Studien



Drucken

Verständlichkeit in der Assekuranz, 4. Auflage 2015

Veröffentlicht: 04.01.2016

AMC-Studie Verständlichkeit 2015

Viele Produkte und Dienstleistungen sind schwer verständlich - Versicherungstexte sind da keine Ausnahme. Die Studie "Verständlichkeit in der Assekuranz" untersucht in der vierten Auflage die AVBs der Versicherer.

Die aktuelle Auflage der Studie "Verständlichkeit in der Assekuranz", die der AMC gemeinsam mit seinem Partner Communication Lab realisiert hat, analysiert und bewertet die Allgemeinen Versicherungsbedingungen aus den Produktgruppen

  • Hausrat,
  • Zahnzusatz und
  • Fondsgebundene Lebensversicherung

Die teilnehmenden Unternehmen konnten aus jeder Produktgruppe die AVB eines Produktes einreichen. Insgesamt wurden so 62 AVB von 37 Versicherern untersucht. Die Ergebnisse in den einzelnen Produktgruppen werden in der Studie gerankt und gegenüberstellend verglichen

Communication Lab setzt eine spezielle Software ein, um die Verständlichkeit von Texten objektiv und nach wissenschaftlichen Methoden zu messen. Communication Lab entwickelt als Institut für Verständlichkeit Lösungen für die Kommunikation von Unternehmen, Verwaltungen, Behörden und Universitäten. Neben detaillierten Ergebnissen zu den einzelnen Verständlichkeitsbarrieren und einem Ranking der Unternehmen werden auch viele Beispiele gezeigt und hilfreiche Handlungsempfehlungen angeboten.

Sie erhalten mit der Analyse folgende Ergebnisse:

  • Verständlichkeitsbewertung nach dem Hohenheimer Verständlichkeits-Index und weiterer Lesbarkeitsformeln
  • Vergleich Ihrer AVB mit den Ergebnissen Ihrer Wettbewerber (Benchmark-Ranking)
  • Kennzahlen zu allen relevanten formalen Texteigenschaften Ihrer AVB, wie beispielsweise:
    • Anteil zu langer und verschachtelter Sätze
    • Anteil komplexer Wörter
    • Anteil Passivsätze
    • Anteil juristischer Begriffe

Bestellung

Die Studie kann für 850,- Euro zzgl. MwSt. erworben werden. AMC-Mitglieder erhalten einen Rabatt von 10%. Die Studie ist voraussichtlich ab Mitte Dezember 2015 lieferbar. Zur Bestellung nutzen Sie bitte das Online-Bestellformular.


Teilnehmende Unternehmen

Untersucht wurden Dokumente folgender Versicherungsunternehmen:

Aachen Münchener - Allianz - ARAG - AXA - Barmenia - Basler - Canada Life - CosmosDirekt - Debeka - DEVK - Die Bayerische - DKV - ERGO - ERGO Direkt - Gothaer - Hannoversche - Hanse Merkur - HDI - Helvetia - HUK 24 - INTER - InterRisk - Janitos - LV 1871 - LVM - Münchener Verein - Provinzial NordWest - Provinzial Rheinland - R+V - Signal Iduna - Sparkassenversicherung - Stuttgarter - Volkswohl Bund - Versicherungskammer Bayern - VPV - Württembergische Versicherung - Zurich

 

Nachträglich an der Studie teilnehmen / zusätzliche AVB

Ihr Unternehmen war nicht bei der Studie dabei oder Sie wollen weitere AVB untersuchen lassen? Bitte setzen Sie sich hierzu telefonisch mit uns unter 0221-99786810 in Verbindung. Für zusätzlich 590,- EUR zzgl. 19% MwSt. analysieren wir eine AVB Ihrer Wahl aus einer der o. g. Produktgruppen nach der gleichen Methode, wie in der Studie. Sie erhalten einen Kurzbericht mit detaillierten Ergebnissen zu Ihren eingereichten Dokumenten und einen Vergleich zu den Studienergebnissen.

Verständlichkeit in der Assekuranz, 4. Auflage 2015

Bestellung

Ihre Kontaktdaten















Verständlichkeit in der Assekuranz, 4. Auflage 2015

Kontakt zu den Organisatoren


  • Dr. Frank Kersten

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Dr. Frank Kersten
    Geschäftsführer
    Tel.: 0221/99 78 68-10
    Mobil: 0172/ 53 13 112


    Dr. Frank Kersten, Dipl.-Kfm., Jahrgang 1964. Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Promotion am Institut für Wirtschaftsinformatik der WWU Münster. Seit 1996 für den AMC tätig, seit August 2010 Geschäftsführer der AMC Finanzmarkt GmbH. Hier ist er verantwortlich für die zweimal jährlich stattfindenden AMC-Meetings, initiierte 2008 das Forum Maklerversicherer und betreut die AMC-Arbeitskreise Kundenmanagement und Dialogmarketing.
  • Stefan Raake

    AMC Finanzmarkt GmbH
    Stefan Raake
    Geschäftsführer
    Tel.: 0221/99 78 68-11
    Mobil: 0179 - 4 555 670


    Stefan Raake, Diplom-Kaufmann, Jahrgang 1965. Studium an der Universität zu Köln mit den Schwerpunkten Marketing und Marktforschung, Beschaffung und Produktpolitik, Wirtschafts- und Sozialpsychologie. Diplomarbeit zum Thema "Multimedia im Produktmarketing".

    Seit 1995 im AMC-Netzwerk tätig, seit August 2010 als geschäftsführender Gesellschafter der AMC Finanzmarkt GmbH unter anderem verantwortlich für mehrere Arbeitskreise zu den Themen eBusiness, Werbung, Produktmanagement, Vertriebspartner-Marketing. Online-Projekte und Beratung für über 30 Versicherungsunternehmen, von 1995 bis 2005 Projektleiter und Chefredakteur der Website Versicherungen.de. Referent des Marketing-Professional-Lehrgangs der DVA seit 2010.

    Fachautor, diverse Veröffentlichungen u .a. "Marketing Online" (Campus Verlag 1995, das erste deutsche Buch zum Thema), "Web 2.0 in der Finanzbranche" (Gabler Verlag 2010), "Versicherer im Internet" (Verlag Versicherungswirtschaft 2010), der Studie "Die Assekuranz im Internet” (Jährliche Auflagen seit 1996) und der Studie "Web 2.0 in der Assekuranz" (2008).

    Von 1996 bis 2007 Partner und Gesellschafter der itm IDEAS TO MARKET GmbH sowie viele Jahre Beirat der Digitalen Stadt Düsseldorf e.V.

    Weitere Informationen finden Sie bei XING:
    Stefan Raake
  • Oliver Haug

    H&H Communication Lab GmbH
    Oliver Haug
    Geschäftsführer
    Hindenburgring 31
    89077 Ulm


    Oliver Haug, Jahrgang 1974, Magisterstudium der Kommunikationswissenschaft, Medienpädagogik und Soziologie an der Universität Augsburg. Mehrere Jahre Projekterfahrung in selbstständiger Tätigkeit für Unternehmen oder als freier Mitarbeiter von Agenturen im Bereich Unternehmens- und Markenkommunikation (Marketing, PR und Event-Management). 2006 Mitbegründer der Communication Lab Ulm GbR. Seit 2009 Inhaber-Geschäftsführer der H&H Communication Lab GmbH. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind Beratung im Bereich Unternehmenskommunikation, Sprach-Analysen, Verständlichkeitsforschung und intelligente Sprach-Software.

Verständlichkeit in der Assekuranz, 4. Auflage 2015

Dokumente

Keine Dokumente vorhanden