Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos  

Presse / Media



Drucken

Alle im Blick: Die besten Versicherer-Websites 2019

28.11.2019

Siegel2019

Die neue Auflage der AMC-Studie „Die Assekuranz im Internet“ ist fertig. Seit 1996 analysiert die Studie jährlich die Websites deutscher Versicherer. Zwölf Versicherer wurden auf dem AMC-Meeting am 27.11.2019 in Köln als TOP-Websites ausgezeichnet. Ein Blick auf vergleichsweise junge Versicherer hilft neue Impulse für moderne Websites aufzugreifen. Das Themenspecial zur „Zukunft des Versicherungsvertriebs“ komplettiert den Rundum-Blick.

 

„Junge Wilde“ versus „alte Hasen“.

Fangen wir mit dem frischen Wind an. Was machen junge Player wie ONE, Lemonade, NeoDigital oder ottonova richtig? Kurz gesagt: Sie treten allesamt an, um das Versichern und im besten Fall das Leben ihrer Kunden leichter zu machen. Dafür nutzen sie konsequent digitale Ansätze und streuen – wo es passt – persönlichen Support ein. Das Smartphone ist faktisch das Medium der Wahl. Und tatsächlich: Ausgeklügelte Apps machen das Versichern übers Smartphone praktikabel und smart. Hehre Ambitionen, viel Herzblut und digitale Kompromisslosigkeit zeichnen diese jungen Versicherer aus.

Kommen wir zu den „alten Hasen“ sowie etablierte TOP-Websites. Sie bieten nutzerzentrierte Inhalte, sind auf allen Geräten perfekt aufgestellt und präsentieren sich bisweilen leicht und lebendig. Doch über zarte Ansätze geht es in Sachen Leichtigkeit kaum hinaus. Mit einem Thema wie „Gamification“ tun sich die Etablierten sehr schwer – hier haben die „jungen Wilden“ die Nase vorn.

So scheint bei den Top-Websites vielmehr das rechte Maß ausschlaggebend zu sein. Dabei ist es (noch) der komfortablere Weg vor einem Bildschirm zu sitzen, wenn man sich (üppige) Informationen anschauen oder einen Tarif berechnen möchte. Immerhin bewegt sich auch hier mittlerweile einiges: So bieten die besten Websites zu ihren klassischen Produkt- und Serviceansätzen auch Apps, Videoberatung und einige wenige Chatbots als virtuelle Versicherungsexperten an.

In diesem Jahr lassen sich knapp 10 Prozent der insgesamt 127 untersuchten Websites mit dem Erreichen von über 90 Prozent der angesetzten Studienkriterien als TOP-Website einordnen.

 

Die TOP-Websites 2019 (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Allianz Versicherung
  • ARAG Versicherungen
  • AXA Versicherungen
  • Barmenia Versicherungen
  • CosmosDirekt
  • DEVK Versicherungen
  • ERGO Versicherung
  • Hannoversche
  • HUK-Coburg Versicherungen
  • Sparkassenversicherung
  • Versicherungskammer Bayern
  • Zurich Versicherung
  •  

    Dazu AMC-Studienleiterin Désirée Schubert: „Unter den Top-Websites gibt viele Bekannte, die seit Jahren ausgezeichnetes leisten und deshalb zu Recht regelmäßig vorne dabei sind. Darüber hinaus haben wir zahlreiche erfreulich innovative Ansätze in unseren Analysen gesehen. Viele Besuche auf den Websites der Versicherer sind uns in lebendiger Erinnerung geblieben. Spürbar wurde an einer klaren Nutzerfokussierung gearbeitet: Tarifberechnung und -übersichten wurden verbessert und der direkte Kontakt wird dank Chats, Chatbots und Videoberatung immer selbstverständlicher.“

    „Die 23. Auflage hat uns gezeigt, dass Versicherer aktuelle Trends im Blick haben und nicht aufhören, sich den hohen Ansprüchen verwöhnter Kunden zu stellen. Und auch neue Player am Markt, die Digitalisierung aktuell noch konsequenter leben, setzen zunehmend die Messlatte hoch.“, resümiert AMC-Geschäftsführer Stefan Raake.

     

    Ausgezeichnet!

    Im Rahmen des AMC-Herbstmeetings im November wurden die besten Websites der Branche ausgezeichnet. Sie dürfen damit das Siegel „TOP-Website 2019" tragen.

    Preisträger 2019

    Einige der Preisträger (mit AMC) der Studie "Die Assekuranz im Internet" - TOP-Website 2019 (v.l.n.r.): Désirée Schubert (AMC), Florian Ohldag und Sabrina Klicker (ARAG), Michael Holzapfel (Zurich), Isabella Haag (ERGO), Sven Lücking (Versicherungskammer Bayern), Michael Nagel (AXA), Andreas Schleinkofer und Nadine Bollinger (Allianz), Stefan Raake (AMC)

     

    Die Studie

    Seit 1996 analysiert der AMC (www.amc-forum.de) jährlich die Websites der deutschen Versicherer. 127 Websites wurden zwischen September und November 2019 einer intensiven Analyse unterzogen. Insgesamt werden sieben Hauptbereiche mit rund 90 Unterkriterien pro Website abgeprüft: 1) Unternehmenspräsentation, 2) Dialog & Kontakt, 3) Leistungsspektrum, 4) Beratungsleistung, 5) Vertrieb, 6) Service und 7) User Experience.

    In der Studie werden Charakteristika, qualitative Unterschiede und Highlights der einzelnen TOP-Websites detailliert beschrieben. Ergänzt werden die Analysen von einer Betrachtung ausgewählter junger Versicherer sowie von einem Themenspecial zur „Zukunft des Versicherungsvertriebs“ gemeinsam mit AMC-Partner und Digitaldienstleister .dotkomm.

    Die 23. Auflage der AMC-Studie „Die Assekuranz im Internet“ kann zum Preis von 1.290,- Euro zzgl. 19% USt. als Unternehmenslizenz (PDF-Version) bestellt werden. Mehr zur Studie und zur Bestellung: www.amc-forum.de/?webcode=2185

    Kontakt: AMC Finanzmarkt GmbH, Désirée Schubert, schubert@amc-forum.de, 0221 / 3985973. Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Fachbeiträge senden wir auf Anfrage gerne zu.

    Alle im Blick: Die besten Versicherer-Websites 2019

    Kontakt


    • Stefan Raake

      AMC Finanzmarkt GmbH
      Stefan Raake
      Geschäftsführer
      Tel.: 0221/99 78 68-11


      Stefan Raake, Diplom-Kaufmann, Jahrgang 1965. Studium an der Universität zu Köln mit den Schwerpunkten Marketing und Marktforschung, Beschaffung und Produktpolitik, Wirtschafts- und Sozialpsychologie. Diplomarbeit zum Thema "Multimedia im Produktmarketing".

      Seit 1995 im AMC-Netzwerk tätig, seit August 2010 als geschäftsführender Gesellschafter der AMC Finanzmarkt GmbH unter anderem verantwortlich für mehrere Arbeitskreise zu den Themen eBusiness, Werbung, Produktmanagement, Vertriebspartner-Marketing. Online-Projekte und Beratung für über 30 Versicherungsunternehmen, von 1995 bis 2005 Projektleiter und Chefredakteur der Website Versicherungen.de. Referent des Marketing-Professional-Lehrgangs der DVA seit 2010.

      Fachautor, diverse Veröffentlichungen u .a. "Marketing Online" (Campus Verlag 1995, das erste deutsche Buch zum Thema), "Web 2.0 in der Finanzbranche" (Gabler Verlag 2010), "Versicherer im Internet" (Verlag Versicherungswirtschaft 2010), der Studie "Die Assekuranz im Internet” (Jährliche Auflagen seit 1996) und der Studie "Web 2.0 in der Assekuranz" (2008).

      Von 1996 bis 2007 Partner und Gesellschafter der itm IDEAS TO MARKET GmbH sowie viele Jahre Beirat der Digitalen Stadt Düsseldorf e.V., seit 2017 in der Jury des Geman Brand Award.

      Weitere Informationen finden Sie bei XING:
      Stefan Raake
       
    • Désirée Schubert

      AMC Finanzmarkt GmbH
      Désirée Schubert
      Senior Consultant
      Tel.: 0221-398-5973
      Mobil: 0176-60878244


      Desirée Schubert, Jahrgang 1969. Abgeschlossenes Studium der Germanistik und Erziehungswissenschaften an der Universität zu Köln, MBA sustainability Management an der Universität Lüneburg.

      Seit 1999 als Consultant für den AMC tätig und u.a. verantwortlich für mehrere Marktstudien, z.B. "Die Assekuranz im Internet", "Verständlichkeit in der Assekuranz", "Nachhaltigkeit in der Assekuranz" sowie für die Redaktion des AMC-Services "News für Ihre Website". (Mit-)Autorin der Studie "Web 2.0 in der Assekuranz" und Fachautorin für relevante Themen des AMC.

      Seit 2006 Senior Consultant, seit 2012 PR-Managerin und seit 2009 Ansprechpartnerin des AMC für Themen der Nachhaltigkeit.

      Außerdem war sie bei itm IDEAS TO MARKET GmbH verantwortlich für verschiedene Internet-Projekte, u.a. MediNet.de, Genetesten.de, Urlaub.de.
       

    Alle im Blick: Die besten Versicherer-Websites 2019

    Dokumente

    Keine Dokumente vorhanden