AMC-Markenforum 2022: Markenführung & Nachhaltigkeit

07.06.2022 , 09:00 - 12:30 Uhr, Online-Veranstaltung

W+V

Reputation lässt sich steuern. Eine gut positionierte Marke, die konsistent über verschiedene Kontaktpunkte auftritt, zahlt auf die Glaubwürdigkeit kommunizierter Inhalte ein. Doch der Weg zu einer starken Marke ist nicht trivial.

Wie differenzieren Sie Ihre Marke nachhaltig vom Wettbewerb? Wie kann Ihre Marke beim Kunden Begeisterung auslösen? Wie schaffen Sie in digitalen Zeiten an allen Kontaktpunkten homogene Markenerlebnisse?

Seit 2015 treffen sich jährlich beim AMC-Markenforum die Marken-, Marketing- und Kommunikationsexperten der Versicherer, um diese Fragen näher zu beleuchten.

Schwerpunkt des diesjährigen Markenforums: Wie gelingt nachhaltige, glaubwürdige Markenführung in der Versicherungsbranche?

Es erwarten Sie

  • Impulsberichte ausgewählter Unternehmen
  • Moderierter Erfahrungsaustausch der Teilnehmer
  • Diskussion spezieller Fragestellungen

Moderieren wird die Veranstaltung AMC-Geschäftsführer Stefan Raake.


Inhalte

Stefan Raake, AMC Hans Meier-Kortwig, GMK Nicola Schmitz, Zurich Stephan Bongwald, Barmenia Alexander Homeyer, Youngcom
 

09:00 Begrüßung und Vorstellung der Teilnehmer
Moderation: Stefan Raake, Geschäftsführer, AMC, Düsseldorf

09:15 Thesen und Beispiele zur nachhaltigen Markenführung
Hans Meier-Kortwig, Geschäftsführer, GMK Markenberatung, Köln
Fast alle werden plötzlich „grün“ und retten mit ihren Produkten den Planeten. Oder behaupten es zumindest. Wenn Design und Produktentwicklung wirklich aus der Marke heraus gedacht und entwickelt wird und Teil der Markenstrategie ist, trägt es über lange Zeit. Langfristig orientierte Markenführung macht Marken effizienter und damit auch nachhaltiger. Aber reicht das, um meine Marke als nachhaltig zu positionieren? Ist Nachhaltigkeit als Alleinstellungsmerkmal einer Markenpositionierung überhaupt sinnvoll?

10:00 Sustainability @ Zurich und die Neujustierung der Markenarbeit
Nicola Schmitz, Abteilungsleiter Strategic Brand Marketing, Zurich
Die Zurich beschäftigt sich schon länger intensiv mit dem Thema Nachhaltigkeit. Verschiedenste Studien und Projekte zeigen das Engagement des Unternehmens, das nun mit diesen Aktivitäten auch in der Markenarbeit sichtbarer werden will. Wie ein „Tue Gutes und rede darüber“ konsequent und glaubwürdig umgesetzt werden kann, erfahren wir heute.

10:45 Pause

11:00 Barmenia: Nachhaltig aus Überzeugung
Stephan Bongwald, Nachhaltigkeitsbeauftragter, Abteilung Presse und Vorstandsstab, Barmenia Versicherungen, Wuppertal
Seit vielen Jahren ist nachhaltiges Engagement Bestandteil der Unternehmenskultur der Barmenia. Zum Beispiel durch verantwortungsbewusstes Investieren, klimaneutrales Wirtschaften und das Anbieten von Produkten mit sozialen und/oder ökologischen Leistungen. Welche Bedeutung hat dies für die Marke Barmenia?

11:45 betteract-Voting 2022: Feedback für mehr Nachhaltigkeit
Alexander Homeyer, Geschäftsführer, Youngcom GmbH, München< br/> Auch in diesem Jahr werden Verbraucher mittels des repräsentativen betteract-Online-Votings zu ihren Meinungen und Erwartungen befragt: Wie nachhaltig agieren Unternehmen in der Wahrnehmung der Verbraucher? Versicherungen können so ihr eigenes Engagement bewerten lassen. Die Befragungsergebnisse liefern Erkenntnisse zur Optimierung der eigenen Kommunikation und Positionierung. Der Referent stellt Erkenntnisse der Untersuchung von 2021 und die Teilnahmemöglichkeiten 2022 vor.

12:30 Ende des Markenforums

 

Zielgruppen

Zielgruppen der Veranstaltung sind Fach- und Führungskräfte aus Marketing, Markenführung, Kommunikation, Werbung, Vertriebspartnerbetreuung und Vertriebsunterstützung der Versicherungsbranche.

 

Virtuelles Forum

Das Forum findet via Zoom statt. Falls Sie Zoom auf Ihrem beruflichen Rechner nicht nutzen dürfen, können Sie auch mit Ihrem privaten Rechner, Ihrem Smartphone oder Tablet dabei sein. Sollte auch das für Sie nicht möglich sein, können Sie sich telefonisch einwählen. Die Veranstaltung wird nicht aufgezeichnet. Seien Sie live dabei!

 

Konditionen

Die Teilnahmegebühr beträgt für AMC-Mitglieder 395,- € pro Person, für Nicht-AMC-Mitglieder 695,- € pro Person. Alle Preise zzgl. 19% MwSt. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung, die mit Erhalt fällig ist. Bei Stornierung der Teilnahme bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn berechnen wir 50%, danach oder bei Nichterscheinen des Teilnehmers die volle Gebühr. Stornierungen können nur in schriftlicher Form angenommen werden. Selbstverständlich ist die Vertretung eines angemeldeten Teilnehmers möglich. Änderungen, Absage vorbehalten. Bei Absage der Veranstaltung seitens des AMC wird die Teilnahmegebühr zurückerstattet, darüber hinausgehende Ansprüche bestehen nicht.

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie unsere Erklärungen zum Datenschutz und stimmen zu, dass wir Sie in unseren Verteiler aufnehmen und Sie über diese und weitere Aktivitäten informieren dürfen. Sie können sich jederzeit aus unserem Verteiler abmelden. Für die Veranstaltung stimmen Sie zu, dass wir Ihre Kontaktdaten in einem Teilnehmerverzeichnis verwalten und an die Teilnehmer verteilen dürfen, sowie vom AMC und den Referenten im Zuge der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Veranstaltung per E-Mail kontaktiert zu werden.

Für Teilnehmer des AMC-Arbeitskreises Werbung & Verkaufsförderung ist die Veranstaltung im Leistungsumfang für 2022 enthalten.

 

Jetzt anmelden