Veranstaltungen



Drucken

Forum Honorarvertrieb

15.10.2014, Maritim Hotel Köln, Heumarkt 20, 50667 Köln

Honorarvertrieb und Provisionstransparenz für Versicherungen

Aktuelle und mögliche Entwicklungen von Markt und Gesetzgebung

Das Thema Provisionstransparenz bleibt heiß. Ein starker Treiber schneller Marktveränderung in Zeiten wachsender Digitaler Markttransparenz. Der Honorarvertrieb könnte sich in Deutschland marktwirksam etablieren und die Provisionsvermittlung wird sich verändern.

Forum Honorarvertrieb

Der Bundespräsident hat das LVRG (Lebensversicherungs-Reformgesetz) unterschrieben; es tritt am 07.08.2014 in Kraft. 06.08.2014

Am 1. August trat das Honoraranlageberatungsgesetz in Kraft. Der Bundesjustiz- und Verbraucherschutzminister sieht das nur als ersten Schritt und will künftig auch den Versicherungsbereich einbeziehen. versicherungswirtschaft-heute.de, 28.07.2014.

Neues wegweisendes BGH-Urteil: „Eine beratende Bank hat Kunden aufgrund von Anlageberatungsverträgen ab dem 1. August 2014 über den Empfang versteckter Innenprovisionen von Seiten Dritter unabhängig von deren Höhe aufzuklären.“ (Bundesgerichtshof Az.: XI ZR 147/12) Die Konsequenzen für Versicherungsabschlüsse werden nicht lange auf sich warten lassen.

„Die Hypothese, dass eine provisionsgestützte Beratung zu einer einseitig auf den Erfolg ausgerichteten Beratung führt, findet keine empirische Stütze.“ Prof. Heinrich R. Schradin, Direktor des Instituts für Versicherungswissenschaft an der Universität zu Köln, versicherungswirtschaft-heute.de, 18.06.2014.

„“Die Art der Vergütung sagt nichts über die Qualität der Beratung aus”, sagt Uwe Schroeder-Wildberg, MLP-Chef, zum Honorarberatungsgesetz versicherungswirtschaft-heute.de, 04.08.2014.

Im „Worst Case“ würde sich der Vermittlerbestand von Agentur- und Maklerbetrieben fast halbieren. Studie zur Auswirkung der Regulierung auf die Vermittlerzahl und die Ausstattung der Haushalte mit Vorsorgeprodukten, Prof. Beenken und Prof. Radtke, Fachhochschule Dortmund.

Politiker in Berlin und Brüssel, Verbraucherschützer und die Rechtsprechung wirbeln kräftig - stürmische Zeiten für den herkömmlichen Provisionsvertrieb. Das Provisionsabgabeverbot ist juristisch längst in der Schwebe. Und kann umgangen werden. Das Lebensversicherungsreformgesetz zeitigt Folgen und schon denkt Brüssel nach über strengere offenlegungsorientierte Vorgaben für den Versicherungsvertrieb (Börsenzeitung, 05.07.2014). Zugleich wollen starke Kräfte die Honorarberatung etablieren. Versicherer müssen dies auf jeden Fall berücksichtigen: Aktueller und bevorstehender Handlungsbedarf.



Agenda


ab 09:00 h Eintreffen der Teilnehmer


09:30 h - 9:45 h

Begrüßung, Vorstellung der Teilnehmer

Andreas Wölker, AMC, Köln


09:45 h – 10:45 h

Alternativen zur Abschlussprovision – wohin geht die Reise?

Prof. Matthias Beenken, Bochum

Die Politik folgt dem Mantra von Verbraucherschutzorganisationen, dass nur die “Honorarberatung” eine qualitativ hochwertige und unabhängige Beratung bietet. Im Markt gibt es aber gar kein einheitliches Verständnis von Honorarberatung. Transparenzprobleme werden so jedenfalls nicht gelöst. Aber Versicherer und Vermittler müssen insbesondere infolge des Lebensversicherungsreformgesetzes neue Wege der Vergütung finden, wozu auch Varianten zwischen der klassischen Provisionsvermittlung und der echten Honorarberatung gehören könnten.


10:45 h – 11:00 h Pause


11:00 h – 12:00 h

Honorarberatungen für Versicherungsverträge – die juristische Sicht

Christian Becker, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Versicherungsrecht, Wilhelm Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, Düsseldorf

Zulässigkeit, Anforderungen des Gesetzgebers und der Rechtsprechung zur Honorarberatung in Deutschland. Förderung der Honorarberatung durch den EU-Gesetzgeber. Vor- und Nachteile der Honorarberatung für Verbraucher und Vermittler: Transparenz, Vergleichbarkeit von Produkten, Provisionsanreiz für Vermittler, Honorare für Kleinstverträge. Entwicklung der Bestrebungen zur Provisionstransparenz.


12:00 h – 13:15 h Gemeinsames Mittagessen


13:15 h – 14:15 h

Honorarberatung und Kundenerwartungen – was wird sich ändern?

Kai Riedel, Servicerating, Köln

Bisher bekam man Beratung doch umsonst? Honorarberatung stellt auch für die Kunden einen Paradigmenwechsel dar. Was erwarten Kunden von „ihrem“ Versicherungsberater, wenn dieser Geld kostet? Welche Auswirkungen auf die Qualität der Beratung hat das? Was wären die Erfolgsfaktoren einer Honorarberatung aus Kundensicht?


14:15 h – 14:30 h Pause


14:30 h – 15:30 h

Honorarberatung im Vertriebswegemix der Versicherer – Vertriebsstrategien im Kontext regulatorischer und ökonomischer Herausforderungen

Ulrich Gröbel, B|F|C|S - Business & Finance Consulting Services GmbH, Düsseldorf

Verschärfte Vermittlerregulierung, erhöhter Druck auf die Abschlusskosten (z.B. nach LVRG) aber auch veränderte Kundenanforderungen haben Auswirkungen auf den Vertriebswegemix der Versicherungsunternehmen. Wie muss die Vertriebssteuerung auf die veränderten Rahmenbedingungen reagieren?


15:30 h – 15:45 h Pause


15:45 h – 16:45 h

Honorarvertrieb - Bericht aus der Praxis

Volker Britt, Geschäftsführer der HonorarKonzept GmbH, Göttingen

Honorarberatung als Chance zur Neuausrichtung des Geschäftsmodells. Aber nicht ohne Anleitung. Was kann man tun und wie erleben wir die Praxis im Zusammenspiel mit den Maklern? Was ist dran an den Thesen: Honorarberatung bedingt Abkehr von Courtagen. Kunden sind nicht bereit ein Honorar zu bezahlen. Honorarberatung rechnet sich nicht für mich. Erfolgsmomente aus der Praxis für den Wechsel und das Tagesgeschäft.


16:45 h – 17:00 h

Zusammenfassung und Ausblick

Andreas Wölker, AMC, Köln



Zu diesem AMC-Forum: Bereits im Dezember 2009 gab es im AMC eine spannende Veranstaltung zum Thema Honorarberatung/ Honorarvertrieb. Während unter Honorarberatung sehr verschiedene Dienstleistungen von der Rechtsberatung bis hin zur Versicherungsvermittlung gegen erfolgsabhängiges Honorar verstanden werden (Beenken) bezieht sich der Begriff Honorarvertrieb stärker auf das Nebeneinander von Provisions- und Honorar-Vergütungsmodellen.



Teilnehmerkreis

Das Forum Honorarvertrieb richtet sich an die für/vom Honorarvertrieb Verantwortliche, Zuständige und Betroffene. Teilnehmen sollten Leiter, Fach- und Führungskräfte aus allen von der Thematik betroffenen Bereichen, wie etwa Vertrieb, Unternehmensentwicklung, Betriebsorganisation, Marktforschung, Controlling, Vertriebstraining, Vertriebssteuerung, Vertriebsunterstützung, Marketing Recht, IT und alle anderen mit dem Thema befassten Stellen.



Teilnahmebedingungen

Die Vorzugsgebühr für Teilnehmer aus AMC-Mitgliedsunternehmen beträgt 850,- Euro für den ersten Teilnehmer, ein weiterer Teilnehmer eines VU zahlt 700,- Euro. Nicht-AMC-Mitglieder zahlen 1.150,- Euro pro Person. Inklusive Tagungsgetränke, Kaffeepausen sowie Mittagessen, Tagungsunterlagen (PDF nach der Veranstaltung, soweit Beiträge von den Referenten zur Verfügung gestellt werden). AMC-Forum für Versicherer, andere Finanzdienstleister sowie Dienstleister solcher Unternehmen. Beschränkte Teilnahme von Nicht-Finanzdienstleistern. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung/Rechnung, der Teilnahmebetrag ist bei Erhalt der Rechnung fällig. Gerne akzeptieren wir einen Ersatzteilnehmer. Bei Stornierung bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn berechnen wir 50%, danach oder bei Nichterscheinen des angemeldeten Unternehmens die volle Veranstaltungsgebühr. Stornierungen müssen schriftlich bei uns eingehen. Änderungen, Absage des Angebots vorbehalten; bei Absage der Veranstaltung seitens des Veranstalters wird die Teilnahmegebühr zurückerstattet, darüber hinausgehende Ansprüche bestehen nicht. Alle Beträge zuzüglich ges. MwSt..

Damit das AMC-Netzwerk für alle beteiligten Partner bestmöglich funktioniert, haben wir uns Netzwerk-Leitlinien gegeben. Diese Leitlinien sind verpflichtend für eine Teilnahme am AMC-Netzwerk: netzwerkleitlinien.amc-forum.de.



Anmeldung und Kontakt

Teilnahme auf Einladung oder Anfrage. Bitte Nutzen Sie den Reiter ANMELDUNG auf dieser Webseite

Kontakt: Andreas Wölker | woelker@amc-forum.de | T. 0221-93119887 | F. 0221-9235992 | M. 0175-2438095


Änderung, Irrtum vorbehalten. Stand 14.10.2014.


Forum Honorarvertrieb

Anmeldung

Die Veranstaltung ist abgeschlossen.

Es ist keine Anmeldung mehr möglich.

Forum Honorarvertrieb

Kontakt zu den Organisatoren und Referenten


  • Edmund Weißbarth

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Edmund Weißbarth
    Geschäftsführer
    Tel.: 0221/99 78 68-12
    Mobil: 0160-90752995


    Edmund Weißbarth, Diplom-Betriebswirt (FH), Jahrgang 1962. Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Landshut mit den Schwerpunkten Finanz- und Bankwirtschaft, Marketing und Organisation/EDV. Er ist seit 1987 an der Schnittstelle von Fachlichkeit und IT tätig.

    Nachdem er den AMC als Verantwortlicher eines Kooperationspartners schätzen lernte, wechselte er 2006 zum AMC, für den er bis Juli 2010 als Senior Manager tätig war. Seit August 2010 ist er geschäftsführender Gesellschafter der AMC Finanzmarkt GmbH.

    Schwerpunkte sind: Optimierung von Marketing-, Vertriebs- und Serviceprozessen bei Banken und Versicherungen, die Zusammenarbeit mit Vertriebspartnern sowie technologieorientierte Themen als Basis für Vertrieb, Marketing und Querschnittsthemen in der Assekuranz.

    Ergänzende Informationen finden Sie in XING

    Edmund Weißbarth

Forum Honorarvertrieb

Dokumente

Keine Dokumente vorhanden