Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos  

Studien



Drucken

Internationale Kapitalanlagen der Deutschen - Jahrgang 2007

Veröffentlicht: 21.05.2007

Erste Studie zum Thema "Kapitalflucht"

Ein erheblicher Teil der inländischen Geldvermögensbildung findet inzwischen im Ausland statt. Dies zeigt sich in einem kräftigen Anstieg des deutschen Netto-Auslandsvermögens. Statistisch erfasst sind rund 2,1 Bio. €, die von deutschen Unternehmen und Privatpersonen im Ausland investiert sind. Die Wertpapierbestände der Deutschen im Ausland sind innerhalb der letzten drei Jahre um mehr als 40 Prozent gestiegen.

bbw Marketing hat in der Studie "Internationale Kapitalanlagen der Deutschen - Jahrgang 2007" das Thema "Kapitalflucht" erstmals ausführlich beleuchtet. Es wurden zahlreiche Expertengespräche geführt, Repräsentativbefragungen der deutschen Bevölkerung ausgewertet und eine repräsentative Befragung von 103 Finanzdienstleistungsunternehmen durchgeführt. Die Deutsche Bundesbank hat für die Studie Sonderauswertungen vorgenommen und der Bundesverband Investment und Asset Management e.V. interne Berechnungen zum Thema zur Verfügung gestellt. Die Studie analysiert nicht nur umfassend das Thema "Kapitalflucht" und Geldvermögensbildung im Ausland, sondern untersucht auch intensiv die Situation der ausländischen Finanzdienstleistungen in Deutschland.

AMC-Mitglieder erhalten die Studie mit 10% Rabatt zum Preis von 855,- Euro (Originalpreis: 950,- Euro, alle Preise zzgl. 19% MwSt.).

Einfach das Bestellformular ausdrucken, ausfüllen und an den AMC Münster, Fax 0251/6261-117 faxen. Wir leiten Ihre Bestellung sofort weiter und Sie sichern sich so den AMC-Rabatt.

Internationale Kapitalanlagen der Deutschen - Jahrgang 2007

Bestellung

Ihre Kontaktdaten















Internationale Kapitalanlagen der Deutschen - Jahrgang 2007

Kontakt zu den Organisatoren


  • Dr. Frank Kersten

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Dr. Frank Kersten
    Geschäftsführer
    Tel.: 0221/99 78 68-10
    Mobil: 0172/ 53 13 112


    Dr. Frank Kersten, Dipl.-Kfm., Jahrgang 1964. Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Promotion am Institut für Wirtschaftsinformatik der WWU Münster. Seit 1996 für den AMC tätig, seit August 2010 Geschäftsführer der AMC Finanzmarkt GmbH. Hier ist er verantwortlich für die zweimal jährlich stattfindenden AMC-Meetings, initiierte 2008 das Forum Maklerversicherer und betreut Themen rund um Kundenmanagement und Kundendialog.

Internationale Kapitalanlagen der Deutschen - Jahrgang 2007

Dokumente