• Tagesordnung
  • Anmeldung
  • Kontakt
  • Dokumente

Businesstraining: Kundenorientierte Produkt- und Servicegestaltung

30.10.2012, NH Düsseldorf City Nord, Münsterstr. 230-238, 40470 Düsseldorf

Kundenorientierte Produkt- und Servivcegestaltung

Welche Möglichkeiten gibt es heute für Produktinnovationen in der Assekuranz? Wie können Produkte so gestaltet werden, dass Kunden und Vermittler unmittelbar die Vorteile erkennen und sich überdurchnittliche Prämien realisieren lassen? Wie können Services die immateriellen Versicherungsprodukte aufwerten, worauf muss man bei der Gestaltung von Mehrwertkonzepten achten? Diese Fragen wollen wir im AMC-Businesstraining "Kundenorientierte Produkt- und Servicegestaltung" behandeln.


Tagesordnung

10.00
Dr. Frank Kersten
Begrüßung und Vorstellung der Teilnehmer
Dr. Frank Kersten, Geschäftsführer, AMC Finanzmarkt GmbH, Köln
10.15
Dr. Frank Esselmann
Das Spielfeld: Was sollen und können Versicherungsprodukte für die Kunden leisten? Welche Bedeutung hat die Produktentwicklung für Versicherer?
Dr. Frank Esselmann, Partner, MSR Consulting, Köln
Der Versicherungsmarkt ist anspruchsvoll – gerade heute, wo der Markt in vielen Segmenten stagniert. Da wird der Produktgeber oft zum Hoffnungsträger – entweder durch Innovation oder Preisgestaltung. So haben neue Produktfeatures und die Preisstrategie eine hohe Sichtbarkeit bei den Verantwortlichen und führen zu einem starken Wettbewerbsdruck innerhalb der Branche. Aber was davon nimmt der Kunde wirklich wahr? Was sind seine konkreten Anforderungen an einen Versicherer und seine Produkte? Und was sind die wirklichen Kosten und Chancen solcher Innovations- oder Preisstrategien für den Versicherer?
11.00
Kaffeepause
11.15
Dr. Sebastian Lütje
"Customer delight" als Ausgangspunkt für Produktinnovationen
Dr. Sebastian Lütje, Leiter Innovations- und Produktmanagement, ROLAND Rechtsschutz AG, Köln
Im Kern des Versicherungsprodukts steht noch immer das Leistungsversprechen der Kostenübernahme im Schadenfall. Um den Kunden bei seinem Bedürfnis abzuholen, ein akutes Problem zu bewältigen, ist es hilfreich in der Peripherie der Kernleistung nach Möglichkeiten zu suchen, Kunden positiv zu überraschen. Die Idee des "customer delight" wird vorgestellt, an Hand von Beispielen erläutert und mit den Teilnehmern diskutiert.
12.00
Gemeinsames Mittagessen
13.30
Markterfolg im Maklermarkt ist planbar
Michael Böhler, Produktmanagement, Janitos Versicherung AG, Heidelberg
Die Janitos Versicherung bietet seit April 2011 die Produkte Hausratversicherung Best Selection und Unfallversicherung Best Selection erfolgreich im Maklermarkt an. Grundlage war ein systematischer Produktentwicklungsprozess, den Herr Böhler in seinem Vortrag vorstellt. Im Anschluss sollen die wesentlichen Erfolgsfaktoren gemeinsam diskutiert werden.
14.15
Kaffeepause
14.30
Torben Tietz
Absatz- und Margenoptimierung:
Pricing und Produktgestaltung aus Kunden- und Vertriebspartnersicht

Torben Tietz, Partner, MSR Consulting, Köln
Welche Informationen kann die Marktforschung im Produktentwicklungsprozess bereitstellen, um die Flop-Rate zu senken und die Marge zu steigern? Anhand von Beispielen wird das Vorgehen zur Gestaltung eines aus Kunden- und Vertriebssicht optimalen Versicherungsprodukts vorgestellt. Dabei wird unter anderem aufgezeigt, wie Zahlungsbereitschaften mittels Conjoint-Messung ermittelt und wie auf dieser Basis margenoptimierte Produkte entwickelt werden können.
15.15
Kaffeepause
15.30
Stefan Zanetti
Kundenbindung: Versicherung erlebbar machen durch innovative Mehrwertkonzepte
Stefan Zanetti, Geschäftsführer, synesix solutions AG, Basel
Was suchen Kunden wirklich bei einem Versicherer? Der Referent stellt zunächst einige Beispiele eines zukunftsfähigen Produkt- und Dienstleistungsverständisses aus anderen Branchen dar und berichtet über Erfahrungen der Übertragung auf die Versicherungswirtschaft. Ein neues Produkt- und Dienstleistungsverständnis kann umgesetzt werden, ohne dass die Organisation eines Versicherers dadurch belastet wird. Ausgehend von einigen anspruchsvollen Eigenschaften von Versicherungsprodukten (abstrakt, frequenzarm, wenig greifbar und low interest) wurde ein erweitertes Verständnis der Leistung entwickelt, die Kunden von einem Versicherer erwarten können. In der Folge wurden Versicherungsleistungen systematisch um verwandte Lösungen ergänzt, die diese Defizite mindern: mit erstaunlichen Effekten.
16.15
Diskussion und Erfahrungsaustausch
17.00
Ende der Veranstaltung

Konditionen

Die Teilnahmegebühr beträgt für AMC-Mitglieder pro Person 660,- €, für Nicht-AMC-Mitglieder 1.150,- € pro Person. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung. Bei Stornierung der Teilnahme bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn berechnen wir 50%, danach oder bei Nichterscheinen des Teilnehmers die volle Gebühr. Selbstverständlich ist die Vertretung eines angemeldeten Teilnehmers möglich. Änderungen, Absage vorbehalten. Bei Absage der Veranstaltung seitens des AMC wird die Teilnahmegebühr zurückerstattet, darüber hinausgehende Ansprüche bestehen nicht. Alle Preise zzgl. ges. MwSt.


Anmeldung

Die Veranstaltung findet am Dienstag, 30. Oktober 2012 in Düsseldorf statt. Der genaue Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben. Zur Anmeldung für die Veranstaltung nutzen Sie bitte das Teilnahmeformular


Teilnehmerstimmen

Businesstraining: Kundenorientierte Produkt- und Servicegestaltung

Anmeldung

Die Veranstaltung ist abgeschlossen.

Es ist keine Anmeldung mehr möglich.

Businesstraining: Kundenorientierte Produkt- und Servicegestaltung

Kontakt zu den Organisatoren und Referenten


Dr. Frank Kersten
AMC Finanzmarkt GmbH
Dr. Frank Kersten
Geschäftsführer
Tel.: 0221/99 78 68-10, Fax: 0221/99 78 68-20
Mobil: 0172/ 53 13 112

Dr. Frank Kersten, Dipl.-Kfm., Jahrgang 1964. Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Promotion am Institut für Wirtschaftsinformatik der WWU Münster. Seit 1996 für den AMC tätig, seit August 2010 Geschäftsführer der AMC Finanzmarkt GmbH. Hier ist er verantwortlich für die zweimal jährlich stattfindenden AMC-Meetings, initiierte 2008 das Forum Maklerversicherer und betreut die AMC-Arbeitskreise Kundenmanagement und Dialogmarketing.


Michael Böhler
Janitos Versicherung AG
Michael Böhler
Produktmanagement
Im Breitspiel 2-4
69126 Heidelberg
Herr Böhler ist seit 01.10.2009 im Produktmanagement-Team von Janitos. Zuvor war er 13 Jahre für die MLP Finanzdienstleistungen AG in den Bereichen Beraterservice, Beraterausbildung, Wissensmanagement (CMS), Projektmanagement (Vergleichs- und Berechnungstool Komposit) sowie im maklerseitigen Produktmanagement tätig.


Dr. Frank Esselmann
MSR Consulting Group GmbH
Dr. Frank Esselmann
Partner
Waidmarkt 11
50676 Köln
Dr. Frank Esselmann, Jahrgang 1964, Partner bei MSR Consulting. Dr. Esselmann berät schwerpunktmäßig Versicherungen und Dienstleistungsunternehmen. Sein thematischer Fokus liegt auf der Optimierung des Vertriebs- und Kundenmanagements. Dr. Esselmann arbeitet in zahlreichen Projekten an der erfolgreichen Verknüpfung von Analytik, Strategie und Umsetzung. Thematischer Fokus der Projekte: Kundenwertmanagement, Vertriebsstrategie und Vertriebssteuerung, Prozessoptimierung aus Kundensicht und Gestaltung innovativer Dienstleistungskonzepte. Bevor Herr Dr. Esselmann 2000 zu MSR Consulting kam, war er Berater in den USA und Europa mit Fokus auf die pharmazeutische und medizintechnische Industrie bei ZS Associates, übte Forschungs- und Lehrtätigkeiten als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Dortmund aus und studierte Mathematik mit Promotion in Bielefeld und Dortmund.


Torben Tietz
MSR Consulting Group GmbH
Torben Tietz
Partner
Waidmarkt 11
50676 Köln
Torben Tietz, Jahrgang 1974, Partner bei MSR Consulting. Torben Tietz berät schwerpunktmäßig Finanzdienstleister - insbesondere Rechtsschutzversicherer, Krankenversicherer und Bausparkassen - sowie Industrieunternehmen mit B2B-Kundenbeziehungen. Das Augenmerk liegt jeweils auf Marktforschungsthemen. Thematischer Fokus der Projekte: Steigerung von Kundenzufriedenheit und Kundenbindung, Prozessoptimierung und Controlling aus Kundensicht, Internes und externes Benchmarking, u.a. KUBUS, Produktmarktforschung für Dienstleister, Online-Marktforschungsmethoden, Qualitative Marktforschungsmethoden. Bevor Herr Tietz 2002 zu MSR Consulting kam, studierte er Betriebswirtschaft in Deutschland, England und Japan und war freiberuflicher Mitarbeiter bei verschiedenen Marktforschungsunternehmen in Deutschland und England.


Dr. Sebastian Lütje
ROLAND Rechtsschutz AG
Dr. Sebastian Lütje
Leiter Innovations- und Produktmanagement
Deutz-Kalker-Straße 46
50679 Köln

Stefan Zanetti
synesix solutions AG
Stefan Zanetti
Geschäftsführer
Lange Gasse 8
CH-4052 Basel
Stefan Zanetti leitet synesix und die Schwesterfirmen careware und careware d.o.o. Bis 2004 war Stefan Zanetti als Unternehmensentwickler bei den Basler Versicherungen tätig und leitete zuletzt als Mitglied der Direktion das internationale Operational Excellence Programm. Nach seinem Wechsel an die ETH Zürich baute er den Schwerpunkt Versicherungsforschung an den Labs von Prof. Elgar Fleisch aus. Parallel dazu erfolgte die Gründung von synesix und careware und später des I-Labs.