978 - 1981 Ausbildungsoffizier
    1981 - 1983 Kompanieoffizier/Zugführer einer Flak-Batterie
    1983 - 1985 PR-Offizier 3. Luftwaffendivision
    1985 - 1990 Leiter Hauptabteilung Öffentlichkeitsarbeit und Werbung Sachtleben Chemie, Duisburg

    Heutiger Arbeitsschwerpunkt:
    Werbung und PR für Industrieunternehmen und Dienstleister / Produktprofilierung durch strategische Positionierung des Unternehmens und seiner Marke

  • Timo Hinze

    UGW Dialog GmbH
    Timo Hinze
    Manager
    Kasteler Straße 22-24
    65203 Wiesbaden


    Dipl.-Betriebswirt. Timo Hinze, Manager in der UGW Dialog GmbH, absolvierte nach bestandener Banklehre ein betriebswirtschaftliches Studium mit Schwerpunkt Produkt- und Vertriebsmanagement.

    Nach beruflichen Stationen in der Finanzwelt bei der Nassauischen Sparkasse und der Landesbank Rheinland-Pfalz sowie der Automobilindustrie im Produktmanagement der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG und der strategischen Programmentwicklung der General Motors Europe GmbH, betreut er seit November 2003 als Berater die Adam Opel AG. Schwerpunktmäßig ist Herr Hinze für die Entwicklung von CRM- und Kundenbindungsprogrammen zuständig.